info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Secret Tous Berlin |

Secret Tours Berlin- Erlebnisrundfahrten an geheimnisvolle Orte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Berlin - abseits der Touristenpfade Eine Stadtrundfahrt an Berlins geheimnisvolle Orte

Klassische Stadtrundfahrten sind häufig gut, um einen ersten groben Überblick von einer Metropole zu bekommen. Allerdings führen Sie in aller Regel nur an den überlaufenen Punkten einer Stadt vorbei, die sich als besonders sehenswert heraus kristallisiert haben. Selten lernt man auf ihnen das wahre Gesicht eines Ortes kennen, sieht weder dessen verbogene Schätze, noch weniger Spektakuläreres, das häufig jedoch spannender ist als jeder Hot Spot.



Wer es individueller mag, für den dürften "Secret Tours Berlin" eine echte Bereicherung sein. Die von der Diplom-­‐Kauffrau Stephanie Terwellen liebevoll konzipierten Touren finde sogar bei alteingesessenen Berlinern reges Interesse. Sie zeigen die Stadt aus einem leiseren und dabei deutlich spannenderen Blickwinkel, als jede herkömmliche Sightseeing-­Tour. Fernab der üblichen Touristenpfade. In kleinen Gruppen von maximal sieben Personen. In einer klimatisierten schwarzen Großraumlimousine, gut versorgt mit Getränken und Snacks.



Jede der aktuell drei Touren beginnt mit der Abholung der Gäste. Vom Hotel. Von Zuhause. Ganz nach Belieben. Von dort geht es los. Auf die Tour "Wannsee -­ Villen & Agenten", die Tour "Charlottenburg -­ Olympiastadion & Spione" oder die Tour 3 "Hohenschönhausen -­ Gärten & Gefängnis". Immer inklusive: eine individuelle Betreuung, ein komfortabler Transfer, alle anfallenden Eintrittsgelder sowie Getränke, kleine Snacks und jede Menge spannender Input.



Alle Rundfahrten sind verbunden mit exklusiven Führungen und Besichtigungen durch historische Stätten und berühmte Bauwerke. Die kleinen Gruppen erlauben es, in kurzer Zeit viel zu erleben und dies obendrein viel individueller, da auf die Interessen und Bedürfnisse jedes Einzelnen eingegangen werden kann. Etwa viereinhalb bis fünf Stunden geht es beispielsweise auf der Tour "Wannsee" durch den Südwesten Berlins. Durch prunkvolle Villenviertel hindurch, während man deren prominente Bewohner und die finstere Vergangenheit der Insel Schwanenwerder kennen lernt. Das Mahnmal "Gleis 17" liegt an der Route, ebenso wie das "Strandbad Wannsee" oder das "Heinrich von Kleist Denkmal und Grab".



Eine exklusive Führung durch die Liebermann Villa schließt sich an und macht mit der Sommerresidenz des Malers und ihrem prächtigen Garten bekannt. Bevor der Heimweg angetreten wird, geht es noch an den Ort, an dem 1986 der wohl spektakulärste Agentenaustausch stattgefunden hat. Die Geschichte dazu gibt es selbstverständlich live dazu erzählt. Ohne eigene aufwendige Recherche, ohne lange Warteschlangen und stets vervollständigt durch qualifizierte Führungen vor Ort geht es am Ende bereichert zurück an den Ausgangspunkt.



Akribisch hat Stephanie Terwellen jede der Touren recherchiert und vorbereitet, beispielsweise Makler kontaktiert, um Hintergrundgeschichten zu Villen zu erfragen, die ihr ins Auge gefallen sind oder ungewöhnliche Orte besucht, um diese später einzubinden. Dabei ist ihr immer auch ein breites Spektrum an Informationen wichtig, damit jeder auf seine Kosten kommt. Und so werden die Tour-­‐Teilnehmer von historischen Ereignissen bis hin zu kleinen Promi-­‐Anekdoten mit einer spannenden Mischung an Details versorgt, die zum Nachdenken, Schmunzeln oder auch mal Staunen animieren.



In Zukunft sind neben den beiden anderen großen Touren "Charlottenburg -­ Olympiastadion & Spione" und "Hohenschönhausen -­ Gärten & Gefängnis" auch Sondertouren zu Orten wie dem ehemaligen Olympischen Dorf oder den Beelitzer Heilstätten geplant.





Kontakt:

Secret Tours Berlin



email info@secret-tours.berlin

fon +49 (0)30 - 82 09 67 51



www.secret-tours.berlin






Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Stephanie Terwellen (Tel.: 030-82096751), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 538 Wörter, 4101 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema