info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RAD |

RAD ist Gruendungspartner des europaeischen Panlab

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


EU-Projekt fuer Tests von Next Generation Networks und Services


Muenchen, den 22. August 2006: RAD Data Communications (RAD) ist als Gruendungspartner dem pan-europaeischen Labor fuer Next Generation Networks und Services Panlab beigetreten. Das von der Europaeischen Union (EU) finanzierte Forschungsprojekt wurde gegruendet, um in Europa die Zusammenarbeit von Labors im Bereich der Telekommunikationsinfrastrukturen und -dienste der naechsten Generation zu foerdern, mit dem Ziel, die Tests zu verbessern und zu beschleunigen.

So soll die Luecke zwischen Grundlagenforschung und der Entwicklung marktreifer Technologien geschlossen und die Time-to-Market verkuerzt werden. Getestet werden soll die europaweite Interoperabilitaet von Technologien und Diensten. Beispiele fuer zu untersuchende Zukunftstechnologien sind Roaming-Aspekte bei IMS (Internet Protocol Multimedia Subsystem) sowie der mobile TV-Standard DVB-H.

Panlab konzentriert sich auf den Aufbau eines Kollaborations-Netzwerks europaeischer Labors fuer das Testen und Bewerten von Service-Konzepten, Technologien, Systemloesungen und Geschaeftsmodellen im Kommunikationssektor. Durch den Zusammenschluss sollen die geografisch verteilten, miteinander verbundenen Labors Zugang erhalten zu Plattformen, Netzen und Diensten, die fuer gross angelegte Ende-zu-Ende-Tests benoetigt werden. In dem Rahmenwerk, das von Panlab entwickelt wird, werden wirtschaftliche und rechtliche sowie Management-Aspekte adressiert, welche die Zusammenarbeit einer solchen Gruppe unabhaengiger Testeinheiten regelt.

Von den Forschungsergebnissen des Panlab profitieren werden Netzbetreiber und Serviceprovider, Telekommunikationsausruester und europaeische Forschungsprojekte sowie die Forschungs-Cluster-Programme CELTIC und EUREKA. Panlab ist nicht beschraenkt auf bestimmte Technologien, sondern flexibel bei Gegenstand, Bereich und Groessenordnung von Tests. Panlab ist offen fuer Kooperationen mit allen interessierten Organisationen und Unternehmen, die bereit sind, zum Panlab-Konzept beizutragen.

An dem im Juni 2006 gestarteten, zweijaehrigen Projekt beteiligten sich elf Partner aus dem Hochschulbereich und der Industrie. Ausser RAD (Israel) sind weitere Projektpartner Alcatel CIT (Frankreich), Dimes (Finnland), Eurescom (Deutschland), Fraunhofer Fokus (Deutschland), France Telecom R&D (Frankreich), Italtel S.p.A. (Italien), Nokia Corporation (Finnland), Telefonica I+D (Spanien), Thomson R&D (Frankreich) und das Synchromedia Consortium (Kanada). Als so genannte SSA (Specific Support Action) im EU-Rahmenprogramm 6 der IST Prioritaet erhaelt Panlab Mittel der Europaeischen Kommission. Es wird beabsichtigt, ueber die Projektdauer hinaus Panlab als unabhaengige Einheit unter eigener Traegerschaft fortzufuehren.

Ueber RAD Data Communications
Gegruendet 1981, blickt RAD Data Communications auf eine 25-jaehrige Unternehmensgeschichte zurueck, die von zahlreichen Weg weisenden Innovationen im Bereich Zugangsloesungen fuer die Daten- und Telekommunikation gepraegt ist. Die Daten- und Sprach-Uebertragungsloesungen des Unternehmens sind zugeschnitten auf die Anforderungen von Service-Providern, etablierten Telekommunikationsgesellschaften, alternativen Carriern sowie Unternehmen. Durch die Senkung der Infrastruktur- sowie der Betriebskosten erhoehen die Loesungen von RAD die Wettbewerbsfaehigkeit und Profitabilitaet. Zum Kundenstamm der Firma zaehlen ueber 150 Carrier und Betreiber auf der ganzen Welt, die installierte Basis uebersteigt neun Millionen Einheiten. 23 Niederlassungen und mehr als 200 Distributoren betreuen Kunden in 164 Laendern. Hauptsitz des nicht boersennotierten Unternehmens ist Tel Aviv, Sitz der deutschen Niederlassung ist Ottobrunn bei Muenchen.

RAD Data Communications ist ein Mitglied der RAD Gruppe, einem weltweit fuehrenden Anbieter von Netzwerk- und Internet-Loesungen.

Mehr Informationen unter www.rad-data.de

Kontakt Deutschland:
RAD Data Communications GmbH
Susann Fiedler
Otto-Hahn-Str. 28-30
D-85521 Ottobrunn-Riemerling
Tel:+49/89/ 665927-0
Fax:+49/89/ 665927-77
info@rad-data.de
www.rad-data.de

Kontakt international:
RAD Data Communications Ltd.
Bob Eliaz
24 Raoul Wallenberg Street
Tel Aviv 69719, Israel
Tel:+972/3/ 6458181
Fax:+972/3/ 6498250 /6474436
bob@rad.com
www.rad.com

PR-Agentur:
unicat communications
Thomas Konrad
Alois-Gilg-Weg 7
81373 Muenchen
Tel:+ 49/ 89/ 743452-0
Fax:+ 49/89/ 43452-52
rad@unicat-communications.de
www.unicat-communications.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Konrad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 430 Wörter, 4002 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RAD lesen:

RAD | 12.10.2006

Pseudowire-Gateway von RAD uebertraegt HDLC-Dienste wie Sprache, Fax und Daten ueber paketvermittelte Netze

Das Pseudowire Gateway nutzt die patentierte TDM over IP (TDMoIP) Technologie von RAD fuer die transparente Uebertragung von Sprache und Daten. Damit koennen Carrier und Serviceprovider die Vorteile der neuen IP/Ethernet/MPLS-Netze fuer TDM-basierte ...
RAD | 10.10.2006

RAD praesentiert neue Version des integrierten Zugangsgeraets LA-110 fuer mittelgrosse Unternehmen

„Mittelgrosse Unternehmen erhalten oft nicht die passenden DSL-Services. Die Bandbreite der im Privatkundenmarkt vorherrschenden asymmetrischen ADSL-Dienste reicht fuer den Upstream-Verkehr nicht aus. Deshalb muessen die Firmen auf ueberdimensionier...
RAD | 05.10.2006

Neue Loesung von RAD macht bei SHDSL die lokale Stromversorgung von Repeatern ueberfluessig

Strom ueber die Datenleitung „Auch wenn SHDSL-Modems laengere Strecken als andere DSL-Technologien unterstuetzen, reicht ihre maximale Reichweite fuer einige Anwendungen nicht aus“, so Meira Erez, Product Line Manager bei RAD. „In solchen Faell...