info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. |

Berufliche Qualifikation von Migranten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. hilft bei der beruflichen Qualifikation von Migranten

Das Projekt "Berufsbezogene Sprachförderung Deutsch als Zweitsprache" wird im Rahmen des ESF-BAMF-Programms durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.



Die Presse berichtet bereits seit Monaten über die Zuwanderungs- und Flüchtlingspolitik. Auch für die Stadt Leverkusen - mit aktuell ca. 2.500 Flüchtlingen - ist es ein Ziel der Zuwanderungspolitik, die Flüchtlinge schnellstmöglich auch in den Arbeitsmarkt zu integrieren.



Als Kooperationspartner der Jobservice Beschäftigungsförderung Leverkusen gGmbH bereitet die AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. Migranten im Rahmen des ESF-BAMF Projektes "Berufsbezogene Sprachförderung" auf den Beruf und das tägliche Leben in Deutschland vor. Ziel dieser Zusammenarbeit ist, allen Teilnehmern des Programms zu einer beruflichen Laufbahn verhelfen, die ihrem bisherigen Beruf beziehungsweise ihren Vorstellungen und Wünschen entspricht.



Der Unterricht bei der AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. findet, parallel zum Deutschunterricht bei der JSL, an zwei Tagen vormittags statt. Qualifizierte Dozenten vermitteln den Teilnehmern Kenntnisse in Office und rechtlichen Belangen des Arbeitslebens. Ferner werden die Teilnehmer durch mündliches und schriftliches Bewerbungscoaching gezielt auf die Situation am Arbeitsmarkt vorbereitet.



Die erste Qualifizierungsmaßnahme hat bereits Mitte Mai begonnen und die 19 Teilnehmer gehen nun in ihre Praktika. "Wir sind sehr zufrieden und froh über die gute Zusammenarbeit", so Marijanne Knauff, Projektleiterin des ESF-BAMF-Sprachkurses bei der JSL. "Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten durch die gemeinschaftlich durchgeführte Qualifizierungsmaßnahme viel mitnehmen. Wir freuen uns auf weitere Sprachkurse in dieser bewährten Kooperation."



Im Oktober diesen Jahres geht bereits der nächste Kurs als Gemeinschaftsprojekt der Kooperationspartner in den Räumlichkeiten der AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. an den Start. Auch hier gilt das vorgegebene Ziel, allen Teilnehmern den Berufseinstieg in Deutschland zu erleichtern und die persönlichen Fähigkeiten zu fördern.



Nähere Informationen zu den Kursen sowie zum weiteren Programm der AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. und vielen weiteren Themen wie zum Beispiel IHK Technischer Betriebswirt / IHK Technische Betriebswirtin, IHK Wirtschaftsfachwirt / IHK Wirtschaftsfachwirtin und vielen mehr erhalten Interessenten über die Homepage www.akada-weiterbildung.de oder per Telefon 0214 43439.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Stefanie Schippers (Tel.: 0214 43439), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 337 Wörter, 2981 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. lesen:

AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. | 26.01.2017

Bundesjugendschreiben 2017

Vom 30. Januar bis 11. März 2017 führt auch die AKADA das Bundesjugendschreiben durch. Leverkusen - Vom 30. Januar bis 11. März lädt die AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. zum diesjährigen Bundesjugendschreiben, das von der Bundesjugend...
AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. | 13.12.2016

Vereinsmeisterschaft 2016: Wenn die Finger über die Tastatur fliegen

Die diesjährigen Vereinsmeister im 10-Finger-Tastschreiben am PC wurden am 30. November 2016 von der AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. geehrt. Bereits seit den 1980er Jahren führt die AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. die Vereins...
AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. | 23.11.2016

Fit werden und bleiben für die berufliche Zukunft

Auch in Nordrhein-Westfalen klagen immer mehr Unternehmen über einen zunehmenden Fachkräftemangel. Gleichzeitig wächst bei vielen Arbeitnehmern das Interesse, durch berufliche Weiterbildung die eigene Karriere anzukurbeln und wettbewerbsfähig zu ...