info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rolf Dindorf – Training und Beratung |

Führungskräfte-Berater Rolf Dindorf - Einarbeitung neuer Mitarbeiter von zentraler Bedeutung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Warum Investitionen in den Sand setzen?
Neben der Rekrutierung spielen die Bindung und der Onboarding-Prozess eine wichtige Rolle bei der Fachkräftesicherung. 80% der neuen Mitarbeiter treffen in den ersten 100 Arbeitstagen eine Entscheidung für oder gegen das Unternehmen.
Eine gute Einarbeitung (Onboarding) vermeidet Fehlstarts und reduziert die Fluktuationskosten (Kostenschätzung: halbes bis doppeltes Jahresgehalt).

Wer ist der teuerste Bewerber? Derjenige, der nach Vertragsunterzeichnung und kurzem Blick in die Firma abspringt, so Führungskräftetrainer Rolf Dindorf aus Kaiserslautern. Ein durchdachtes, breit angelegtes Einarbeitungskonzept für den Onboarding-Prozess verschafft Wettbewerbsvorteile im Kampf um die begehrten Fachkräfte.

Welche Punkte sollte ein solches Einarbeitungspapier für ein nachhaltiges Feelgood Management umfassen?

  • Definieren Sie eine klare Stellenbeschreibung
  • Legen Sie einen Einarbeitungsplan fest
  • Binden Sie die zukünftigen Kollegen rechtzeitig mit ein
  • Liefern Sie schon im Vorfeld des ersten Arbeitstages Informationen
  • Vereinbaren Sie die freiwillige Übernahme einer Patenschaft duch einen erfahrenen Kollegen
  • Sorgen Sie dafür, dass die technischen Voraussetzungen (Büro, PC, usw.) am ersten Tag vorhanden sind
  • Stellen Sie am ersten Tag das notwendige Informationsmaterial (Ansprechpartner, Abläufe, Firmeninformationen) zur Verfügung
  • Seien Sie selbst anwesend (z. b. gemeinsamer Rundgang)
  • Vereinbaren Sie regelmäßige Mitarbeitergespräche (zuerst wöchentlich, dann monatlich)
  • Ziehen Sie wenige Tage vor dem Ende der Probezeit ein Fazit : Fortsetzung oder Trennung


Web: http://www.rolf-dindorf.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rolf Dindorf (Tel.: +49 (0)631/62 59 65 7), verantwortlich.


Keywords: Rolf Dindorf, Feelgood Management, Einarbeitung, Onboarding, Leadership, Kommunikation, Führungskräftetrainer, Führungskraft, Führungsstil

Pressemitteilungstext: 205 Wörter, 1978 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rolf Dindorf – Training und Beratung lesen:

Rolf Dindorf – Training und Beratung | 25.11.2016

5 Schritte zu mehr Vertrauenskultur

Ein Dauerbrenner unternehmerischer Herausforderung ist der demographische Wandel. Das Ringen um attraktive Auszubildende und die Suche nach kompetenten Fachkräften bestimmen vielerorts das Bild. Dieser Trend wird sich angesichts der demographische...
Rolf Dindorf – Training und Beratung | 23.10.2016

Führungskräftetrainer Rolf Dindorf: „Vertrauenskultur ist Grundlage für Innovationen“

Unternehmen sind auf der ständigen Suche nach Innovationen, Produkten und Verbesserungen. Die Mitarbeiter sind gehalten neue Ideen und Entwicklungen rasch und möglichst zahlreich zu entwickeln. „Kann eine zielführende Unternehmensentwicklung v...
Rolf Dindorf – Training und Beratung | 05.09.2016

Führungskräftetrainer Rolf Dindorf: „Vertrauenskultur wichtiger denn je“

Angesichts des demographischen und digitalen Wandels gerät das alte Führungsmodel patriarchalisch- hierarchischer Prägung an seine Grenzen. „Basierte dieser Führungsansatz auf Command and Control muss die heutige Führungskultur das Thema Vertr...