info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fission Uranium Corp. |

Fission Uranium: Triple R PEA zeigt OPEX von 14,02 USD pro Pfund, 46,7 % Vorsteuer-IRR und Vorsteuer-NPV von 1,81 Mrd. CAD

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Triple R PEA zeigt OPEX von 14,02 USD pro Pfund, 46,7 % Vorsteuer-IRR und Vorsteuer-NPV von 1,81 Mrd. CAD

Solide Wirtschaftlichkeit illustriert Potenzial für sehr gewinnbringendes Projekt mit niedrigem OPEX und schneller Amortisation

FISSION URANIUM CORP. (Fission" oder das Unternehmen" - http://www.commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/?v=288019) gibt eine Zusammenfassung des mit National Instrument 43-101 konformen vorläufigen Wirtschaftlichkeitsgutachtens (Preliminary Economic Assessment, PEA) für die hochgradige Uranressource bekannt, die bis dato in der Triple R-Uranlagerstätte auf ihrer sich vollständig in Unternehmensbesitz befindlichen Liegenschaft PLS im Athabasca Basin, Kanada, identifiziert wurde. Das PEA wurde von RPA Inc. (RPA) angefertigt.

Die wichtigsten Punkte

· Basisfall Kapitalwert (Net Present Value, NPV) vor Steuern von 1,81 Mrd. CAD, Kapitalwert nach Steuer von 1,02 Mrd. CAD (bei Abzinsfaktor von 10 %).

· Lebensdauer der Mine von 14 Jahren, Produktion von geschätzten 100,8 Mio. Pfund Yellowcake bei einer metallurgischen Ausbringungsrate von 95 %, wobei 77,5 Mio. Pfund U3O8 während der ersten sechs Produktionsjahre gewonnen werden.

· Durchschnittliche Jahresproduktion von 7,2 Mio. Pfund U3O8 während der Lebensdauer der Mine.

· Basisfall Netto-Cashflow vor Steuern über die geplante Lebensdauer der Mine von 4,12 Mrd. CAD, Netto-Cashflow nach Steuer von 2,53 Mrd. CAD.

· Basisfall interner Zinsfuß (Internal Rate of Return, IRR) vor Steuern von 46,7 %, interner Zinsfuß nach Steuer von 34,2 %.

· Geschätzte Amortisationszeit von 1,4 Jahren (vor Steuern), Amortisationszeit von 1,7 Jahren (nach Steuer).

· Geschätzte anfängliche Investitionskosten (CAPEX) von 1,1 Mrd. CAD.

· Durchschnittliche Betriebskosten (OPEX) von 14,02 USD/Pfund U3O8 über die Lebensdauer der Mine

(Für Basisfall wurden 65 USD pro Pfund U3O8 und ein Wechselkurs von US$0,85:C$1,00 verwendet). Alle Angaben in kanadischen Dollar falls nicht anders angegeben.

Das PEA ist von vorläufiger Art und schließt geschlussfolgerte Mineralressourcen ein, die geologisch als zu spekulativ betrachtet werden, um ihnen eine Wirtschaftlichkeit beizumessen, die sie in die Kategorie der Mineralvorräte stellen würde. Mineralressourcen die keine Mineralvorräte sind haben noch keine Wirtschaftlichkeit demonstriert. Es ist ungewiss, ob das PEA realisiert werden wird.

Das PEA betrachtet das Projekt PLS als eigenständigen Minen- und Mühlenbetrieb, der die Entwicklung und den Abbau der Zonen R00E und R780E (Triple R-Lagerstätte) einschließt. Aufgrund der frühen Phase der Abgrenzungsbohrungen schließt das PEA die vor Kurzem entdeckte Zone R600W nicht ein.

Die Studie sieht eine Kombination von Tagebau und Untertagebau mit einem Dammsystem (Damm und Schlammrückhaltewall) zur Gewässerreinhaltung vor. Die hochgradige Vererzung (über 4 % U3O8) befindet sich innerhalb des Tagebaubereichs, was teure, spezielle Untertageabbauverfahren unnötig macht. Diese Kombination aus Tagebau und Untertagebau führt zu einem OPEX von 14,02 USD/Pfund U3O8 über die Lebensdauer der Mine, was Triple R möglicherweise zu einem der kostengünstigsten Uranproduzenten der Welt macht.

Diese Ergebnisse dürften durch die Hinzunahme der Zone R600Wweiter verbessert werden, die 495 m im Streichen westlich der Zone R00E entdeckt wurde. Obwohl sie nicht in den Produktionsplan des PEA eingeschlossen wurde, setzen die Abgrenzungsbohrungen die Erweiterung der bekannten Vererzung seit der Entdeckung der hochgradigen Vererzung innerhalb der Zone R600W während des Winterbohrprogramms 2015 fort (siehe Pressemitteilung 1. März 2015).
Ross McElroy, President, COO und Chef-Geologe von Fission, kommentierte:

Dieses PEA ist ein unglaublich wichtiger Meilenstein und zeigt die Realisierbarkeit der Entwicklung und die Wirtschaftlichkeit dieser einzigartigen, in geringer Tiefe lagernden, großen und hochgradigen Triple R-Uranlagerstätte. Die Studie bestätigt, dass diese einzigartige Lagerstätte ein robustes Projekt mit einer sehr starken Wirtschaftlichkeit ist. Bei erwarteten Betriebskosten von 14,02 USD/Pfund und einem internen Zinsfuß vor Steuer von 46,7 % sehen wir eine Produktion zu niedrigen Kosten mit einer Amortisation und sehr wirtschaftlicher Lebensdauer der Mine. Es ist ebenfalls wichtig zu erwähnen, dass die vor Kurzem entdeckte hochgradige Zone R600W, die nicht in das PEA aufgenommen wurde, das Potenzial besitzt das Endergebnis wesentlich zu erhöhen, da sich Triple R weiterhin vergrößert. Ferner besitzt eine Mühle auf PLS das Potenzial das Herzstück für das Western Athabasca Basin zu werden, da sie das Potenzial besitzt Erz von anderen hochgradigen Projekten in der Region aufzubereiten, wenn sie die Produktion aufnehmen.

Einzelheiten der PEA-Methodik

Das PEA wurde von unabhängigen Beratungsfirmen unter der Leitung von RPA Inc. angefertigt, die die Ressourcenschätzung und die Bergbauarbeiten ausführten. Sie wurden unterstützt von BGC Engineering Inc. (geotechnische Aspekte), DRA Taggart (Verarbeitung und Infrastruktur) und Arcadis Canada Inc. (ökologische und radiologische Gesichtspunkte).

Zusätzlich zur Bewältigung der Strahlungsprobleme, die beim hochgradigen Uranbergbau üblich sind, wird der Gewässerschutz für den Patterson Lake und die wassergesättigten sandigen Deckschichten eine entscheidende technische Herausforderung für die Entwicklung des Betriebs sein. Das PEA schlägt ein System von Dämmen und Schlammrückhaltewällen vor - bewährte Techniken, die bei einer Anzahl kanadischer Bergbaubetriebe erfolgreich angewandt wurden einschließlich der Diamantenmine Diavik und der Goldmine Meadowbank. Das Entwicklungsszenario erfordert keine neuen, nicht getesteten konzeptionellen Bergbau- oder Konstruktionsmethoden.

Technische Punkte

· Drei Jahre Vorproduktion und 14 Jahre Lebensdauer der Mine, Nominalverarbeitung von 1.000 Tonnen pro Tag (350.000 Tonnen pro Jahr).

· Gesamte verarbeitete Tonnage: 4,8 Mio. Tonnen mit durchschnittlich 1,00 % U3O8
o Tagebau 1,56 Mio. Tonnen mit 2,21 % U3O8
o Untertagebau 3,25 Mio. Tonnen mit 0,42 % U3O8

· Ausbringungsrate von 95 %, unterstützt durch metallurgische Testarbeiten.

· Produktion von 100,8 Mio. Pfund U3O8
o Durchschnittlich 13 Mio. Pfund U3O8 pro Jahr für 6 Jahre, gefolgt von durchschnittlich 3 Mio. Pfund U3O8 für 8 Jahre.

Einnahmen

· Langfristiger Uranpreis von 65 USD/Pfund U3O8

· Wechselkurs von 0,85 USD/1,00 CAD

· Bruttoeinnahmen von 7,71 Mrd. CAD
o Abzüglich Abgaben auf Bruttoeinnahmen an Saskatchewan von 556 Mio. CAD
o Abzüglich Produkttransportkosten von 34 Mio. CAD

· Nettoeinnahmen von 7,12 Mrd. CAD

Betriebskosten

· Durchschnittlicher OPEX von 16,50 CAD/Pfund (14,02 USD/Pfund) U3O8 über die Lebensdauer der Mine

· Einheitsbetriebskosten von 346 CAD pro verarbeiteter Tonne
o Kombinierter Bergbau 154 CAD pro verarbeiteter Tonne
o Verarbeitung: 114 CAD pro verarbeiteter Tonne
o Oberfläche und G&A: 78 CAD pro verarbeiteter Tonne

· Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit 5,45 Mrd. CAD

Investitionskosten

· Vorproduktionsinvestitionskosten von 1,1 Mrd. CAD
o Tagebau 363 Mio. CAD (einschließlich Damm, Schlammrückhaltewall und Abraumabtrag)
o Aufbereitungsanlage 198 Mio. CAD
o Infrastruktur 117 Mio. CAD
o Hilfsprodukte 209 Mio. CAD
o Eventualitäten 208 Mio. CAD

· Dauerhafte Investitionskosten von 189 Mio. CAD (einschließlich Abschluss des Abraumabtrags, aller Investitionskosten in den Untertagebau und Erhöhungen Dämme der Bergeteiche)

· Rekultivierungs- und Stilllegungskosten von 50 Mio. CAD

· Cashflow aus den Betrieben von 4,12 Mrd. CAD


Zusammenfassung: Vererzter Trend PLS und Triple R-Lagerstätte

Die Uranvererzung auf PLS wurde durch Kernbohrungen über eine Streichlänge von ca. 2,31 km (Ost-West) in vier getrennten vererzten Zonen verfolgt. Von West nach Ost sind das die Zonen R600W, R00E, R780E und R1620E.

Die Entdeckungsbohrung, PLS12-0222, der jetzigen Triple R-Uranlagerstätte wurde am 5. November 2012 bekannt gegeben. Diese Bohrung wurde in einem Bereich niedergebracht, der jetzt als Teil der Zone R00E betrachtet wird. Durch die bis dato erfolgreich durchgeführten Explorationsprogramme entwickelte sich die Entdeckung zu einer großen, nahe der Oberfläche lagernden, im Grundgebirge beherbergten, strukturell kontrollierten hochgradigen Uranlagerstätte.

Die Triple R-Lagerstätte setzt sich zusammen aus der Zone R00E an der Westseite und der viel größeren Zone R780E in östlicher Streichrichtung. Innerhalb der Lagerstätte besitzen die Zonen R00E und R780E eine Streichlänge von insgesamt ca. 1,2 km, wobei R00E eine Streichlänge von ca. 125 m und R780E eine Streichlänge von ca. 900 m hat. Eine 225 m weite Lücke trennt die Zone R00E im Westen und die Zone R780E im Osten. Allerdings deuten vereinzelt schmale schwach, vererzte Abschnitte aus Bohrungen innerhalb dieser Lücken das Potenzial für eine weitere signifikante Vererzung in diesem Gebiet an. Die Zone R780E liegt unter dem Patterson-See, der im Bereich der Lagerstätte ca. 6 m tief ist. Die gesamte Triple R-Lagerstätte wird von ca. 50 m Deckschutt bedeckt.

Die Vererzung ist entlang des Streichens sowohl in Richtung Westen als auch in Richtung Osten weiterhin offen. Die Vererzung befindet sich innerhalb eines metasedimentären lithologischen Korridors, der mit dem elektromagnetischen (EM)-Leiter PL-3B in Zusammenhang steht. Die jüngsten sehr positiven Bohrergebnisse, mächtige und stark vererzte Abschnitte ungefähr 495 m westlich der Triple R-Lagerstätte, haben die Zone R600W zu einem für eine weitere Vergrößerung der PLS-Ressource sehr aussichtsreichen Gebiet aufgewertet. Die Zone R600W wird von ca. 100 m Deckschutt bedeckt.

Liegenschaft Patterson Lake South

Das 31.039 Hektar große Projekt PLS befindet sich zu 100 Prozent im Besitz von Fission Uranium Corp. und wird von dieser auch betrieben. PLS ist über Straßen zugänglich, insbesondere über den Allwetter-Highway 955, der nördlich der Mine Cluff Lake und durch die nahe gelegenen Shea-Creek-Entdeckungen von UEX/Areva verläuft, die 50 Kilometer weiter nördlich liegen und zurzeit aktiven Explorationen und Erschließungen unterzogen werden.

Qualifizierte Personen
Diese Pressemitteilung beschreibt ein PEA-Cashflow Modell basierend auf geologischen und technischen Vorgaben sowie Kostenvorgaben, die von RPA entwickelt wurden. Ein mit National Instrument 43-101 konformer technischer Bericht wird bei SEDAR eingereicht und wird auf der Webseite des Unternehmens zur Verfügung stehen in Verbindung mit dem Versand eines Informationsrundschreibens an die Aktionäre von Fission in Verbindung mit ihrem Abkommen mit Denison (unten beschrieben) gegen Mitte September. Die technischen Informationen dieser Pressemitteilung wurden gemäß den kanadischen behördlichen Bestimmungen von National Instrument 43-101 erstellt und von Jason Cox, P.Eng. von RPA, eine unabhängige qualifizierte Person geprüft. Im Auftrag des Unternehmens wurde die technische Information in dieser Pressemitteilung von Ross McElroy, P.Geo., geprüft. Der Präsident und COO von Fission Uranium Corp. ist eine qualifizierte Person.

Über Fission:
Fission Uranium Corp. ist ein kanadisches Rohstoffexplorationsunternehmen mit Sitz in Kelowna, British Columbia, das sich auf die strategische Akquisition, Exploration und Entwicklung von Uranvorkommen spezialisiert hat. Die Stammaktien notieren an der Toronto Stock Exchange unter dem Symbol FCU. Zusätzlich werden die Aktien im OTCQX-Markt der USA unter dem Symbol FCUUF gehandelt. Fission gab am 6. Juli 2015 bekannt, dass es ein Abkommen geschlossen hat, wobei die Aktionäre von Fission vorbehaltlich der Bedingungen und Konditionen des Abkommens 1,26 Stammaktion von Denison Mines Corp. und 0,0001 CAD pro Stammaktie von Denison Mines Corp. (die Transaktion) erhalten werden. Die Transaktion unterliegt Konditionen einschließlich der Genehmigung der Aktionäre von Fission und Denison.

Im Namen des Direktoriums
--------
--------
"Ross McElroy"------
--------
Ross McElroy, President and COO----

Investor Relations
Rich Matthews
TF: 877-868-8140
rich@fissionuranium.com
www.fissionuranium.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch

Fission Uranium Corp.
Suite 700 - 1620 Dickson Ave.
Kelowna, BC V1Y 9Y2
rich@fissionuranium.com
www.fissionuranium.com


TSX SYMBOL: FCU
OTCQX SYMBOL: FCUUF-5
FRANKFURT SYMBOL: 2FU


Risikohinweis: Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Informationen gemäß der kanadischen Rechtsprechung. Im Allgemeinen sind diese zukunftsgerichteten Aussagen anhand von Begriffen wie geplant, erwartet oder nicht erwartet, wird erwartet, Budget, geplant, geschätzt, Prognosen, beabsichtigt, angenommen, nicht angenommen, geglaubt oder anhand von Abwandlungen dieser Wörter und Phrasen zu erkennen. Eintreten können auch bestimmte Handlungen oder Ereignisse, die mit kann, könnte, würde, vielleicht oder eventuell, auftreten, kann erreicht werden oder hat das Potenzial für beschrieben werden. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählen auch Aussagen, welche die Abspaltung und Notierung von Fission Uranium und zukünftiger Betriebe oder die wirtschaftliche Performance von Fission einschließlich des Kapitalwertes, der Metallausbringung, der Investitionskosten, der Betriebskosten, der Produktion, der Rendite, der Amortisierung und der Auswirkung der Zone R600W auf die Betriebe die bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten können. Die tatsächlichen Ergebnisse und Aussagen können stark von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Solche Aussagen sind insgesamt mit inhärenten Risiken und Unsicherheiten behaftet, die sich aufgrund von zukünftigen Erwartungen ergeben. Zu den Ereignissen, welche die tatsächlichen Ergebnisse stark beeinflussen können, zählen auch die Marktbedingungen und andere Risikofaktoren, die in den bei der kanadischen Börsenkommission einzureichenden Unterlagen beschrieben sind. Diese finden Sie auf der SEDAR-Website unter www.sedar.com. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gelten ab dem Datum der Pressemitteilung und das Unternehmen und Fission Uranium übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für eine Änderung der zukunftsgerichteten Aussagen oder der sich ergebenden neuen Ereignisse, außer diese werden gemäß den Regeln des kanadischen Börsenrechtes bekannt gegeben. Es gilt ausschließlich die englische Originalfassung dieser Pressemitteilung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Fission Uranium Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1863 Wörter, 14771 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fission Uranium Corp. lesen:

Fission Uranium Corp. | 24.10.2016

Fission erbohrt hohe Urangehalte auf Zone R840W einschließlich 25,95 % U3O8 über 4,0 m innerhalb 11,0 m mit 11,03 % U3O8

Fission erbohrt hohe Urangehalte auf Zone R840W einschließlich 25,95 % U3O8 über 4,0 m innerhalb 11,0 m mit 11,03 % U3O8 Analysenergebnisse heben Erweiterung und großes Potenzial der auf Land liegenden hochgradigen Zone R840W hervor FISSION URAN...
Fission Uranium Corp. | 13.10.2016

Fission trifft bis dato höchstgradige Vererzung bei R1620E Zone inklusive 9,5 m @13,56% U3U8

Fission trifft bis dato höchstgradige Vererzung bei R1620E Zone inklusive 9,5 m @13,56% U3U8 Weitere hochgradige Erweiterung im Westen und Osten des 2,63 km langen vererzten Trends FISSION URANIUM CORP. (Fission" oder das Unternehmen") http://rohs...
Fission Uranium Corp. | 26.09.2016

Fission trifft auf hochgradige Vererzung an beiden Enden des 2,63 km langen Trends einschließlich 12,90 % U3O8 über 7,5 m innerhalb 17,0 m mit 5,76 %U3O8

Fission trifft auf hochgradige Vererzung an beiden Enden des 2,63 km langen Trends einschließlich 12,90 % U3O8 über 7,5 m innerhalb 17,0 m mit 5,76 %U3O8 Analysen bestätigen Erweiterung im Osten und Westen des größten lateralen Trends im Athaba...