info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AS-Schneider - Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH & Co. KG |

Einblick in Azubi-Alltag

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Schüler, Lehrer und Eltern besuchten Tag der Ausbildung bei AS-Schneider in Nordheim:


 

Zum Tag der Ausbildung hatte             AS-Schneider am 09. Mai 2015 eingeladen. Schüler, Lehrer und Eltern nutzten die Gelegenheit, sich über die berufliche Perspektiven zu informieren, die der Armaturenhersteller bietet.

 



 

Aus erster Hand erfuhren die Gäste am vergangenen Samstag, was Ausbildung bei AS-Schneider bedeutet. Auf verschiedenen Stationen verteilt, ließen sich die Auszubildenden und Studenten des Unternehmens über die Schulter schauen, informierten über typische Aufgaben, Einsatzgebiete und Perspektiven der verschiedenen Berufsfelder. Auch die Ausbilder standen als Ansprechpartner bereit. In Mitmachaktionen konnten die Schüler ihr handwerkliches Geschick dann gleich selbst unter Beweis stellen. Neben einer Werksführung durch die moderne Produktionsstätte gab es auch interessante Vorträge zu den beruflichen Zukunftsperspektiven.

 

Der hohe Stellenwert, den die jungen Nachwuchsmitarbeiter im Familienunternehmen genießen und die einladenden Ausbildungsbedingungen sorgten an diesem Tag bei manchem Besucher für Verwunderung. Es gibt für die Azubis ein eigenes, mit neuen Anlagen ausgestattetes AusbildungsCenter. Hier werden die Nachwuchskräfte auf rund 500 Quadratmetern praxisnah unterrichtet und dürfen ohne großen Druck Fertigkeiten ausprobieren und entwickeln. Ihre Kenntnisse können sie später in den verschiedenen Fertigungsbereichen einbringen und vertiefen. Dabei gewährleistet ein vielseitiges Ausbildungskonzept, dass jeder Azubi und Student optimal


für das Berufsleben vorbereitet wird. „Sie lernen, selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten“, erläuterte Horst Reiner (Gewerblicher Ausbildungsleiter) das Konzept, das darauf basiert, theoretisches Wissen mit praktischen Lernerfahrungen zu verknüpfen.

 

Zu den Ausbildungsberufen, die bei AS-Schneider angeboten werden, gehören Zerspanungsmechaniker, Industriekaufleute, Bachelor of Engineering DHBW im Bereich Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen. Daneben bietet das Unternehmen viele Praktikumsplätze an.

 

„Die Investition in die Qualität der Ausbildung ist für uns eine Investition in die Zukunft“, begründet Geschäftsführer Rolf Kummer das aufwendige Konzept, das dahinter steht: „Denn gerade die hohe Kompetenz unserer Mitarbeiter macht uns auf dem Weltmarkt so erfolgreich“. Dass dies keine leeren Worte sind, konnte das 140 Jahre alte Traditionsunternehmen den Besuchern mit Zahlen belegen: Dank vieler wegweisender Innovationen und der als robust und zuverlässig geltenden Produkte hat sich AS-Schneider einen Platz unter den weltweit führenden Herstellern von Industriearmaturen erarbeitet, im Marktsegment der Ventile für Großdieselmotoren, wie sie beispielsweise für Schiffsantriebe und zur Stromerzeugung benötigt werden, ist man gar Weltmarktführer.

 

Am Ende der Ausbildung steht in der Regel die Übernahme: Viele der 350 Mitarbeiter der AS-Schneider Gruppe haben ihr Berufsleben hier als Auszubildende begonnen.

 

Individuelle Förderung und Weiterbildungsprogramme gibt es auch nach der Abschlussprüfung – damit der Karriereplanung und dem Aufstieg innerhalb des Unternehmens nichts im Wege steht. Und falls die berufliche Entwicklung für kurze oder längere Zeit ins Ausland führen soll, stehen auf Wunsch ebenfalls viele Türen offen: Zur AS-Schneider


Gruppe gehören Tochterunternehmen in den USA, in Dubai, in Singapur und Rumänien sowie zahlreiche Partnerunternehmen in anderen Ländern.

 



Web: http://as-schneider.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anastassija Kinstler (Tel.: 07133/101-0), verantwortlich.


Keywords: AS-Schneider, Armaturentechnik, Tag der Ausbildung,

Pressemitteilungstext: 419 Wörter, 3585 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AS-Schneider - Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH & Co. KG lesen:

AS-Schneider - Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH & Co. KG | 08.09.2015

Noch lange nicht am Ziel

  Von Fahrrädern, Nähmaschinen und Präzisionswaagen bis zu Industriearmaturen: AS-Schneider hat in den vergangenen 140 Jahren eine erstaunliche Entwicklung durchgemacht. 1875 gründete Franz Schneider Senior die Firma als feinmechanische Werksta...
AS-Schneider - Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH & Co. KG | 08.09.2015

Das Messgerät immer im Blick

  Der Anwender, ein Unternehmen aus der Erdölindustrie, benötigte für die Druckmessung in einer Förderanlage einen Kugelhahn mit Block-&-Bleed-Funktion. Dieser musste über einen zusätzlichen Prüfanschluss verfügen. Außerdem sollte die S...
AS-Schneider - Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH & Co. KG | 08.09.2015

Internationalisierungs-Strategie zahlt sich aus

  Auch personell ist der Mittelständler im vergangenen Jahr wieder kräftig gewachsen: Rund 350 Mitarbeiter sind weltweit für AS-Schneider tätig. Das Unternehmen besitzt mittlerweile Niederlassungen in Rumänien, Singapur, Dubai und den USA und ...