info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AS-Schneider - Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH & Co. KG |

Statement für Weltmarktführerheft – Schwerpunkt Singapur

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


 

Seit wann ist Ihr Unternehmen dort tätig?

 

Seit Herbst 2011

 

 

 

Wie viele Mitarbeiter sind dort tätig?

 

10 Personen

 

 

 

Was gab den Ausschlag dafür, Singapur zu wählen und nicht beispielsweise Hongkong?

 

Singapur ist weltweit gesehen eines der wichtigsten Zentren für die petrochemische Industrie und daher ein bedeutender und interessanter Absatzmarkt. Singapur ist für uns als Mittelständler zudem die ideale Drehscheibe, um die benachbarten Märkte zu erschließen. Die Regierung von Singapur tut sehr viel für Unternehmen und Geschäftsleute aus anderen Ländern. Ein Arbeitsvisum erhält man meist innerhalb weniger Tage. Mit dem „Productivity and Innovation Credit“ bekommen so umtriebige Firmen wie wir Zuschüsse, die eine Marktbearbeitung erleichtern.

 

 

 

Hinzu kommt, dass Singapur eine hervorragende Infrastruktur hat: Der Flughafen ist von der Innenstadt in wenigen Minuten erreichbar, von hier aus gehen regelmäßig Flüge in die ganze Welt. Dadurch lassen sich Termine zuverlässig planen und einhalten. Rechtssicherheit und Transparenz sind hoch, ebenso das Bildungsniveau. Das hilft uns, gute Mitarbeiter zu finden. Und: Singapur ist ein multiethnischer Staat. Hier leben auf kleinstem Raum Menschen, die Mandarin-Chinesisch sprechen, Indonesisch, Hindi oder Malaiisch. Beste Voraussetzungen also, um einen kulturellen Einblick in die benachbarten Märkte zu erhalten.

 

 

 

Welche Erwartungen haben Sie an den Standort?

Wir haben 2011 unsere Niederlassung in Singapur mit einem Mitarbeiter eröffnet. Inzwischen decken von hier aus zehn Kollegen den asiatisch-pazifischen Raum sowie den Nahen Osten ab – von Dubai bis Sydney. Das Auftragsvolumen hat sich in diesen drei Jahren vervierfacht. Dass man sich als Anbieter vor Ort – oder zumindest in derselben Zeitzone – befindet, ist ein wesentlicher Vorteil. Für die Zukunft arbeiten wir intensiv daran, dass wir unsere Position auf den asiatischen Märkten weiter ausbauen und unsere Kollegen in Singapur sich auch weiterhin über gute Geschäfte freuen.



Web: http://as-schneider.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anastassija Kinstler (Tel.: 07133/101-0), verantwortlich.


Keywords: AS-Schneider, Armaturentechnik, Weltmarktführer, Singapur

Pressemitteilungstext: 298 Wörter, 2524 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AS-Schneider - Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH & Co. KG lesen:

AS-Schneider - Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH & Co. KG | 08.09.2015

Noch lange nicht am Ziel

  Von Fahrrädern, Nähmaschinen und Präzisionswaagen bis zu Industriearmaturen: AS-Schneider hat in den vergangenen 140 Jahren eine erstaunliche Entwicklung durchgemacht. 1875 gründete Franz Schneider Senior die Firma als feinmechanische Werksta...
AS-Schneider - Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH & Co. KG | 08.09.2015

Das Messgerät immer im Blick

  Der Anwender, ein Unternehmen aus der Erdölindustrie, benötigte für die Druckmessung in einer Förderanlage einen Kugelhahn mit Block-&-Bleed-Funktion. Dieser musste über einen zusätzlichen Prüfanschluss verfügen. Außerdem sollte die S...
AS-Schneider - Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH & Co. KG | 08.09.2015

Internationalisierungs-Strategie zahlt sich aus

  Auch personell ist der Mittelständler im vergangenen Jahr wieder kräftig gewachsen: Rund 350 Mitarbeiter sind weltweit für AS-Schneider tätig. Das Unternehmen besitzt mittlerweile Niederlassungen in Rumänien, Singapur, Dubai und den USA und ...