info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
pur natur |

Pur natur – mit Dielen aus der Nachbarschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


 

Die Globalisierung schreitet voran und die Welt rückt immer mehr zusammen. Afrikanische Giraffen zieren bayrische Wohnzimmer, fernöstliche Textilien füllen Kleiderschränke und Regale.

 



Selbst aus den entlegendsten Teilen der Erde kommen Rohstoffe und Materialien bis zu uns nach Hause. Doch wie immer hat auch diese Medaille zwei Seiten. Denn der Bezug zum Material und das Bewusstsein für die Herkunft eines Rohstoffes gehen immer mehr verloren. Pur natur setzt andere Standards und konzentriert sich auf Naturprodukte aus nächster Nähe.

 

 

Nachhaltigkeit – mehr als eine Frage der Ernährung

 

 

 

Die Verwendung regionaler Produkte spielt nicht nur in unserer Ernährung eine immer wichtigere Rolle. Inzwischen hat sich das Credo, landestypische Produkte aus der Nähe und der jeweiligen Jahreszeit zu verwenden, in vielen Köpfen durchgesetzt. Statt im Winter nach Erdbeeren zu gieren, die eine lange Reise aus Afrika hinter sich haben und kaum nach echten Erdbeeren schmecken, gedulden wir uns bis zum Sommer und lassen uns die süßen Erdbeeren vom Feld drei Dörfer weiter schmecken oder bauen sie direkt im eigenen Garten an. Das Bewusstsein für Nachhaltigkeit ist in der Küche bereits ordentlich vorangeschritten, in anderen Lebensbereichen jedoch scheint die Botschaft noch nicht angekommen zu sein. So präsentieren wir immer noch stolz den Tisch aus echtem Tropenholz und vernachlässigen dabei großzügig die immensen Transportkosten oder die Abholzung natürlicher Lebensräume. Doch Nachhaltigkeit ist nicht nur eine Frage im Bereich der Ernährung, sie betrifft alle Lebensbereiche.

 

 

 

Holzprodukte aus dem schwarzen Wald

 

 

 

Pur natur geht noch einen Schritt weiter und setzt auch in puncto Wohnraumgestaltung, Dielenböden und Terrassen auf naturschonende Verfahren, Langlebigkeit und regionale Produkte. Das Bewusstsein für die Herkunft eines Materials soll gestärkt werden – auch bei der Wahl des Terrassenholzes. Die meisten Hölzer kommen aus Deutschland. Gerade im Schwarzwald entsprechen die Qualität, die Maserung und Optik ganz den Vorstellungen und Erwartungen von pur natur. Daneben werden auch Hölzer aus dem Odenwald, dem Pfälzer Wald und der Schwäbischen Wald verwendet. Ein kleiner Ausflug ins Ausland findet in Richtung Frankreich statt. Auch in den Vogesen finden sich die hochwertigen Hölzer, der Anfahrtsweg bleibt jedoch gering. Kurze Wege allein sind jedoch nicht nur das einzige Anliegen des Herstellers für Naturprodukte. Pur natur geht noch einen Schritt weiter.

 

 

 

Das Siegel für Nachhaltigkeit

 

 

 

Pur natur bezieht seine Materialien aus nächster Nähe. Doch das allein reicht noch nicht aus. Der Hersteller erwartet, jedes Holz bis zu seinem Ursprung genau zurückverfolgen zu können und schuf in diesem Sinne das Siegel für Nachhaltigkeit mit Herkunftsnachweis. So können wir die selbstgepflückten Erdbeeren mit gutem Gewissen auf einer Terrasse mit heimischen Hölzern genießen.

 

 

 



Web: http://www.purnatur.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bill Monitor (Tel.: 0175/36457324), verantwortlich.


Keywords: pur natur, holzprodukte, nachhaltigkeit, dielenboden, terrassen

Pressemitteilungstext: 416 Wörter, 3111 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema