info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
streamBASE GmbH |

Eine umfassende Datenbank-Applikation sorgt für Ordnung in Fuhrparks

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mit „Fleet“ lässt sich jede denkbare Ausgabe für Fahrzeugbestände verwalten und statistisch verwerten


Frankfurt am Main, 1. August 2006 +++ Die streamBASE GmbH, einer der führenden Entwickler von Datenerfassungs- und Verarbeitungssystemen in Deutschland (www.streambase.de), erstellt mit „Fleet“ ein universelles Werkzeug zur Verwaltung von Fahrzeugflotten aller Art.

Die benutzerfreundliche Software dokumentiert sämtliche Kosten, die in Verbindung mit einem genutzten Fahrzeug auftreten und leitet diese in beliebige Systeme weiter. Komplexe Berechnungen für alle denkbaren Posten werden automatisch ausgeführt und lassen eine einfache Bewertung jedes Fahrzeugs und jedes Fahrzeug-Typs zu. Diese können in der Konsequenz daraus für eine künftige Planung dokumentiert und berücksichtigt werden. Um das Einfügen und Auslesen der Daten möglichst einfach zu gestalten, verwendet „Fleet“ hierzu eine Web-basierte Oberfläche, die dem Benutzer einfachste Bedienung von komplexen Vorgängen ermöglicht. Zudem ermöglicht die Web-Oberfläche bei entsprechender Einrichtung den Sofort-Einstieg in jeder Geschäftsstelle und sogar von jedem (vernetzten) Punkt der Welt aus.

Entwickelt wurde „Fleet“ ursprünglich für die SECURITAS Sicherheitsdienste Deutschland. Der größte private Sicherheitsdienstleister erbringt in Deutschland mit 14.000 Mitarbeitern an über 70 Standorten kunden- und branchenspezifische Sicherheitslösungen und wickelt das gesamte Fleetmanagement der ca. 1200 Fahrzeuge mit dieser Lösung ab. Die Vereinheitlichung der Verwaltungswerkzeuge in unterschiedlichen Geschäftsstellen ist einer der größten Vorteile dieser Lösung. So finden sich in der Basis-Datenbank neben allen wichtigen Stammdaten der Mandanten auch sämtliche Daten zu den Fahrzeugen, wie Fahrzeugbrief, Versicherungsdaten, Zulassungen und sämtliche buchhalterischen Werte. Alle diese Daten werden historisiert, d.h. jeder Eintrag und jede Änderung wird mit einem Zeitstempel dokumentiert und gespeichert. Der autorisierte Benutzer kann mit wenigen Mausklicks nachvollziehen, wann Fahrzeuge angeschafft wurden, wann sie wieder abgestoßen werden, welche Fahrleistungen erbracht wurden, wie oft und weshalb sie bislang repariert wurden oder auch welche Kosten bislang insgesamt, oder pro Kilometer, verursacht wurden, und wie die Entwicklung dieser Kosten im Verlauf zu bewerten ist. Die Weitergabe erfasster Rechnungsdaten an ein externes Buchungssystem ist ebenso unproblematisch, wie die Report-Erstellung und der Export beliebiger Daten als Excel-Datei oder als PDF-Dokument. Eine intuitive Administrations-Oberfläche ermöglicht hierbei die problemlose Verwaltung von Benutzerkonten und -Rechten – sowohl für die Daten-Ein- und -Ausgabe; als auch für den Zugriff auf die Download-Sektion, in der beliebige Dateien und Standardformulare zur Verfügung gestellt werden können.

Die Kosten für diese Verwaltungssoftware richten sich nach dem Umfang des Einsatzes. Eine Basisversion ist bereits ab 5.000 Euro erhältlich.



Über die streamBASE GmbH
Die streamBASE GmbH wurde 2001 gegründet und hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Die Kernkompetenz von streamBASE liegt in der Entwicklung und Einbindung von Datenerfassungs- und Verarbeitungssystemen. Die Bandbreite der Dienstleistungen reicht von einfachen Anpassungen über webbasierte Benutzeroberflächen bis hin zu vollständigen Neuentwicklungen anwendungsorientierter Lösungen. Neben zahlreichen Projekten zur Optimierung EDV-basierter Prozesse in Unternehmen und Institutionen steht für das stetig wachsende Team von streamBASE vor allem eines im Vordergrund: die perfekte Integration individueller und bedarfsgerechter Lösungen von streamBASE in vorhandene Systeme. Das Produktportfolio von streamBASE umfasst neben einer Vielzahl von Individuallösungen auch Standardsoftware wie etwa Perspicio oder ein Coding-Modul, das bereits zur Auswertung der ersten Pisa-Studie eingesetzt wurde.


Kontakt:
streamBASE GmbH
Sabine Lambertz
Offenbacher Landstraße 440b
60599 Frankfurt am Main
Tel. +49 (0)69 /789049-0
Fax +49 (0)69 /789049-19
info@streambase.de
www.streambase.de

textpuls
Markus Stasch
Von-Stauffenberg-Str. 13
55268 Nieder-Olm
Tel. +49 (0)6136 /909 894
Fax +49 (0)6136 /763 301
markus.stasch@textpuls.de
www.textpuls.de

Web: http://www.streambase.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Markus Stasch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 468 Wörter, 3983 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von streamBASE GmbH lesen:

streamBASE GmbH | 25.04.2006

Erfassungssoftware für Dokumente und Fragebogen ohne vorgegebene Inhalte

Der organisatorische Aufwand für jede noch so kleine Umfrage oder Studie ist immens. Zumal das Handwerkszeug des typischen Codierers traditionell aus einem Bleistift und Bergen von Papier mit endlosen Strichlisten besteht. Erst die Digitalisierung d...
streamBASE GmbH | 31.03.2006

Erfassungssoftware CODING-Modul geht in die dritte Generation

Bei einer typischen Umfrage umfasst der Fragebogen Felder, die mit numerischen Werten ausgefüllt werden (z.B. Alter), Felder zum Ankreuzen (z.B. Geschlecht oder Familienstand) und solche, in denen der Befragte freien Text eintragen kann (z.B. „Welc...
streamBASE GmbH | 23.11.2005

Mit Perspicio von streamBASE ist Dokumentenerfassung keine Budgetfrage mehr

Auch die vielerorts anstehende Digitalisierung existierender Papierarchive kann mit Perspicio schnell und unkompliziert realisiert werden. Perspicio arbeitet mit Lesezonen, um den Suchbereich für relevante Daten möglichst klein und eindeutig zu hal...