info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rockwell Automation |

Dürr Paint Systems integriert Sicherheitssteuerung von Rockwell Automation in neuen Lackierroboter EcoRP E32

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


GuardLogix verbessert Betriebseffizienz und Mitarbeiterschutz


Haan-Gruiten, 28. August 2006 – Rockwell Automation und Dürr Paint Systems geben bekannt, dass der neue, modulare Lackierroboter EcoRP E32 mit der Sicherheitssteuerung GuardLogix von Rockwell Automation ausgestattet worden ist. Auf diese Weise bietet das Unternehmen umfassenden Schutz für das Bedienpersonal und beschleunigt die System-installation.


„Gerade bei Roboteranwendungen hat der Schutz von Personen höchste Priorität“, verdeutlicht Dr. Alexander Meissner, Leiter Produkte Steuerungstechnik von Dürr Paint Systems. „Im Hinblick auf die aktuellen Sicherheitsstandards wollten wir bei EcoRP E32 die modernste Controller-Technologie installieren und aufgrund der vielen integrierten Sicherheits-Features und unserer langjährigen guten Zusammenarbeit mit Rockwell Automation war GuardLogix die logische Wahl. Die Ergebnisse unserer Testzelle in Bietigheim-Bissingen haben diese Wahl bestätigt.“
Weiter fährt Dr. Alexander Meissner fort: „In die Lackieranlage sind diverse Sicherheitsfunktionen eingebaut: Lichtschranken als Begehschutz mit Muting-Funktion zur Personenerkennung, so genannte Totmann-Tasten mit Überbrückungsfunktion im Teachbetrieb sowie Zustimmtaster für die Roboterbewegung im Teachbetrieb. Alle Sicherheitskomponenten werden dezentral pro Roboter zusammengefasst. Die Sicherheitsmodule sind über einen Sicherheitsbus (DeviceNet Safety) mit der Sicherheitssteuerung im SCMP-Schrank verbunden.“

GuardLogix von Rockwell Automation teilt sich – anders als konventionelle Sicherheitssteuerungen – Netzwerk, Gehäuse, Spannungsversorgung und
Programmierwerkzeuge mit der weit verbreiteten ControlLogix-Multiprozessor-Steuerungsplattform des Unternehmens. Die TÜV-geprüfte und bis zum Safety Integrity Level SIL 3 (EN 61508) bzw. CAT 4 (EN 954) zertifizierte, integrierte Sicherheitssteuerung belegt zwei rot gekennzeichnete Steckplätze im Controller-Chassis. Der Controller kann sowohl Standard-Steuerungsaufgaben, als auch - Sicherheitsfunktionen übernehmen. Letzteres erfolgt über eine spezielle Safety-Task mit geschütztem Zugang. Im Verbund mit DeviceNet Safety und Distributed Safety I/O kann Dürr Paint Systems somit sein standardmäßiges Steuerungs-system unkompliziert mit Sicherheits-Features ausstatten. Auf ein zusätzliches Sicherheitsnetzwerk oder eine eigenständige Sicherheitssteuerung kann das Unternehmen vollständig verzichten.
„Mit seiner auf Standards basierenden und einfach zu handhabenden Programmierumgebung und seiner reduzierten Anzahl an Schnittstellen macht GuardLogix den Herstellern die Integration von Safety-Funktionen bedeutend einfacher“, fasst Reinhard Simon, Manager Automotive Industry Solutions Europe bei Rockwell Automation zusammen. „Noch wichtiger aber ist, dass der Anwender durch die geringere Anzahl an Bauteilen und die höhere Modularität die Möglichkeit hat, die Installation und Inbetriebnahme zu beschleunigen und die Engineeringkosten dadurch entscheidend zu senken.“
Weitere Informationen zu der Sicherheitssteuerung GuardLogix von Rockwell Automation finden Sie unter www.rockwellautomation.de


Über Dürr:
Der Dürr-Konzern ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten, Systemen und Dienstleistungen für die Automobilfertigung. Das Angebot umfasst wesentliche Fertigungsstufen eines Fahrzeugs: Als Systemanbieter plant und baut Dürr Lackierereien und Endmontagewerke. Darüber hinaus liefert Dürr Reinigungs- und Filtrationsanlagen für die Produktion von Motoren- und Getriebekomponenten sowie Auswuchtsysteme für Fahrzeugkomponenten.


Über Rockwell Automation:
Rockwell Automation, an der New Yorker Börse (NYSE) unter ROK notiert, ist ein weltweit führender Anbieter von Automatisierungs-, Antriebs-, Steuerungs- und Informationslösungen, die den Kunden helfen, Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, U.S.A., beschäftigt etwa 21.000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Kontakt:
Rockwell Automation
Ruth Neumann
Marketing Communications
Düsselberger Straße 15
42781 Haan
Tel.: +49 (0) 2104 960 0
Fax: +49 (0) 2104 960 186
E-Mail: rneumann@ra.rockwell.com
Web: www.rockwellautomation.de

HBI Helga Bailey GmbH (PR Agentur)
Stefan Lange/ Christian Weber
Stefan-George-Ring 2
81929 München
Tel.: +49 (0) 89 / 99 38 87-0
Fax: +49 (0) 89 / 930 24 45
E-Mail: stefan_lange@hbi.de
christian_weber@hbi.de
Web: www.hbi.de


Diese Pressemitteilung sowie Bildmaterial von Rockwell Automation können Sie unter http://www.hbi.de/clients/Rockwell/Rockwell.php downloaden oder direkt bei der HBI GmbH anfordern.




Web: http://www.hbi.de/clients/Rockwell/Rockwell.php


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Linda Karlsson, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 480 Wörter, 4293 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Rockwell Automation


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rockwell Automation lesen:

Rockwell Automation | 01.09.2011

Life Sciences-Maschinenbauer setzt auf Automatisierungsinfrastruktur von Rockwell Automation

Haan-Gruiten, 01. September 2011 - Was tun, wenn das Auslandsgeschäft erfolgreich ausgebaut werden soll? Die Hecht Automatisierungs-Systeme GmbH entwickelte für einen rumänischen Endanwender aus der Pharmabranche erstmals eine Maschine mit einheit...
Rockwell Automation | 11.08.2011

Rockwell Automation gibt Quartalszahlen 03/2011 bekannt

Haan-Gruiten, 11. August 2011 - Rockwell Automation, Inc (NYSE: ROK) hat seine Quartalszahlen mit Rekordumsatzergebnissen vorgelegt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Umsätze im dritten Quartal 2011 um 20 Prozent von 1.268,1 Millionen U...
Rockwell Automation | 09.08.2011

SMART Automation 2011: Rockwell Automation präsentiert Automatisierung zum Anfassen

Sicherheitssteuerungsbereich in einer offenen Glasvitrine zum Anfassen und selbst Erleben. Somit gibt es hinsichtlich Produktneuheiten für die Fachbesucher am Stand von Rockwell Automation jede Menge zu erleben. Grundlegende Themenschwerpunkte de...