info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pascal Herrewyn GmbH |

Mummenschanz und Maskerade - die Lust, sich zu verkleiden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Wunsch, sich zu verkleiden, jemand anderer zu sein, ist so alt wie die Menschheit selbst. Nicht nur Kinder kostümieren sich gern. Auch unter Erwachsenen werden beim Thema „Verkleiden“ nostalgische Gefühle wach. Wer ist nicht schon als Kind gern in Mutters Stöckelschuhen und Rüschennachthemd durch die Wohnung gesegelt?



Von den verrückten Teenagerparties mit Kostüm-Motto ganz zu schweigen. Jedenfalls dürfte beinahe jeder deutsche Haushalt über eine gut bestückte Faschingskiste verfügen, in die so ziemlich alles gewandert ist, was noch nicht den Gang zur Altkleidersammlung angetreten hat.

"Alles maskiert!"

Sich zu verkleiden ist allerdings nicht nur im Karneval angesagt! Für den Themenabend der besten Freundin, die einen „1000 und eine Nacht Look“ ausgegeben hat, finden sich auf dem Speicher vielleicht noch irgendwelche Fetzen, mit denen man - fantasievoll drappiert – als Suleika durchgeht. Beim Mittelaltermarkt, zu dem kostenlosen Eintritt erhält, wer entsprechend gewandet auftritt, wird es schon schwieriger mit einem stilechten Outfit. Und wenn dann noch die Tochter verkündet, dass die Schülerparty unter dem Motto „70er Jahre Kostüme“ steht wird klar: der Inhalt der Faschingskiste tut es nicht mehr! Was war modern in den 1970ern? Ein Blick in die alten Fotoalben ernüchtert. Wo bekommt man auf die Schnelle einen Hippie-Rock, eine Bluse mit Tulpenärmeln und Schnürstiefel her? Auch ist es mit einem Kostüm allein oft nicht getan. Perücken, Kopfputz, Accessoires gehören mit dazu. Wer geschickt ist im Umgang mit Nadel und Faden, ist jetzt natürlich klar im Vorteil. Alle anderen rettet ein Besuch beim Kostümverleih. Allerdings findet sich dort oft ein Sammelsurium, das irgendwie an die eigene Faschingskiste erinnert . Außerdem sind die Sachen mehrfach getragen und oft auch nur in einer bestimmten Größe erhältlich. 

Verwandlungskünstler für jeden Anlass

Ganz clevere Kostümfans konsultieren deshalb den Anbieter faschingShop24. Wer als Überraschungsgast bei der Geburtstagsfeier als Marilyn Monroe „Diamonds are a girls best friend“ trällern muss, wird genauso passend ausstaffiert, wie die Teilnehmer einer Halloween-Party, die Horror- und Hexenkostüme in verschiedenen Größen brauchen. Ob 20er, 50er oder 70er Jahre Kostüme - die Artikelauswahl von faschingShop24 ist enorm und für jeden Geschmack oder Anlass das Richtige dabei.

Pressekontakt:

Pascal Herrewyn GmbH
Emil-Mechau-Str. 1
38723 Seesen

 

Telefon: 05381-7499990 (ausschließlich für Reklamationen)
Fax: 05381-491862
E-Mail: shop@faschingshop24.de

http://www.faschingshop24.de/motto/70er-jahre/



Web: http://www.faschingshop24.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Pascal Herrewyn (Tel.: 05381-7499990), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 321 Wörter, 2733 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Pascal Herrewyn GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pascal Herrewyn GmbH lesen:

Pascal Herrewyn GmbH | 18.05.2015

Welche Verkleidung soll es sein?

Eine Kostümierung an Halloween, ist natürlich Pflicht. Der ursprünglich irische Brauch, die Nacht vom 31.10. zum 01.11. zur kleinen Horrorshow zu machen, ist längst auch in der mitteleuropäischen Gesellschaft angekommen. Kinder verlangen in der ...