info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
F5 Networks |

Mit dem neuen Release des WebAccelerator löst F5 das Problem langsamer Web-Applikationen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Von Microsoft, Siebel und BEA getestet und geprüft


SEATTLE / München, August 2006 – F5 kündigt ein neues Release des WebAccelerator an. Dieses Produkt ist für Unternehmen gedacht, die eine hohe Geschwindigkeit für ihre Web-Applikationen benötigen. Der WebAccelerator ist jetzt auch auf F5’s fortschrittlicher TMOS Architektur erhältlich und wird als ein Zusatzmodul für die BIG-IP 6400, 6800 und 8400 Plattform geliefert. Durch die Integration in TMOS übernimmt der WebAccelerator leistungsstarke Funktionen wie iRules, QoS, Paket-Filter und TCP Express. Zusätzlich kündigt F5 eine neue leistungsstarke WebAccelerator 4500 Plattform an. Diese steht für große Leistungsfähigkeit und zeichnet sich durch eine hohe Verfügbarkeit und einfache Bedienung aus. Darüber hinaus gewährleistet sie neben einer langen Lebensdauer über einen niedrigen TCO.

Dank F5’s einzigartigen geprüften Beschleunigungsrichtlinien für Web Applikationen und den intelligenten Browser-Referenz-Technologien verfügt der WebAcclerator über die in der Branche fortschrittlichsten Fähigkeit der Web-Applikations-Beschleunigung. Diese Richtlinien bieten spezielle Konfigurationsmöglichkeiten, die von Microsoft, Siebel, Oracle und Plumtree/BEA AquaLogic zertifiziert und getestet wurden und von denen bewiesen wurde, dass sie auf den genannten Plattformen effektiv funktionieren.

Zudem können die Richtlinien als eingebaute Templates fungieren, und ermöglichen eine schnelle Anpassung an spezifische Web-Applikationen. Die intelligenten Browser-Referenz-Funktionalitäten des WebAccelerator räumen Probleme aus dem Weg, die sich auf die Performance der Web-Applikationen negativ auswirken, wie z. B. WAN Latenz und negatives
browser-seitiges Verhalten. Im Gegensatz zu anderen Lösungen bietet die intelligente Browser-Referenz des WebAccelerator einen vollkommen clientlosen Ansatz und verbessert die Anwendungsperformance um das Drei- bis Zehnfache.


F5’s neue WebAccelerator 4500 Plattform verfügt über ein revolutionäres Hardware-Design mit einer komplett redundanten Architektur und einer in der Branche führenden Skalierbarkeit. Damit ist diese bestens für das künftigen Wachstum der Unternehmens-Anwendungen ausgerüstet. Die 4500 Plattform wird mit einer Basis-Konfiguration geliefert, die aus dualen, redundanten, hot swappable Stromanschlüssen und hot swappable 150 GB Hard Drives mit RAID besteht. Diese stellen auch im Fall eines Komponentenausfalls einen reibungslosen Betrieb sicher. Darüber hinaus stellt die Einhaltung der EU Richtlinien für die Reduzierung von gefährlichen Substanzen sicher, dass F5 eine umweltfreundlichere Plattform bereitstellen kann. Erhältlich ist der WebAccelerator ab sofort.


Web: http://www.f5networks.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susan Rahnis, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 221 Wörter, 1877 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: F5 Networks


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von F5 Networks lesen:

F5 Networks | 26.07.2011

F5 Networks bringt BIG-IP v11 Software auf den Markt

München, 26.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute die BIG-IP® Version 11 Software mit Erweiterungen für seine Applikations- und Datensicherheitslösungen auf den Markt. ...
F5 Networks | 21.07.2011

F5 Networks veröffentlicht Resultate des dritten Quartals im Fiskaljahr 2011

München, 21. Juli 2011 - F5 Networks, weltweit führend im Application Delivery Networking, gibt heute Erträge von 290,7 Millionen US-$ im dritten Quartal des Fiskaljahres 2011 bekannt, 4,7% mehr als die 277,6 Millionen US-$ im vorherigen Quartal u...
F5 Networks | 14.07.2011

Filevirtualisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen profitiert von F5s neuen ARX-Plattformen

München, 14.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute neue Hardware-Plattformen der F5® ARX® Dateivirtualisierungs-Lösung auf den Markt. F5s ARX1500 und ARX2500 bieten Un...