info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Timmins Gold Corp. |

Timmins Gold erwirbt Verarbeitungsanlage samt Infrastruktur für das Projekt Ana Paula und gibt 6-Millionen-$-Investment von Goldcorp bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Timmins Gold erwirbt Verarbeitungsanlage samt Infrastruktur für das Projekt Ana Paula
und gibt 6-Millionen-$-Investment von Goldcorp bekannt
Vancouver, BC - Timmins Gold Corp. (TSX: TMM, NYSE MKT: TGD) http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=292514 (Timmins Gold oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Vereinbarung mit einem mexikanischen Tochterunternehmen von Goldcorp Inc. (Goldcorp) unterzeichnet hat, um die gesamte Verarbeitungsanlage samt ausgewählter Zusatzgeräte und -maschinen (Anlage), die im Betrieb von Goldcorps Mine El Sauzal im mexikanischen Chihuahua verwendet wurden, zu übernehmen (Anlagenkauf). Die Mine El Sauzal war bis Dezember 2014 in Betrieb und wurde dann sukzessive stillgelegt.

Bruce Bragagnolo, CEO von Timmins Gold, erklärt: Der Kauf der Anlage El Sauzal soll Timmins Gold bei der Errichtung des Betriebs im Projekt Ana Paula Einsparungen zwischen 40 und 60 Millionen US$ bei der Erstinvestition bringen. Nicht nur die direkten Kosten für Geräte und Maschinen bzw. Infrastruktur, sondern auch die indirekten Kosten und die Kosten für Dienstleistungen im Bereich Technik, Beschaffung und Bauleitung (EPCM) können so reduziert werden. Darüber hinaus wird das Projektrisiko sowohl bei der Kostenüberschreitung für den Ankauf als auch im Hinblick auf Lieferverzögerungen bei Geräten und Maschinen minimiert. Das Flussdiagramm für El Sauzal ist dem Flussdiagramm im Basisszenario, das in der PEA für Ana Paula ausgewiesen wurde, sehr ähnlich. Wir brauchen dafür praktisch alle übernommenen Anlagenteile. Je nachdem, wie die Ergebnisse der laufenden metallurgischen Studien ausfallen, könnte noch eine Nachbestückung mit zusätzlichen Anlagenteilen, wie z.B. einem Gravitationskreislauf, notwendig sein.

Die Anlage wird von Timmins Gold für den zukünftigen Einsatz im neu erworbenen Projekt Ana Paula im mexikanischen Bundesstaat Guerrero angekauft. Eine vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie (PEA), die 2014 durchgeführt wurde, hat ergeben, dass für Ana Paula ein solider Tagebaubetrieb über eine Lebensdauer von acht Jahren mit hohen Margen und rascher Amortisation möglich ist. Bei laufendem Betrieb wird unter Annahme eines Goldpreises von 1.200 US$ pro Unze ein Nettowert (NPV) mit 5 % Abschlag vor Steuer in Höhe von 332 Millionen US$ und eine interne Kapitalverzinsung (IRR) vor Steuer von 41 % prognostiziert. Es ist zu erwarten, dass die Kosteneinsparungen durch den Anlagenkauf die Wirtschaftskennzahlen des Projekts deutlich verbessern und den Restbedarf an Kapital vor Beginn der Produktion bei Ana Paula auf rund 100 Millionen US$ senken werden.

Der gesamte Kaufpreis, den Timmins Gold für den Erwerb der Anlage an Goldcorp bezahlen muss, ist in folgenden Raten zu entrichten:

a. 1,0 Millionen C$ in bar sind sofort an Goldcorp. zu überweisen;

b. 3,0 Millionen C$ werden in Form von 10 Millionen Stammaktien aus dem Aktienkapital von Timmins Gold zum Preis von 0,30 C$ pro Aktie übergeben;

c. 4,0 Millionen C$ in bar sind ein Jahr nach dem heutigen Datum an Goldcorp zu übergeben.

Der Abschluss des Anlagenkaufs ist unter anderem daran gebunden, dass Goldcorp im Rahmen einer Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung 20 Millionen Einheiten von Timmins Gold (die Privatplatzierung) zum Preis von 0,30 C$ pro Einheit zeichnet und damit 6,0 Millionen C$ in Timmins Gold investiert. Jede Einheit besteht aus einer Aktie und einem halben Warrant. Jeder ganze Warrant berechtigt zum Erwerb einer Stammaktie von Timmins Gold zum Preis von 0,35 $ pro Aktie und kann innerhalb eines Zeitraums von 24 Monaten ausgeübt werden. Der Zeitraum für die Ausübung der Warrants kann 10 Tage vorverlegt werden, wenn der Preis der Unternehmensaktien bei Abschluss an 20 aufeinander folgenden Handelstagen bei 0,60 $ pro Aktie oder darüber liegt.

Im Anschluss an den Anlagenkauf und die Privatplatzierung wird Goldcorp rund 9,9 % der ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien von Timmins Gold auf nicht verwässerter Basis besitzen. Der Abschluss der Privatplatzierung wird vorbehaltlich der erforderlichen Genehmigungen durch die Regulierungsbehörden einschließlich der TSX-Genehmigung voraussichtlich am bzw. um den 30. September 2015 stattfinden. Alle im Rahmen des Anlagenkaufs und der Privatplatzierung ausgegebenen Wertpapiere sind an eine gesetzliche Haltedauer von vier Monaten gebunden. Der Erlös aus der Privatplatzierung wird zur Deckung der Kosten für den Abbau der Anlage am aktuellen Standort verwendet.
Erwerb der Verarbeitungsanlage & Infrastruktur

Die Verarbeitungsanlage El Sauzal basiert auf einem Zyanidkreislauf und einem Carbon-in-Pulp-Kreislauf (CIP) und ist für eine Verarbeitungsmenge von 6.000 Tonnen pro Tag ausgelegt. Die wichtigsten von Timmins angekauften Anlagenteile sind:

· Zerkleinerung, Mahlung und Zyklonabscheidung (einschließlich Backenbrecher (300 hp), Plattenbandförderer (6 x 21 Fuß), Siebe, Förderbänder, Erzzufuhr, SAG-Mühle (24 x 9 Fuß, 3000 hp), Kugelmühle 15,5 x 21 Fuß, 3000 hp), Vermahlung und Eindickung, Zyklone);

· Laugungs- und Eindickungskreislauf (einschließlich Pumpen, Laugungsbehälter und Rührwerke, ein komplettes CIP-System, Erzschlammkreislauf);

· Lagerung von Reagenzien und Mischkreislauf;

· Kohlenstoffadsorptions- und Stripping-Kreislauf sowie komplette Veredelung;

· Kreislauf für die Trockenrückstände (einschließlich Eindickung, Filtrierung und Förderbänder);

· DETOX-Kreislauf (Zyanidabbau);

· Infrastruktur am Standort (einschließlich sämtlicher Bürogebäude, Lagerhallen, Reparaturwerkstätten, alle Sozialräume, Labor, Umspannwerk und vier Leitwarten, Standby-Generatoren, mehrere Wasserspeicher);

· Umfangreiches mechanisches/elektrisches Ersatzteillager (einschließlich Ersatzmotoren für jede Mühle, zusätzliche Filterpresse).

Eine umfassendere Liste mit allen von Timmins Gold übernommenen Geräten, Maschinen und Infrastruktureinrichtungen ist in Plan A ersichtlich.

Auf Basis eines umfangreichen Due-Diligence-Verfahrens, einschließlich Prüfungen durch Technikfirmen und Vertragspartner, ergeben sich durch die Übernahme im Vergleich zum Ankauf von neuen Geräten, Maschinen und Anlagenteilen Kosteneinsparungen im Bereich von 40 - 60 Millionen US$. Laut Schätzung von Timmins Gold beläuft sich der verbleibende Investitionsbedarf für Ana Paula vor Produktionsbeginn auf rund 100 Millionen US$. Diese Schätzung wird im Zuge der Arbeiten zur Durchführung einer Machbarkeitsstudie im Laufe des kommenden Jahres noch verfeinert. Timmins Gold will unverzüglich mit dem Abbau der Anlage und dem Transport der Anlagenteile zu einem Lagerungs-/Konditionierungsbereich beginnen. Genaue Überprüfungen und Besichtigungen durch Timmins Gold und externe Berater haben ergeben, dass die Anlagenteile offenbar in einem guten Zustand sind.


Plan A - von Timmins Gold übernommene Hauptteile
- Brecher für die Grobzerkleinerung, Container, Fördereinheit;

- Gewinnung von zerkleinertem Erz und Zuführband zur SAG-Mühle;

- Mahlungs- und Zyklonabscheidungskreislauf;

- Laugungs- und Eindickungskreislauf;

- Lagerung von Reagenzien und Mischkreislauf (Cu2SO4, H2SO4, Na2S2O5);

- Kohlenstoffadsorptions- und Stripping-Kreislauf sowie komplette Veredelung (einschl. Gleichrichter);

- Eindickung der Rückstände und Filtrierung (vertikaler Airblow-Luftfilter, horizontale Druckfilter, Trockner, Siebe, Förderbandanlagen);

- DETOX-Kreislauf (Zyanidabbau);

- Bürogebäude der Verarbeitungsanlage und drei elektrotechnische Betriebsräume;

- Labor der Verarbeitungsanlage (einschl. Schmelze/Brandprobe, chemische Analyse, metallurgische Analyse);

- Standby-Generatoren & System;

- Behälter für Prozesswasser;

- Schaltzentrale und Umspannwerk;

- Reparaturwerkstatt für Anlage;

- Reparaturwerkstatt für Filter;

- Lagerung von Reagenzien;

- Sozialräume (einschl. Wohnbereich, Waschraum, Küche und Cafeteria, Fitnessraum, Lager, Kühlgebäude für Lebensmittel, Trinkwasserbehälter);

- Verwaltungsgebäude;

- Treibstofflager;

- Mechanische und elektrische Ersatzteile bzw. Verschließteile (Liner) für die oben genannten Anlagen ohne Ersatzteile für mobile Geräte und Maschinen;

- Werkzeuge für die oben genannten Anlagen;

- Einrichtungsgegenstände für die oben genannten Anlagen;

- Altmaterial für die oben genannten Anlagen;

- Reparaturwerkstatt;

- Betriebsbüro;

- Treibstofflager und Ausgabe im Betriebsshop;

Der technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Taj Singh, M.Eng., P.Eng., Vice President of Engineering & Project Development, in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101 für das Unternehmen geprüft und genehmigt.

Über Timmins Gold
Timmins Gold kann Erfolge bei der Wertschöpfung und der Steigerung des Unternehmenswerts vorweisen und ist gut aufgestellt, ein aufstrebender, intermediärer Goldproduzent mit einem Portfolio an hochwertigen Produktions- und Wachstumsprojekten in Mexiko zu werden. Das Unternehmen ist Besitzer und Betreiber des Haufenlaugungs-Goldtagebaus San Francisco in Sonora, der eine solide Betriebsbasis bietet. Dies erlaubt es dem Unternehmen, zwei aus wirtschaftlicher Sicht robuste Wachstumsprojekte mit überschaubarem Kapitalaufwand zu erschließen: das Goldprojekt Ana Paula und das Goldprojekt Caballo Blanco.

Ansprechpartner:
Timmins Gold Corp.
Bruce Bragagnolo
CEO & Director
604-638-8980
bruce@timminsgold.com
www.timminsgold.com

Für Europa:
Swiss Resource Capital AG
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Timmins Gold Corp.
Suite 1900 - 570 Granville StreetVancouver, BC, V6C 3P1Tel.: (604) 682-4002 Fax: (604) 682-4003

Die TSX und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX als Regulation Services Provider bezeichnet) bzw. die New Yorker Börse (NYSE MKT) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemitteilung könnte es sich um zukunftsgerichtete Aussagen handeln, die Im Einklang mit den Safe Harbour-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und den kanadischen Wertpapiergesetzen getätigt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen. Dazu zählt auch die erwartete Produktion (und die geschätzten Cashkosten). Zu solchen Aussagen zählen u.a. Schätzungen, Prognosen und Aussagen zu den Erwartungen der Firmenführung, die sich u.a. auf den Erhalt der Genehmigungen für Geschäfts- und Finanzierungsprojekte, diverse Berechnungen und Schätzungen, zukünftige Trends, Pläne, Strategien, Ziele und Erwartungen beziehen. Dazu zählen auch die Produktion (einschließlich die Produktion bei Ana Paula und Caballo Blanco), mögliche Kosteneinsparungen und Schätzungen der Investitionskosten vor Produktionsbeginn bei Ana Paula, Explorationsbohrungen, Reserven und Ressourcen, Förderaktivitäten und zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige Betriebstätigkeit. Informationen, die sich aus der Analyse der Bohrergebnisse ableiten, und Informationen zu den Ressourcenschätzungen können ebenfalls als zukunftsgerichtete Aussagen gelten, da es sich hier um Prognosen hinsichtlich der eventuellen Funde nach einer tatsächlichen Projekterschließung handelt.

In manchen Fällen lassen sich solche zukunftsgerichteten Aussagen anhand von Begriffen wie könnte, sollte, erwartet, plant, beabsichtigt, glaubt, schätzt, prognostiziert, Potenzial oder weiterhin bzw. deren Negationen oder vergleichbare Begriffe erkennen. Diese Aussagen sind nur Vorhersagen und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse bzw. die Ergebnisse unserer Branche, sowie die entsprechenden Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen und sämtliche Annahmen, auf denen diese basieren, werden in gutem Glauben abgegeben und entsprechen unserer aktuellen Einschätzung der Entwicklung unserer Geschäftstätigkeit. Die tatsächlichen Ergebnisse werden jedoch fast immer, bisweilen sogar wesentlich, von Schätzungen, Erwartungen, Prognosen, Annahmen oder anderen hier angenommenen zukünftigen Ergebnissen abweichen. Timmins Gold hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, damit diese den tatsächlichen Ergebnissen entsprechen, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Timmins Gold Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1550 Wörter, 12861 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Timmins Gold Corp. lesen:

Timmins Gold Corp. | 01.12.2016

Timmins Gold Corp. schließt Bought-Deal-Emissionsangebot von Einheiten in Höhe von 20 Mio. CAD

Timmins Gold Corp. schließt Bought-Deal-Emissionsangebot von Einheiten in Höhe von 20 Mio. CAD Vancouver, BC - Timmins Gold Corp. (Timmins Gold oder das Unternehmen) (TSX:TMM, NYSE MKT:TGD - https://www.youtube.com/watch?v=mUg0F6-Pmw4&t=1s&index=1...
Timmins Gold Corp. | 11.11.2016

Timmins Gold Corp. gibt 20 Mio. CAD Bought Deal Angebot bekannt

Timmins Gold Corp. gibt 20 Mio. CAD Bought Deal Angebot bekannt Vancouver, BC - Timmins Gold Corp. (Timmins Gold) (TSX:TMM, NYSE MKT:TGD) gibt bekannt, dass man ein Abkommen mit einem Syndikat geführt durch die National Bank Financial Inc. und RBC...
Timmins Gold Corp. | 04.01.2016

Timmins Gold erreicht kurzzeitige Verlängerung seines Darlehens

Timmins Gold erreicht kurzzeitige Verlängerung seines Darlehens Vancouver, BC - Timmins Gold Corp. (TSX:TMM, NYSE.MKT:TGD) (Timmins Gold oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass mit der Sprott Resource Lending Partnership (Sprott) un...