info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Denkfabrikgroup GmbH |

DeGIV GmbH und d.velop business services GmbH stellen „PlusDienst“ für das Gesundheitsterminal vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


„Das persönliche Archiv“– Sichere Dokumenten- und Informationsdienste aus der Cloud für jeden Versicherten



Die DeGIV GmbH, Ausrüster und Betreiber des größten Gesundheitsterminal-Netzwerks in Apotheken, Krankenhäusern und medizinischen Versorgungszentren und die d.velop business services GmbH, Betreiber des deutschen Cloud Dokumentendienstes „foxdox“ haben auf dem itsc Tag am 15. und 16. September 2015 in Hannover den neuen „PlusDienst“ für die mindestens 7.500 vorgesehenen DeGIV Gesundheitsterminals präsentiert.

Das Gesundheitsterminal stellt ein bisher fehlendes Bindeglied zwischen der Krankenversicherung sowie Dienstleistern und den Menschen her. Einheitlich bedienbar stellt es für alle Bürger einen gesicherten Zugangs- und Servicepunkt für das deutsche Gesundheitssystem dar.

Die elektronische Gesundheitskarte der Versicherten dient als Schlüssel zur sicheren Authentifizierung am System. Der Versicherte hat dann unter anderem die Möglichkeit, Papierformulare wie z.B. Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen einzulesen, mit digitaler/biometrischer und kryptographisch prüfbarer Signatur zu versehen und gesichert digital direkt zu übermitteln.

Gleichzeitig ist das Gesundheitsterminal mittels eines zugehörigen Groß-Displays die größte bundesweite Informations- und Aufklärungsplattform für gesundheitliches Marketing und Aufklärung.

Der PlusDienst „Mein persönliches Archiv,“ basierend auf d.velop foxdox, erweitert das Service-Angebot am Gesundheitsterminal nun um weitere Anwendervorteile:

Der Nutzer kann am Gesundheitsterminal ohne Technikkenntnisse und Kosten ein foxdox-Konto eröffnen, Dokumente digitalisieren, archivieren und ausdrücklich vom Anwender ausgewählten Berechtigten oder anderen im foxdox-Dienst registrierten Institutionen bereitstellen. Darüber hinaus besteht von jedem Gesundheitsterminal aus jederzeit ein sicherer Zugriff auf alle seine privaten und geschäftlichen Dokumente, die bereits im foxdox Cloud-Archiv gespeichert sind.

„foxdox ist die ideale Cloud-DMS-Erweiterung für das Gesundheitsterminal“, sagt Dieter Rittinger, Geschäftsführer der DeGIV GmbH. „Insbesondere die Tatsache, dass foxdox mit der d.velop business services GmbH von einem deutschen Anbieter über ein deutsches Rechenzentrum betrieben wird, ist im sicherheitssensiblen Gesundheitswesen von unschätzbarem Wert. Funktionell hat uns insbesondere das Providerkonzept von foxdox überzeugt, welches den Krankenkassen, Arbeitgebern aber auch anderen Gesundheitsterminal-Teilnehmern wie auch den Apothekern viele Optionen für eigene kostensparende Verbesserungen gibt.“

„Wir sind sehr glücklich, dass die DeGIV d.velop foxdox als Basis für ihren PlusDienst ausgewählt hat“ ergänzt Alexander Zirl, Geschäftsführer der d.velop business services GmbH. „Wir sind uns des besonders sensiblen Charakters von persönlichen Informationen im Umfeld des Gesundheitssystems sehr bewusst und die Anforderungen der DeGIV GmbH an den Datenschutz und die Datensicherheit sind jederzeit enorm hoch. Da bleibt nichts dem Zufall überlassen. Gemeinsam kombinieren wir nun Informationsdienste, die Übermittlung von vertraulichen Informationen an Institutionen sowie den nur durch den Versicherten bestimmten privaten Cloud-Speicher – wohl eine einmalige Kombination.“

Der DeGIV PlusDienst für das Gesundheitsterminal ist ab sofort verfügbar.


Die DeGIV GmbH:

Die DeGIV GmbH (Deutsche Gesellschaft für Infrastruktur und Versorgungsmanagement) mit Sitz in Hannover wurde 2014 gegründet. Die zweifache Preisträgerin der hannoverimpuls verbindet als neutraler und unabhängiger Dienstleister technische Lösungen mit fundiertem Prozesswissen. Bestens vernetzt mit erfahrenen Partnern sollen alle Bevölkerungsschichten gleichermaßen in die Zukunft mitgenommen werden.


Das Unternehmen d.velop:

Die d.velop Gruppe mit Hauptsitz in Gescher entwickelt und vermarktet Software, die dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse in Unternehmen und Organisationen optimiert.

Die d.velop Gruppe ist davon überzeugt, dass der zukünftige Erfolg von Unternehmen und Organisationen aller Art entscheidend davon abhängt, dass ihr gesamtes fachliches und organisatorisches Wissen jederzeit und überall intern und extern auf einfachste Weise zugänglich sowie in vielfältiger und sicherer Form nutzbar gemacht und geteilt werden kann.

Neben der d.3ecm-Plattform stellt d.velop mit der Produktlinie ecspand ECM-Lösungen für Microsoft SharePoint zur Verfügung. Abgerundet wird das Portfolio durch die dritte Produktlinie foxdox, welche Dokumenten-Management in der Cloud bereitstellt. Die d.velop business services GmbH ist als 100%ige Tochter der d.velop AG verantwortlich für den Betrieb des foxdox-Dienstes.

Als führender Anbieter von Enterprise Content Management Lösungen (ECM) bietet d.velop seinen Kunden die konsequente und vorausschauende Digitalisierung aller relevanten Dokumenten- und Geschäftsprozesse sowie der branchenspezifischen Fachverfahren. Das überzeugte bisher über 1.000.000 Anwender bei mehr als 5.500 Kunden wie ESPRIT, TOM TAILOR, Tupperware Deutschland, EMSA, FUCHS Gewürze, die Stadt München, die Stadt Wuppertal, die Deutsche BKK, die Basler Versicherung, die Universal-Investment-Gesellschaft, DZ Bank AG, das Universitätsklinikum des Saarlands oder das Universitätsklinikum Greifswald.
www.d-velop.de



Web: http://www.denkfabrik-group.com/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Can Yaprak (Tel.: 02233/6117 - 0), verantwortlich.


Keywords: DeGIV GmbH und d.velop business services GmbH stellen „PlusDienst“ für das Gesundheitsterminal vor

Pressemitteilungstext: 647 Wörter, 5521 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Denkfabrikgroup GmbH lesen:

Denkfabrikgroup GmbH | 25.02.2016

Mittelstand sollte sich nicht vom Hype um Big Data vereinnahmen lassen

Nach Auffassung der Unternehmensberatung Actinium sollte sich der Mittelstand nicht von dem aktuellen Big Data-Hype vereinnahmen lassen. Stattdessen empfiehlt sie diesen Firmen, sich zunächst Projekten mit abgrenzbaren Analytics-Bereichen zu widmen...
Denkfabrikgroup GmbH | 25.02.2016

Poet präsentiert E-Commerce-Integration live auf der Internet World und CeBIT

Der E-Commerce-Spezialist Poet wird auf der Internet World (Halle B6, Stand C137) und der CeBIT (SAP-Stand Halle 4) eine umfassende SAP Hybris Integration von Shops in Live-Szenarien erlebbar machen. Die integrierte Nutzung der vier beteiligten Syst...
Denkfabrikgroup GmbH | 25.02.2016

Compliance-Regelungen werden häufig gezielt umgangen

Die Business-Manager haben ein zwiespältiges Verhältnis zum Compliance Management in ihren Unternehmen. Auf der einen Seite sehen sie darin eine Notwendigkeit, andererseits fühlen sie sich nach einer CARMAO-Studie davon behindert und es werden Com...