info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
extra toxic gmbh & co. kg |

extra toxic goes for Nintendo

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die junge Flash Agentur setzt mehrere Bannerkampagnen für den weltbekannten Konsolenhersteller um


Die extra toxic gmbh & co. kg konnte den international bekannten Konsolenhersteller Nintendo als neuen Kunden für sich gewinnen. Als erstes Projekt realisierte die Flash-Agentur eine nationale Bannerkampagne für das Spiel „Tales of Phantasia” für den Game Boy Advance.

„Mit diesem Auftrag hatten wir den Einstieg bei Nintendo geschafft“, berichtet Account Managerin Christiane Fritsch. „Wir konnten nicht nur mit Qualität und frischem Denken überzeugen, wir befanden uns sofort auf der gleichen Wellenlänge wie unser neuer Kunde.“

Nachdem das erste Projekt erfolgreich abgeschlossen war, folgten weitere Werbemittelaufträge von Nintendo. So setzte extra toxic in den vergangenen Monaten Bannerkampagnen für typische Konsolenspiele wie z.B. die Neuauflage des Klassikers „Tetris DS“ für die Nintendo DS Konsole oder „Final Fantasy IV“ um. Eine besondere Herausforderung jedoch stellte die Kreation der Kampagne für „Dr. Kawashimas Gehirnjogging“, einer Gehirntrainings-Software für ältere Zielgruppen ab 25 Jahren dar, sowie die Umsetzung der Echtzeit-Countdownbanner für den Release-Termin des neuen „Nintendo DS lite“.

Kurze Abrisse über die Werbemittel sind auf der Webseite von extra toxic anzusehen:
http://www.extratoxic.com

Seit Sommer letzten Jahres besteht die extra toxic gmbh & co. kg. Das Portfolio der jungen Firma basiert auf der Kreation und Bearbeitung von Flash-Projekten aller Art. Sowohl Spiele, Webseiten, Tools und Produktshows, als auch Werbemittel, Illustration, Animation und die Erstellung von 3D-Content gehören zur Profession von extra toxic.

An Erfahrung mangelt es den Gründern nicht: Christiane Fritsch, Bogac Sariaydin und Steve Welz arbeiteten bereits vor extra toxic zusammen in der Branche. Die Gründung einer eigenen Firma mit Spezialisierung auf das Segment der Flash-Lösungen war nur eine Frage der Zeit.

Zur Philosophie der eigenen Firma beschreibt Design-Chef Sariaydin: „Unsere Projekte sollen Spaß machen und dem Benutzer Freude beim Erforschen bereiten. Mit anderen Worten: Wir machen Online Entertainment.“

Web: http://www.extratoxic.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christiane Fritsch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 280 Wörter, 2105 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von extra toxic gmbh & co. kg lesen:

extra toxic gmbh & co. kg | 20.12.2006

Mission in Snowdriftland – der große Adventskalender made by extra toxic, powered by Nintendo

Das Motto für diesen Dezember lautet: zocken, was die Tastatur hergibt! Auf dem großen Adventskalender „Mission in Snowdriftland“ kann der Besucher hinter jedem Türchen ein Jump’n’Run Level spielen und exklusive Nintendo Downloads freischalten...
extra toxic gmbh & co. kg | 09.02.2006

Wireframes vom Feinsten: „extra toxic“ erstellt 3D-Showroom für Panasonic

Die Flash-Agentur extra toxic launcht im Januar ’06 den in Macromedia Flash erstellten „Toughbook 3D-Showroom“ für Panasonic. Ziel des europaweit kommunizierten Projektes ist die Veranschaulichung aller Schnittstellen und Features der verschieden...