info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Verlag Kern GmbH |

Erotik im historischen Rahmen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Das ausschweifendes Liebesleben Kaiser Karls des Große – umgesetzt in tabulose Szenen


 

Es ist historisch belegt, dass Kaiser Karl der Große (747 oder 748 - 814) ein ausschweifendes Leben führte und Beziehungen zu etlichen Frauen unterhielt. Hans-Jürgen Ferdinand hat nun detailreich und in expliziten erotischen Szenen ausgeführt, wie das Liebesleben mit Ehefrau Fastrada und die zahlreichen außerehelichen Begegnungen

mit Frauen jedes Standes sich abgespielt haben könnten. „Karl und die Frauen – die Begierden Karls des Großen“ ist Fiktion auf fundiertem historischem Hintergrund. Schon mit seinem 884-seitigen Geschichtsroman „Kaiser Karl“, ebenfalls im Verlag Kern erschienen ist, hat der Autor die Biografie des Herrschers ausgiebig bearbeitet.

Jahrhunderte lang wurde zum Wohle eines Reichs und ihrer Menschen Politik in den Betten der Herrscher gemacht. Es wurden Kinder gezeugt und Ehen gestiftet, die der Verbundenheit mit anderen Völkern dienen sollten. So auch zur Zeit Karls des Großen. Doch dieser König genoss dieses „Spiel der Macht“ ungemein.

Die Vermählungen mit blutjungen Mädchen, wie der erst 12jährigen Hildegard, der Blutschande mit seiner kleinen Schwester Gisela, mit der er ein Kind zeugte, die zahlreichen Ehebrüche mit jungen Bediensteten und Ehefrauen anderer Zeitgenossen und die Zeugung von 18 geschichtlich belegten Kindern sind Beweise dafür, dass der streng katholische Frankenkönig seine Sexualität auslebte.

Dass dem König am Ende Verachtung und Verrat nicht nur von seinem erstgeborenen Sohn Pippin, sondern letztlich auch von Königin Fastrada, die mit dem Buckligen gemeinsame Sache machte, entgegenschlug, ist nicht verwunderlich. Nicht nur sie trachteten ihm nach dem Leben.

Neben belegten und gut recherchierten, detailliert beschriebenen historischen Ereignissen im Leben Karls des Großen beschreibt der Autor tabulos und fantasiereich die sich steigernden erotischen Szenen, die normalerweise nicht in einem historischen Roman zu finden sind.

Karl und die Frauen
Die Begierden Karls des Großen Historischer Roman
© by Verlag Kern GmbH
© Inhaltliche Rechte beim Autor
1. Auflage, September 2015
Autor: Hans-Jürgen Ferdinand
Sprache: deutsch, broschiert, 228 Seiten ISBN: 9783957161-741
ISBN E-Book: 9783957161-949

Buch: 14,90 – E-Book: 7,99

www.verlag-kern.de/unsere-bucher/karl-und-die-frauen/

 

     

 

 

Nachfragen richten Sie bitte an Verlag Kern GmbH – Bahnhofstraße 22 –
98693 Ilmenau

Tel. 03677 4656390
Mail: kontakt@verlag-kern.de www.verlag-kern.de



Web: http://www.verlag-kern.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Siegfried Franz (Tel.: 03677 4656390), verantwortlich.


Keywords: Liebe, Erotik, Roman, Karl der Große

Pressemitteilungstext: 350 Wörter, 2700 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Verlag Kern GmbH lesen:

Verlag Kern GmbH | 08.03.2016

Lesungen und Neuerscheinungen aus dem Verlag Kern auf der Leipziger Buchmesse

Von 17. bis 20. März präsentiert der Verlag Kern wieder sein Buchprogramm auf der Leipziger Buchmesse. Erstmals ist der Verlag mit einem eigenen Stand vertreten (Halle 4 Stand D110).  Im Mittelpunkt stehen die Neuerscheinungen der letzten Monate,...
Verlag Kern GmbH | 08.03.2016

Unterwegs im 20. Jahrhundert

Der Fotograf ist ein Paradox: es ist eine bilderreiche Geschichte, die ohne eine einzige Abbildung auskommt. Es ist eine Biografie im herkömmlichen Sinne, aber keine chronologische Reihung von Ereignissen, sondern eine Lebensbeschreibung, die sich ...
VERLAG KERN GMBH | 08.03.2016

Farbige Metaphern

  Monika-Andreea Hondrus Gedichte sind geprägt von hoher Intensität und farbigen Metaphern. Sie lassen einen tiefen Blick in ihre Seele zu. 150 Gedichte sind nun unter dem Titel „Die Stille meiner Seele spricht“ im Verlag Kern erschienen.   M...