info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bausimplex UG (haftungsbeschränkt) |

Wie sollen Fenster richtig gemessen werden?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Aufmaß selbst machen und Geld sparen.


Online Handel verbreitet sich auf immer neue Bereiche. Man kann schon fast alles online bestellen, darunter auch zum Beispiel Fenster und Türen. Was ist zu machen, wenn wir die Maße der neuen Elemente selbst ermitteln müssen? Keine Panik. Es gibt paar Regeln, die man einhalten muss.



1. Neubau

Breite: 

1) Laibungsbreite an verschiedenen Stellen messen. 

2) Das kleinste Maß nehmen und 30 mm abziehen. 30 mm ist Montagespiel (15 mm links und rechts, um die Fenster richtig auszurichten und abzuschäumen). Das Ergebnis ist Ihre Bestellbreite.

 

 

 

 

 

 

 

Höhe bei nicht fußbodentiefen Elementen mit Fensterbank: 

1) Die Laibungshöhe an verschiedenen Stellen messen.

2) Das kleinste Maß nehmen und 50 mm abziehen. 30 mm wurde abgezogen für die Fensterbankanschlußleiste (wird immer im Standart mitgeliefert). 20 mm ist Montagespiel. Das Ergebnis ist Ihre Bestellhöhe.

3) Soll der Aufsatzrollladen mitberücksichtigt werden, ist die gemessene Höhe eine Gesamthöhe, also Fenster + Rollladenkasten. Fensterhöhe wird um die Kastenhöhe verringert (165 mm, 205 mm oder 240 mm). Aufsatzrollläden finden Sie in unserem Konfigurator.

Höhe bei nicht fußbodentiefen Elementen ohne Fensterbank: 

1) Die Laibungshöhe an verschiedenen Stellen messen.

2) Das kleinste Maß nehmen und 20 mm abziehen. 20 mm ist Montagespiel. Das Ergebnis ist Ihre Bestellhöhe.

3) Soll der Aufsatzrollladen mitberücksichtigt werden, ist die gemessene Höhe eine Gesamthöhe, also Fenster + Rollladenkasten. Fensterhöhe wird um die Kastenhöhe verringert (165 mm, 205 mm oder 240 mm). Aufsatzrollläden finden Sie in unserem Konfigurator.

Höhe bei fußbodentiefen Elementen: 

1) Die Laibungshöhe an verschiedenen Stellen messen.

2) Das kleinste Maß nehmen und 20 mm abziehen. 20 mm ist Montagespiel. Das Ergebnis ist Ihre Bestellhöhe.

3) Soll der Aufsatzrollladen mitberücksichtigt werden, ist die gemessene Höhe eine Gesamthöhe, also Fenster + Rollladenkasten. Fensterhöhe wird um die Kastenhöhe verringert (165 mm, 205 mm oder 240 mm). Aufsatzrollläden finden Sie in unserem Konfigurator.

4) Ist der Fußbodenaufbau geplant (Estrich, Fußbodenheizung), soll die Höhe des Aufbaus von der Fensterhöhe (bzw. Tür) abgezogen werden. Die Höhe kann man mit Bodeneinstandprofil (Verbreiterung, die unten angebracht wird) ausgleichen. Verbreiterungen finden Sie in unserem Konfigurator.

Worauf soll ich achten?

1) Wird Klinker geplant? Messen / kalkulieren Sie die Laibung in der Klinkerschicht. Machen Sie die Fenster entsprechend kleiner, damit man noch den Blendrahmen von außen sehen kann. Der Blendrahmen ist 68 mm breit. Wollen Sie zum Beispiel 40 mm vom Blendrahmen sehen können, können die Maße des Fensters nicht grösser als Laibungsöffnung in der Klinkerschicht + 56 mm (28 mm von jeder Seite) werden. 

2) Wird die Dämmung geplant? Messen / kalkulieren Sie die Laibung in der Dämmungsschicht. Machen Sie die Fenster entsprechend kleiner, damit man noch den Blendrahmen von außen sehen kann. Der Blendrahmen ist 68 mm breit. Wollen Sie zum Beispiel 40 mm vom Blendrahmen sehen können, können die Maße des Fensters nicht grösser als Laibungsöffnung in der Dämmung + 56 mm (28 mm von jeder Seite) werden. 

1. Altbau

Breite: 

1) Im Altbau gibt es in der Regel 2 Laibungen, eine kleinere Außenlaibung, und eine grössere Innenlaibung. Identifizieren Sie bei Ihnen die Laibungen.

 

 

2) Meßen Sie die Außenlaibung an verschiedenen Stellen. Nehmen Sie das kleinste Maß.

3) Blendrahmen ist jeweils 68 mm breit (links und rechts insgesamt 136 mm). Wie viel von dem Blendrahmen wollen Sie von außen noch sehen? Sollen Sie am Blendrahmen noch Rollladenführungen befestigen, dann rechnen Sie mit mindestens 55 mm links und rechts (Rollladenführungsbreite). Sonst bleiben Sie im Bereich 30 - 40 mm. Nehmen wir als Beispiel 30 mm. Sie "verstecken" hinter der Außenlaibung 38 mm (68 - 30) links und rechts. Sie nehmen also Außenlaibung + 76 mm (38 x 2) als Bestellbreite. Wollen Sie 40 mm von außen sehen? Nehmen Sie bitte die Außenlaibung + 56 mm (28 x 2) als Bestellbreite. 

4) Meßen Sie die Innenlaibung. Ist die immer noch mindestens 30 mm (Montagespiel) größer als die Fensterbreite? Dann ist es in Ordnung. Sonst korriegieren Sie die Breite. Die Fensterbreite soll nicht grösser werden, als die Innenlaibung minus 30 mm. Ist der Unterschied zwischen Fensterbreite und Innenlaibung wesentlich grösser (zB. 100 mm), füllen Sie den Raum mit Verbreiterungen. Verbreiterungen finden Sie in unserem Konfigurator.

5) Werden Sie dämmen? Rechnen Sie genauso wie oben beschrieben, nehmen Sie die Öffnungsbreite der Dämmungsschicht als Außenlaibung. Auch wenn es keine Außenlaibung gibt, oder wenn sie entfernt werden soll.

6) Gibt es keine Außenlaibung? Dann messen Sie genauso wie im Neubau. Bitte Punkt 5 beachten!

Höhe bei nicht fußbodentiefen Elementen mit Fensterbank: 

1) Die Laibungshöhe an verschiedenen Stellen messen (Variante A).

2) Das kleinste Maß nehmen und 50 mm abziehen. 30 mm wurde abgezogen für die Fensterbankanschlußleiste (wird immer im Standart mitgeliefert). 20 mm ist Montagespiel. Das Ergebnis ist Ihre Bestellhöhe.

3) Soll der Aufsatzrollladen mitberücksichtigt werden, ist die gemessene Höhe eine Gesamthöhe, also Fenster + Rollladenkasten. Fensterhöhe wird um die Kastenhöhe verringert (165 mm, 205 mm oder 240 mm). Aufsatzrollläden finden Sie in unserem Konfigurator.

4) Bei der Variante B (zum Beispiel bei einem alten Rollladenkasten) achten Sie bitte darauf, dass die Höhe des Fensters alleine nicht die Außenlaibung minus 40 mm übersteigt (30 mm für Fensterbankanschluß, 10 mm für Montagespiel unten). Soll der Aufsatzrollladen montiert werden, muss der Kasten auf der gleichen Höhe, wie Außensturz anfangen. Ev. Hohlraum über den Rollladenkasten muss man dann entsprechend dämmen.

Höhe bei nicht fußbodentiefen Elementen ohne Fensterbank: 

1) Die Laibungshöhe an verschiedenen Stellen messen (Variante A).

2) Das kleinste Maß nehmen und 20 mm abziehen. 20 mm ist Montagespiel. Das Ergebnis ist Ihre Bestellhöhe.

3) Soll der Aufsatzrollladen mitberücksichtigt werden, ist die gemessene Höhe eine Gesamthöhe, also Fenster + Rollladenkasten. Fensterhöhe wird um die Kastenhöhe verringert (165 mm, 205 mm oder 240 mm). Aufsatzrollläden finden Sie in unserem Konfigurator.

4) Bei der Variante B (zum Beispiel bei einem alten Rollladenkasten) achten Sie bitte darauf, dass die Höhe des Fensters alleine nicht die Außenlaibung minus 10 mm übersteigt (für Montagespiel unten). Soll der Aufsatzrollladen montiert werden, muss der Kasten auf der gleichen Höhe, wie Außensturz anfangen. Ev. Hohlraum über den Rollladenkasten muss man dann entsprechend dämmen.

 

 

 

 

Höhe bei fußbodentiefen Elementen: 

1) Die Laibungshöhe an verschiedenen Stellen messen (Variante A).

2) Das kleinste Maß nehmen und 20 mm abziehen. 20 mm ist Montagespiel. Das Ergebnis ist Ihre Bestellhöhe.

3) Soll der Aufsatzrollladen mitberücksichtigt werden, ist die gemessene Höhe eine Gesamthöhe, also Fenster + Rollladenkasten. Fensterhöhe wird um die Kastenhöhe verringert (165 mm, 205 mm oder 240 mm). Aufsatzrollläden finden Sie in unserem Konfigurator.

4) Ist der Fußbodenaufbau geplant (Estrich, Fußbodenheizung), soll die Höhe des Aufbaus von der Fensterhöhe (bzw. Tür) abgezogen werden. Die Höhe kann man mit Bodeneinstandprofil (Verbreiterung, die unten angebracht wird) ausgleichen. Verbreiterungen finden Sie in unserem Konfigurator.

5) Bei der Variante B (zum Beispiel bei einem alten Rollladenkasten) achten Sie bitte darauf, dass die Höhe des Fensters alleine nicht die Außenlaibung minus 10 mm übersteigt (für Montagespiel unten). Soll der Aufsatzrollladen montiert werden, muss der Kasten auf der gleichen Höhe, wie Außensturz anfangen. Ev. Hohlraum über den Rollladenkasten muss man dann entsprechend dämmen.

Worauf soll ich achten?

Wird die Dämmung geplant? Messen / kalkulieren Sie die Laibung in der Dämmungsschicht. Machen Sie die Fenster entsprechend kleiner, damit man noch den Blendrahmen von außen sehen kann. Der Blendrahmen ist 68 mm breit. Wollen Sie zum Beispiel 40 mm vom Blendrahmen sehen können, können die Maße des Fensters nicht grösser als Laibungsöffnung in der Dämmung + 56 mm (28 mm von jeder Seite) werden.

 



Web: http://www.bausimplex.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika Mroz (Tel.: 0157 3744 8021), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1149 Wörter, 9402 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bausimplex UG (haftungsbeschränkt)

Fenster und Türenhandel online. Kunststofffenster, Haustüren, Rollläden, Raffstores. Bundesweit, mit Montage.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bausimplex UG (haftungsbeschränkt) lesen:

Bausimplex UG (haftungsbeschränkt) | 17.05.2016

Was ist beim Kauf der Kunststofffenster wichtig? Bausimplex erklärt.

Profil. Neben Kunststoffprofilen kann man sich für Holzprofile, bzw. Aluminium Profile entscheiden. Das beste Preis / Leistungsverhältnis bitten Ihnen jedoch Kunststofffenster an. Holz ist teuer, nicht wartungsfrei und schützt nicht so gut vor Wä...
Bausimplex UG (haftungsbeschränkt) | 11.05.2016

Fenster erneuern oder nicht erneuern - Bausimplex beantwortet die Frage.

Man trägt zwar die Unterhaltskosten nicht direkt bei den alten Fenstern, man zahlt aber die Heizkosten, egal in welcher Form. Energiepreise wachsen vom Jahr zu Jahr und unsere Fenster werden leider nicht dichter mit der Zeit. Deswegen kommen wir irg...
Bausimplex UG (haftungsbeschränkt) | 10.04.2016

Fenster Preise aus Polen in Deutschland

Es werden Fragen gestellt, wie ist es überhaupt möglich, dass die Fenster aus Polen soviel günstiger sind, als die der deutschen Hersteller mit vergleichbaren Parametern. Man erzählt manchmal unwahre Gerüchte darüber, dass die polnischen Herste...