info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SEEBURGER AG |

SEEBURGER vernetzt Supply Chain zu einem Gesamtkonzept

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Logistische Wertsteigerung durch Enabling Technology und multiple Datendrehscheibe


Die SEEBURGER AG in Bretten, einer der führenden Anbieter von Integrationslösungen für softwaregestützte Geschäftsprozesse, verfügt über Schlüsseltechniken, die zu einer Maximierung des ökonomischen Nutzens von Wertschöpfungsketten zwischen Businesspartnern führen. Die Grundlage hierfür bilden hochintegrierte IT-Systeme, die den Informationsfluss aus verschiedenen Datenquellen zusammenführen und für den Anwender nutzbar machen. Damit werden die notwendigen Voraussetzungen für eine zeitgemäße Logistikleistung im eBusiness geschaffen. Durch die Prozessautomatisierung werden zudem Abläufe vereinfacht und beschleunigt, was im Vergleich zu herkömmlichen Methoden eine drastische Senkung der Kosten zur Folge hat.

Logistikdienstleister sollten neben dem Management der Güterströme mehr und mehr auch eine Integration in die Informationsflusssysteme gewährleisten - Stichwort „e-Logistik“. Moderne, Internet-gestützte Informations- und Kommunikationssysteme bieten den Aufbau von Supply Chain Networks, die nach Einschätzung von Experten Kostenvorteile in der Lagerhaltung und im Logistikprozess von bis zu 50 Prozent gegenüber herkömmlichen Methoden bieten. Flexible Befrachtungsketten im multimodalen Transport mit variablen Teilnehmern und integrierbaren Unternehmensworkflows enthalten ein hohes Optimierungspotential, das sowohl Lieferanten und Herstellern als auch Spediteuren, Frachtführern und neuen Intermediären wie Fourth Party Logistic Providern (4PL) gleichermaßen zu mehr Produktivität gegenüber dem Wettbewerb verhilft.

Die modular aufgebaute Business Integration Suite von SEEBURGER ist die ideale IT-Umgebung zur Schaffung eines transparenten Supply Chain Managements mit kanalisierbaren und hochintegrierten Informationsflüssen, deutlich schnellerer Auftragsabwicklung und nahtloser Einbindung von vorkonfigurierten Web-Lösungen und Business Applikationen. Schon die gezielte Integration und Weiterverarbeitung von Fax-Belegen durch das SEEBURGER-Produkt FAX2XML umgeht das aufwendige manuelle Erfassen von Ordereingängen und verhindert Eingabefehler, die durch monotones Abtippen zwangsläufig entstehen. Die automatische Weiterleitung der Belege in die Buchhaltung oder die Auftragsdisposition sowie die zuständigen Fachabteilungen sorgt für exakt planbare Arbeitsabläufe und kalkulierbare Lieferzeiten.

Betriebswirtschaftliche Studien verweisen immer wieder auf den Zusammenhang zwischen kurzen Reaktionszeiten in den Bereichen Beschaffungs- und Distributionslogistik und der Zufriedenheit von Kunden und Partnern. Die Automatisierung und ganzheitliche Planung auch komplexer Transaktionen fördert die Fokussierung auf Kernkompetenzen und setzt neue Verbesserungspotentiale frei, die sich auf die gesamte Wertschöpfungskette auswirken. Sowohl die Business Applications SMARTI von SEEBURGER wie auch die Softwarekomponenten des Business Integration Servers BIS enthalten alle Funktionen zum Aufbau anpassungsfähiger Logistikszenarien. Von der eindimensionalen Transportleistung bis zum Fourth Party Logistic Providing (4PL) sind somit leistungsstarke Mehrwertdienstleistungen mit garantierter Wertsteigerung möglich. Das Erfolgsrezept ist die multiple Datendrehscheibe Business Integration Suite von SEEBURGER als Enabling Technology für innovative Logistikkonzepte.

Weitere Informationen unter http://www.SEEBURGER.de

Bei Veröffentlichung bitte Beleg – DANKE!

Pressekontakt:
Marketing Communications
Ingrid Vos
Oberdorfener Straße 13a
84405 Dorfen b. München
Tel. 08081-95 97 72
Fax 08081-95 97 73
ivos@markcom.de

Weitere Informationen:
SEEBURGER AG
Melanie Müller
Edisonstraße 1
75015 Bretten
Tel. 07252-96-0
Fax 07252-96-22 22
m.mueller@seeburger.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anna Jensen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 317 Wörter, 3026 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SEEBURGER AG

Die SEEBURGER AG ist ein weltweiter Spezialist für die Integration von internen und externen Geschäftsprozessen. On-Premise oder als Service/Cloud-Lösung. Die Basis bildet dabei immer die SEEBURGER Business Integration Suite, eine zentrale und unternehmensweite Datendrehscheibe für sämtliche Integrationsaufgaben sowie für den sicheren Datentransfer. Als langjähriger zertifizierter SAP-Partner bietet SEEBURGER überdies Werkzeuge sowie fertige Softwarelösungen zur Abbildung, Steuerung und Kontrolle von SAP-Prozessen. SEEBURGER-Kunden profitieren von einer 30-jährigen Branchenexpertise und dem Prozess-Know-how aus Projekten bei mehr als 10.000 Unternehmen wie Bosch, EMMI, EnBW, E.ON, Hapag-Lloyd, Heidelberger Druckmaschinen, LichtBlick, Lidl, Linde, OSRAM, Ritter Sport, RWE, SCHIESSER, SEW-EURODRIVE, s.Oliver, SupplyOn, Volkswagen u.a. Seit der Gründung 1986 ist Bretten Hauptsitz des Unternehmens. Zudem unterhält SEEBURGER 11 Landesgesellschaften in Europa, Asien und Nordamerika. Weitere Informationen unter: www.seeburger.de.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SEEBURGER AG lesen:

SEEBURGER AG | 08.12.2016

Kooperation SEEBURGER und TCG

 Die SAP-Lösungen von SEEBURGER Für die konkrete Zusammenarbeit mit TCG im SAP-Umfeld kommen in der ersten Phase der Zusammenarbeit insbesondere die SEEBURGER-Lösungen Purchase-to-Pay, OmniChannel-to-Cash und Order E-Response zum Tragen. Weitere ...
SEEBURGER AG | 02.12.2016

SEEBURGER Hausmesse bis auf den letzten Platz ausgebucht

    SEEBURGER - Motor der digitalen Transformation: Hausmesse bis auf den letzten Platz ausgebucht. Das 30-jährige Bestehen von SEEBURGER bildete für den global agierenden Integrationsanbieter den Anlass, Kunden und Interessenten zur Hausmesse i...
SEEBURGER AG | 27.09.2016

3. FeRD-Konferenz in Berlin

  Das Ausgangsszenario bei dem SEEBURGER-Kunden CLAAS   Best-Practise CLAAS Service and Parts GmbH, Christine Flick, Head of International Order Service   Der bisherige kostenintensive Hauptprozess „Versand von Papierrechnungen“ bindet Ressou...