info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fläkt Woods GmbH |

Neueste Ventilatortechnologie zur Drallreduzierung und höchster Effizienz.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die aerodynamische Revolution mit Vortex Creation Control von Fläkt Woods


Die neuste Entwicklung im Ventilatordesign übertrifft nicht nur die Richtlinien der ErP 2015 sondern überzeugt mit nachweislich hoher Energieeffizienz und maximaler Senkung der Betriebskosten. Einer der Schlüsselfaktoren ist die innovative Entwicklung zur Drallreduzierung. Die Vortex Creation Control (VCC)-Technologie ermöglicht Anwendern, Planern und Anlagenbauern Installations- und Betriebskosten zu senken und gleichzeitig die CO₂ Emission maßgeblich zu verringern.



Die aerodynamische Revolution mit Vortex Creation Control von Fläkt Woods

Neueste Ventilatortechnologie zur Drallreduzierung und höchster Effizienz.

Butzbach, 06. Oktober 2015. Die neuste Entwicklung im Ventilatordesign übertrifft nicht nur die Richtlinien der ErP 2015 sondern überzeugt mit nachweislich hoher Energieeffizienz und maximaler Senkung der Betriebskosten. Einer der Schlüsselfaktoren ist die innovative Entwicklung zur Drallreduzierung. Die Vortex Creation Control (VCC)-Technologie ermöglicht Anwendern, Planern und Anlagenbauern Installations- und Betriebskosten zu senken und gleichzeitig die CO₂ Emission maßgeblich zu verringern.

 

Der neue JMv-Ventilator mit revolutionärer VCC-Technologie.

Seit über 100 Jahren steht Fläkt Woods für innovative Lufttechnologie. Für die neueste Ventilatorgeneration hatten sich die Ingenieure aus dem englischen Colchester von der Luftfahrt inspirieren lassen – der Schlüsselbranche wenn es um niedrige Kraftstoffverbrauchskosten und  geringen Emissionsausstoß geht.

Ergebnis dieser Inspiration ist der hocheffiziente JMv-Ventilator mit innovativer Vortex Creation Control (VCC)-Technologie, eine Weiterentwicklung  der AEROFOIL Ventilatorenserie.

 

Aerodynamische Effizienz – auf die nächste Stufe gebracht.

Mit der Entwicklung neuer Laufradschaufeln, strömungsgünstigerer Naben, Abstandsverringerung von Laufradschaufeln zum Gerätegehäuse sowie die Verwendung statischer Komponenten entstand die Vortex Creation Control Technologie. Vom erodynamischen Nabendesign über die abströmseitigen Wirbelgeneratoren an den Laufradblättern, bis hin zu nachgeschalteten 2-stufigen Leitschaufeln wird die Luftstromführung optimiert. Die internen Wiederstände werden bei Minimierung des Luftdralls reduziert. Ein minimaler Spalt zwischen Schaufelblatt und Ventilatorgehäuse erhöht den Laufwirkungsgrad. Die Betriebskosteneinsparung liegt so zwischen 18 und 24%.

Funktionalität, Energieeffizienz und Zuverlässigkeit hat bei Fläkt Woods Tradition. Mit einer Vielzahl an Referenzanwendungen baut der neue JMv-Ventilator auf die erfolgreiche JM-Serie auf und bietet aufgrund des langen Gehäuses beste Voraussetzungen zur Neuinstallation oder der Umrüstung. Die JMv-Serie umfasst derzeit 7-Größen zur Standardentlüftung und zur maschinellen Entrauchung, im Temperaturbereich von 200 °C bis 400°C von bis zu 2 Stunden.

 

JMv – neuer Maßstab für Energieeinsparung und Betriebskostensenkung.

Energieeffizienz und die Senkung von Energiekosten sind ein Kernantrieb der Ingenieure
bei Fläkt Woods. „Die Verbesserung von  Funktionalität bei gleichzeitiger Senkung des Stromverbrauches soll nicht nur wirtschaftliche Interessen unserer Kunden wahren sondern gleichzeitig auch die Umwelt entlasten“ überzeugt Wolfgang Mayer, Vice President Central Europe. „Wir nutzen unsere traditionellen Stärken, wie Qualität und Effizienz, um Anwendern, Planer und Anlagenbauern nachweisliche Einsparungen, ErP-Konformität und eine einfache Installation zu bieten.“



Web: http://www.flaktwoods.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manuela Schießl (Tel.: 02102 61038-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 367 Wörter, 3671 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fläkt Woods GmbH

FLÄKT WOODS®
Die FläktGroup mit Zentrale in Herne, Deutschland, zählt zu den weltweit führenden Unternehmen der Lüftungs- und Klimatechnik. Das Produktportfolio umfasst zentrale und dezentrale Lüftungsgeräte, Kühlbalken, Ventilatorkonvektoren, Wärmerückgewinner, Luftdurchlässe, Volumenstromregler, Brandschutzklappen, Schalldämpfer sowie ein umfangrei¬ches Spektrum an Ventilatoren, die in 7 Werken entwickelt und produziert werden. Unter dem Slogan „WE BRING BETTER AIR TO LIFE“ erfolgt der Verkauf weltweit in 65 Staaten.
Unsere Produktmarken eQ®, eQ PRIME®, ECONET®, JM Aerofoil®, JMv Aerofoil®, JET THRUST®, VCC-Technology®, VELODUCT®, OPTIVENT®, OPTIMIX®, ECONOVENT®, CLEANVENT® sind weltweit bekannt und gelten als zuverlässige Fabrikate für qualitativ hochwertige und energieeffiziente Lösungen. Im Rahmen unserer Kundenprojekte agieren wir als nationaler Partner und internationaler Lieferant. Fläkt Woods erzielt mit mehr als 2.230 Mitarbeitern einen jährlichen Umsatz von über 410 Mio. Euro.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fläkt Woods GmbH lesen:

Fläkt Woods GmbH | 17.11.2016

Würzig, harzig oder brenzlig – eQ PRIME vermeidet Gerüche

Butzbach, 16. November 2016. Verschiedene Anwendungen in der Luft- und Klimatechnik erfordern eine Trennung von Zuluft und Abluft. Bislang wurde zur Vermeidung von Geruchsübertragung häufig ein Kreuzstrom-Wärmetauscher eingesetzt. Mit Wirkung von ...
Fläkt Woods GmbH | 29.07.2016

Maximale Frischluft durch aktive Mischluft

Butzbach, 28. Juli 2016. Um künftig eine optimale Raumluftqualität zu gewährleisten muss das Heizen und Kühlen von Innenflächen mittels energieeffizienter Gebäudeklimatisierung erfolgen. eQ PRIME bietet individuelle Funktionsvielfalt für ein b...
Fläkt Woods GmbH | 13.04.2016

Fläkt Woods erweitert Vertriebsmannschaft in Deutschland

Butzbach, 11. April 2016. Zum Jahresauftakt startet die Fläkt Woods GmbH, einer der marktführenden Hersteller für Luftbewegungskomponenten und –systemen mit personellen Veränderungen im regionalen Vertriebsbereich. Für die Regionen Süd-West, ...