info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bewado GmbH & Co. KG |

Ein Klassiker neu erfunden: Gabionen-Feuerschale mit Grill verbindet Design und Funktionalität

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gabionen-Trend im Garten weiter ungebrochen


 

 

Gabionen sind zu den Tausendsassas der Gartengestaltung avanciert: Ob als Grundstückseingrenzung, Hangabstützung, Raumtrenner oder bloße Dekowand – es gibt kaum einen Garten, den die schicken Metallkäfige mit Steinfüllung noch nicht erobert haben. Nun peppen sie auch einen echten Klassiker auf: die beliebte Feuerschale. Im Gegensatz zu herkömmlichen Modellen, die oft sehr simpel gestaltet und nach der ersten Benutzung schnell unansehnlich sind, eignen sich die Gabionen-Feuerschalen der Bewado GmbH & Co. KG  dank besonders filigraner Formgebung und individueller Befüllung als Hingucker für Garten und Terrasse. Je nach Wahl der Steine ergibt sich eine schlichte, moderne oder rustikale Optik, mit der sie in jeden Garten passen. Als offene Feuerquelle schaffen die witterungsbeständigen Design-Objekte nicht nur ein gemütliches Ambiente für das Beisammensein an kühlen Sommerabenden, sie lassen sich zudem blitzschnell zum Grill umfunktionieren: Lediglich der mitgelieferte Rost muss aufgelegt werden, eine Funkenschutzhaube und ein Schürhaken sind ebenfalls im Set enthalten.



 

 

Klassische Feuerschalen bestehen meist nur aus einer einfachen Stahl-Schale mit kurzen Füßen und rosten nach dem ersten Feuer oft sehr schnell. Als Deko-Objekt für Garten und Terrasse eignen sie sich daher nur begrenzt, sind dafür aber witterungsbeständig und können ganzjährig genutzt werden. Feuerschalen aus Keramik, Ton oder Terrakotta besitzen dagegen eine deutlich elegantere Optik, die Materialien sind allerdings auch sehr witterungsanfällig und werden schnell rissig. Daher sollten diese Modelle im Winter nicht draußen bleiben und selbst im Sommer nach Benutzung wieder geschützt aufgestellt werden. Sie sind zudem nicht so hitzeresistent wie Metall und können deshalb nicht mit Holzkohle befeuert werden. Garten- oder Terrassennutzer mussten sich daher oft zwischen einem eleganten Erscheinungsbild oder einer robusten Ausführung mit Grillfunktion entscheiden.

 

Hitze- und witterungsbeständiges Design-Objekt

 

Dass es auch anders geht, zeigen die Gabionen-Feuerschalen der Marke CLGarden von Bewado, die beide Vorteile miteinander verbinden: Die Stahl-Gabione, die in rechteckiger, runder oder Kegelform erhältlich ist, besitzt wie die integrierte Schale eine schwarze Pulverbeschichtung, die besonders hitzebeständig ist und auch eventueller Rostbildung vorbeugt. „Der Korb ist verschweißt, eine Montage ist also nicht notwendig“, erklärt Christian Jurtz, Geschäftsführer von Bewado. „Als Füllung sollten etwa 40 bis 45 kg Steine mit einer Körnung von 3 bis 5 cm verwendet werden.“ Je nachdem, ob helle, dunkle oder bunte Steine ausgewählt werden, bekommt die Feuerschale ein modernes, schlichtes oder rustikales Erscheinungsbild und kann somit auch als individuell gestaltbares Deko-Element für Garten oder Terrasse verwendet werden.

 

Der Gabionenkorb hat abhängig von der Ausführung mindestens einen Durchmesser von 44,5 cm und eine Tiefe von 28 cm, die Schale selbst einen Durchmesser 45 cm und eine Tiefe von 15 cm. Zudem wird sie mit einer Funkenschutzhaube mit 2 mm feinem Maschengitter und einem 30 cm langen Schürhaken geliefert, der dazu dient, das Funkengitter im Betrieb abzunehmen.

Zusätzliche Grillfunktion

 

Die Feuerschale sollte auf einem ebenen, nicht brennbaren Untergrund waagerecht in mindestens 1 m Entfernung zu leicht brennbaren Gegenständen wie Terrassenmöbeln aufgestellt werden. Sie ist einsatzbereit, sobald der Gabionenkorb mit Steinen gefüllt, die Feuerschale in den Korb eingesetzt und der Kohlerost in die Schale gelegt ist. „Zum Anzünden dürfen nur trockene Anzünder verwendet werden, keine Zündflüssigkeiten wie Benzin oder Spiritus“, erläutert Jurtz. Anschließend sind einige trockene Stücke Brennholz in einer Pyramide um den Anzünder zu verteilen. Sobald das Feuer entfacht ist, können weitere Holzstücke aufgelegt sowie anschließend noch das Funkengitter aufgesetzt werden.

 

Die Gabionen-Feuerschale kann jedoch nicht nur dazu verwendet werden, sich an kühleren Abenden am Feuer zu wärmen. Auch der spontane Entschluss, schnell etwas über dem offenen Feuer zu grillen, lässt sich sofort umsetzen. „Dafür muss nur der mitgelieferte Grillrost auf die Schale gelegt werden“, so Jurtz. Das Modell von Bewado ist sowohl für Brennholz als auch für Holzkohle ausgelegt, für die Verwendung als Grill sind maximal 3 kg Kohle notwendig.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Moghufei (Tel.: +49 89 500 315-0 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 464 Wörter, 3488 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bewado GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema