info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AppSphere AG |

AppSphere AG Finalist beim „Entrepreneur of the Year 2015“ von Ernst & Young

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Preisverleihung am 15. Oktober 2015 in Berlin


Ettlingen, 14. Oktober 2015. Bei dem von der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young vergebenen Award „Entrepreneur of the Year“ hat die AppSphere AG aus Ettlingen den Sprung ins Finale geschafft. Mit einem Wachstum von 0 auf 70 Mitarbeiter in fünf Jahren und Dienstleistungen rund um den Arbeitsplatz der Zukunft, ist es AppSphere als Full-Service-Dienstleister gelungen, die hochrangig besetzte, unabhängige Jury von sich zu überzeugen. Ob aus der Nominierung letztlich ein Award wird, wird die Preisverleihung am 15. Oktober 2015 im Deutschen Historischen Museum in Berlin zeigen.



Der „Entrepreneur of the Year“ wird an mittelständische Unternehmer in Deutschland vergeben, die nicht nur hohe Wachstumsraten, sondern auch eine hohe Innovationskraft sowie soziales Engagement vorweisen können. Jährlich besteht so in vier Kategorien die Chance, für besondere Geschäftsideen und deren konsequente Umsetzung ausgezeichnet zu werden. 44 Unternehmen haben es bei der diesjährigen, 19. Auflage des Awards auf die Nominierungsliste geschafft. Im Falle der AppSphere AG vertritt Frank Roth, CEO und Gründungsmitglied, das Unternehmen bei der Preisverleihung am 15. Oktober in Berlin in der Kategorie „Dienstleistungen/IT“.

 

Neue Technologien für neue Arbeitsweisen

Der Forderung nach Innovation kommt AppSphere mit Sitz in Ettlingen bei Karlsruhe mit dem „Next Generation Workplace“ nach. Er ist das Haupttätigkeitsfeld des inzwischen 70 Mann starken Unternehmens, das Kunden durch moderne Technologien aus dem Mobile Computing, Cloud  Computing und Social-Collaboration-Markt, die Entwicklung und Umsetzung strategischer Konzepte sowie durch modulare Beratungs- und Service-Angebote in die Lage versetzt, flexible, sichere und nutzerzentrierte IT-Arbeitsplatzlösungen zu schaffen. Damit können Teams zeit- und ortsunabhängig kommunizieren, auf sämtliche Daten und Anwendungen zugreifen und zum Beispiel auch im Home-Office oder per Smartphone bzw. Tablet voll arbeitsfähig und flexibel bleiben. Zeitgleich werden die IT-Kosten gesenkt und Geschäfts- und Kommunikationsprozesse beschleunigt.

 

„In den vergangenen Jahren hat sich unglaublich viel getan, was das Arbeiten angeht – und auch die Anforderungen an die erforderlichen Technologien haben sich entsprechend gewandelt. AppSphere hat seit der Gründung 2010 das Ziel verfolgt, Unternehmen und Organisationen bei der Modernisierung ihrer Arbeitsweisen zu begleiten“, berichtet Frank Roth. „Wir sind stolz, dass wir es bei diesem angesehenen Wirtschaftspreis mit unserem Konzept bis hierhin geschafft haben. Und natürlich würden wir uns freuen, uns bald auch in die Riege der Preisträger einreihen zu dürfen.“

 

Impulsvortrag beim Dialogprozess „Arbeiten 4.0“

Wie groß die Expertise der AppSphere AG beim „Next Generation Workplace“ ist, beweist neben der Nominierung durch Ernst & Young auch die Einladung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Im Rahmen des Dialogprozesses „Arbeiten 4.0“ hatte Frank Roth erst kürzlich die Gelegenheit gehabt, neben BMW und Microsoft einen Impulsvortrag zum Thema „Mobiles und entgrenztes Arbeiten“ zu halten.

Weitere Informationen zur AppSphere AG erhalten Interessierte unter www.appsphere.com

 

Über den Wettbewerb „Entrepreneur Of The Year“:

Die Auszeichnung „Entrepreneur Of The Year“ honoriert unternehmerische Spitzenleistungen weltweit in über 60 Ländern. In Deutschland wird der Preis 2015 zum 19. Mal verliehen: Eine unabhängige Jury wählt die Gewinner in verschiedenen Kategorien sowie einen Ehrenpreisträger für Familienunternehmen ab der   3. Generation. Einer der Gewinner bekommt zudem die Chance, Deutschland auf dem internationalen Parkett zu vertreten - bei der Wahl zum „World Entrepreneur Of The Year“, die jährlich in Monte Carlo stattfindet. In Deutschland wird der von EY organisierte Wettbewerb von namhaften Unternehmen und Medien unterstützt: dazu gehören die LGT Bank, Jaguar Land Rover, die Frankfurter Allgemeine Zeitung, das manager magazin und die strategische Unternehmensberatung für Kommunikation CNC. Neben der Auszeichnung erfolgreicher Unternehmerpersönlichkeiten fördert EY mit dem Programm „EY NextGen Academy“ auch den unternehmerischen Nachwuchs.

 

Weitere Informationen: http://www.ey.com/DE/de/About-us/Entrepreneurship/Entrepreneur-Of-The-Year

 

Über die AppSphere AG:

Unter dem Credo „Business und IT. Verstehen und weiterdenken.“ entwickelt die AppSphere AG seit ihrer Gründung im Jahr 2010 moderne, ganzheitliche IT-Arbeitskonzepte und -Lösungen für mittelständische und große Unternehmen. Dabei betrachtet der herstellerneutrale IT-Dienstleister stets die vier Kernbereiche „Systems Management“, „Mobility & Cloud“, „Collaboration“ und „Virtualisierung“ und verknüpft diese je nach Kundenanforderung so, dass sie zu einem effizienten, kosten- und ressourcensparenden sowie komfortabel und ortsunabhängig einsetzbaren „Next Generation Workplace“ führen. Software-Anwendungen und Daten stehen somit dank des Einsatzes von Private-, Hybrid- und Public-Cloud-Infrastrukturen und unabhängig vom genutzten Endgerät sowie dessen Betriebssystem jederzeit zur Verfügung.

AppSphere hat seinen Hauptsitz in Ettlingen bei Karlsruhe und beschäftigt in der Technologieregion rund 50 Mitarbeiter. Weitere Informationen: www.appsphere.com

 

Pressekontakt:

saalto Agentur und Redaktion GmbH

Konstanze Kulus

Spitalstraße 23a

76227 Karlsruhe

Tel.: +49 (0)721/160 88-78

E-Mail: konstanze(at)saalto.de

 

www.saalto.de



Web: http://www.appsphere.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Konstanze Kulus (Tel.: 0721/160 88-78), verantwortlich.


Keywords: Cloud, Arbeitsplatz, Award, IT

Pressemitteilungstext: 637 Wörter, 5619 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: AppSphere AG

Die AppSphere AG realisiert mobile und zukunftsfähige IT-Arbeitsplatzkonzepte und -lösungen und unterstützt ihre Kunden bei der Transformation der Geschäftsabläufe in eine zunehmend digitalisierte Welt.

Mittels ganzheitlicher Betrachtung der Geschäftsanforderungen, einer langjährigen Expertise und tiefgreifendem Technologiewissen in den Bereichen Virtualisation & Access, Systems Management, Collaboration & Information Management sowie Mobility & Cloud realisiert AppSphere den Next Generation Workplace für ihre Kunden. Dieser ermöglicht ein agiles, sicheres und effizientes Arbeiten, steigert die Produktivität der Mitarbeiter und somit die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit jedes Unternehmens - wir machen da weiter wo andere aufhören!

Renommierte mittelständische und große Unternehmen verschiedenster Branchen vertrauen seit der Gründung der AppSphere AG im Jahr 2010 auf die Lösungskompetenz des 70-köpfigen Teams.

Die Portfolio-Attraktivität als Cloud- und Digital-Workplace-Spezialist wird durch diverse Auszeichnungen bekannter Marktforschungsunternehmen untermauert.

www.appsphere.com


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AppSphere AG lesen:

AppSphere AG | 30.08.2016

Future IT-Kongress 2016 der AppSphere AG

Innovative Technologien für mobiles Arbeiten, Wissens- und Datenaustausch oder interaktive Meetings sind fester Bestandteil moderner IT-Landschaften. So sind bspw. Webkonferenzen, Dateizugriff überall und jederzeit sowie Touchscreens für das Arbei...
AppSphere AG | 30.06.2016

Innovationsforum der AppSphere AG – „Treibstoff für modernes Arbeiten“

Um mit der Digitalisierung im Gleichschritt arbeiten zu können, bedarf es nicht nur passender Technologien, sondern auch einer eigenen Wertewelt. Es gilt, Business und IT miteinander zu verknüpfen und Prozesse aufzusetzen, die die Produktivität ...
AppSphere AG | 12.04.2016

Veranstaltung zu Microsoft im Business-Umfeld

Das Microsoft Business User Forum ist nicht nur Anlaufstelle für professionelle Anwender, sondern steht stets in engem Austausch mit Microsoft selbst. Entsprechend hält auch Sabine Bendiek, Vorsitzende der Geschäftsführung der Microsoft Deutsch...