info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
The Destination Office |

Kanada aus erster Hand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Viele Deutsche träumen von einer Reise nach Kanada. Daher hat Destination Canada nun die größte Kampagne aller Zeiten für den deutschen Markt gestartet und setzt dabei vor allem auf das Internet.

Destination Canada will gezielt deutsche Gäste ins Land locken



Einflussreiche YouTuber und Instagrammer sind beauftragt worden, Kanadas Besonderheiten zu dokumentieren, über faszinierende Momente zu schreiben und illustre Persönlichkeiten zu porträtieren. Sie wandern durch die Wildnis, erkunden Städte und bleiben stets offen für unverhoffte Begegnungen. Die besten Geschichten teilen sie mit ihren zahlreichen Followern, die auf diese Weise authentische Eindrücke von Land und Leuten sowie Informationen aus erster Hand vermittelt bekommen. Darüber hinaus waren Reiseveranstalter und Kanada-Spezialisten als Einflussnehmer für Filmaufnahmen vor Ort.

Auf der brandneuen Website www.kanada-entdecker.de, die als sogenannter "Content Hub" dient, sind die Inhalte leicht auffindbar. Hier können sich alle Interessierten die kurzweiligen Videos der Youtuber, Canada Specialists und Reiseveranstalter anschauen, amüsante Texte lesen, beeindruckende Online-Galerien durchstöbern – und auch gleich die eigene Kanadareise planen. Um eine Plattform zu kreieren, auf der das ganze Land und seine Attraktionen einheitlich präsentiert werden, kooperiert Destination Canada mit den Marketing-Organisationen der Provinzen Alberta, British Columbia, Manitoba, Ontario, Québec und Atlantic Canada. Namhafte deutsche Reiseveranstalter unterstützen die Initiative mit flankierenden Maßnahmen und werden darüber hinaus Kampagnen-Inhalte in eigenen Kanälen einsetzen. Die Online-Maßnahmen werden durch Content –Partnerschaften mit diversen Print-Medien komplettiert.

Hintergrund dieser Marketing-Offensive ist, dass potenzielle Besucher, Umfragen zufolge, in erster Linie online nach Informationen suchen, bevor sie dann offline eine Kanada-Reise buchen. Mundpropaganda, Reiseagenturen und soziale Medien üben einen großen Einfluss auf die Entscheidung aus. Zur anvisierten Zielgruppe zählen Reisende, die in eine Kultur eintauchen und Einheimische kennenlernen möchten, auf der Suche nach authentischen Erlebnissen sind und sich für Naturerlebnisse interessieren. Berücksichtigt wurde außerdem, dass Deutsche sich im Urlaub gerne sicher fühlen und wandern wollen, was für Kanada als Reiseziel spricht.



Website: www.kanada-entdecker.de

Hashtag: #EntdeckeKanada


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Barbara Ackermann (Tel.: +49 - 234 - 32 49 80 74), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 297 Wörter, 2712 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: The Destination Office

Über The Destination Office
The Destination Office ist eine Full-Service-Destination-Marketing-Agentur. Wir öffnen Türen zu spektakulären Destinationen und zu einzigartigen Tourismus-Erlebnissen, zu Journalisten, Reiseveranstaltern, Reisebüros und Verbrauchern. Unsere Leidenschaft gehört den Menschen, Orten und Geschichten. Weitere Informationen warten auf Sie unter www.destination-office.de.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von The Destination Office lesen:

The Destination Office | 16.10.2015

Nur selbst reisen ist schöner

Mettmann, 16. Oktober 2015 – Viele träumen von einem Urlaub in Kanada. Andere waren zwar schon mal dort, aber suchen nach Anregungen für weitere Reisen. Wer nicht gerne durch alte Reiseführer blättert, sondern lieber im Internet recherchiert, ...
The Destination Office | 06.01.2015

The Destination Office wird Sprachrohr für Finnland

Helsinki/Bochum, 6. Januar 2015 - Der Kompass zeigt nach Norden: Nach der Canadian Tourism Commission und Tourism Toronto hat sich nun auch Visit Finland für eine Zusammenarbeit mit den Marketingexperten von The Destination Office entschieden. Finn...