info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fujitsu Technology Solutions |

Fujitsu Business-Centric Infrastructure Systems: herausragende Performance für mehr Flexibilität

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


In den aktuellen VMware VMmark Benchmarks hat Fujitsu gleich in fünf Kategorien im Bereich Datacenter-Virtualisierung die Spitzenreiter-Position eingenommen.

München, 15. Oktober 2015 – In den aktuellen VMware VMmark Benchmarks hat Fujitsu gleich in fünf Kategorien im Bereich Datacenter-Virtualisierung die Spitzenreiter-Position eingenommen. Das zeigt einmal mehr, dass die Fujitsu PRIMERGY und PRIMEQUEST Server in Hinblick auf die Performance zu den leistungsfähigsten Lösungen zählen. Die Ergebnisse der Untersuchung unterstreichen zudem Fujitsus Vorreiterrolle in nahezu jeder Kategorie. Die Server ermöglichen nicht nur mehr Flexibilität, sie stellen ebenfalls die ideale Basis für integrierte und hyperkonvergente Systeme dar.



Fujitsu PRIMERGY RX2540 M1: Beste Zwei-Sockel-Virtualisierungsplattform ("Matched-Pair" Konfiguration)

Der Fujitsu PRIMERGY RX2540 M1 ist dank höchster Benutzerfreundlichkeit und Skalierbarkeit sowie Kosteneinsparungen der beste 2U Dual-Socket-Rack-Server. In Verbindung mit der DDR4-Memory-Technologie mit bis zu 1,5 TB erhöhen die Intel® Xeon® E5-2600 v3 Prozessoren die Performance und erfüllen damit die Anforderungen für den Einsatz in Rechenzentren, für Unternehmensanwendungen sowie für Collaboration-Lösungen.



Fujitsu PRIMERGY RX4770 M2: Beste Vier-Sockel-Virtualisierungsplattform ("Matched-Pair" Konfiguration)

Der Vier-Sockel PRIMERGY RX4770 M2 Server wurde speziell für geschäftskritische Backend-Services entwickelt und ist mit der neuesten Intel Xeon E7 Prozessor-Reihe sowie einem extrem schnellen, bis zu sechs Terabyte großen DDR4 Hauptspeicher ausgestattet. Dank der Features eignet sich die Plattform ideal für den Betrieb von anspruchsvollen Anwendungen, großen Datenbanken und den Betrieb von Business Intelligence-Lösungen. Darüber hinaus erleichtert der Server die Ausführung Infrastruktur-bezogener Aufgaben wie die Server-Virtualisierung erheblich – und das zu einem Preis, der das System auch für Konsolidierungsprojekte attraktiv macht.



Fujitsu PRIMEQUEST 2800B2: Beste Acht-Sockel-Virtualisierungsplattform und beste "Matched-Pair" Konfiguration im Gesamtvergleich

Das Acht-Sockel PRIMEQUEST 2800B2 Modell kann speicherintensivere Anwendungen wie In-Memory Computing und SAP HANA problemlos bewältigen. Gleichzeitig bietet das System ein hohes Maß an Kosteneffizienz sowie Sicherheit.



Fujitsu PRIMEQUEST 2800E2 (8x2-way-Partitionierung): Beste Virtualisierungsplattform

Fujitsus PRIMEQUEST 2800E2 Server eignen sich vor allem für unternehmenskritische Computing-Anwendungen, die keine Ausfallzeiten aufweisen dürfen. Sie stellen eine attraktive Alternative für Unternehmen dar, die zu einer x86-Plattform migrieren wollen, ohne auf die Zuverlässigkeit aktueller UNIX/Mainframe-Systeme zu verzichten.



Fujitsu PRIMEQUEST 2800E2 (4x4-way-Partitionierung): Beste Vier-Sockel-Virtualisierungsplattform im Gesamtvergleich

Durch das Design, die Flexibilität sowie die Partitionierungsfunktion konnte der PRIMEQUEST 2800E2 Server auch mit einer 4x4-Partitionierung herausragende Ergebnisse erzielen. Das zeigt, dass sich das System für unterschiedlichste Anforderungen einsetzen lässt, ohne Kompromisse bei Virtualisierungsprozessen eingehen zu müssen.



Fujitsu entwickelt Server, Mainframes, Speicher- und integrierte Systeme, die mehr Flexibilität bieten, um Datacenter-Technologien an die individuellen Kundenanforderungen anzupassen. Das Unternehmen verbindet die Vorteile von sicheren und robusten, zukunftsweisenden Technologien mit einem einzigartigen Kundenservice – aus einer Hand.



VMmark Ergebnisse

In den VMware VMmark Benchmarks wurden Fujitsu PRIMERGY und PRIMEQUEST Server getestet. Die gesammelten Ergebnisse inklusive Systemspezifikationen und weiteren Details finden Sie unter: http://www.vmware.com/a/vmmark.



Preise und Verfügbarkeit

Fujitsus PRIMEQUEST und PRIMERGY Serverlösungen sind weltweit verfügbar. Die Preise variieren je nach Konfiguration und Region.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Julia Henry (Tel.: +49 89 307686 238), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 449 Wörter, 4054 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fujitsu Technology Solutions

Fujitsu mit Hauptsitz in Tokio ist weltweit einer der
größten Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnologien
(IKT).
In Deutschland blickt Fujitsu auf eine jahrzehntelange
Tradition zurück. Das Portfolio reicht von IT-Produkten,
Lösungen und Dienstleistungen für Rechenzentren und
Cloud Services bis hin zum Outsourcing. Fujitsu ist außerdem
der einzige IT-Hersteller, der in Deutschland nicht
nur ein erfolgreiches Lösungs- und IT-Servicegeschäft
betreibt, sondern die gesamte IT-Wertschöpfungskette
abbildet: von der Entwicklung über die Hardware-Produktion
bis hin zum Recycling.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fujitsu Technology Solutions lesen:

Fujitsu Technology Solutions | 16.02.2017

Maximale Flexibilität im Business - mit drei neuen 2-in-1-Tablets von Fujitsu

München, 16. Februar 2017 - Fujitsu präsentiert drei neue 2-in-1-Tablets für den professionellen Einsatz, die ein hohes Maß an Flexibilität sowie Agilität für mobile Businessanwendungen bieten. Durch die Kombination aus Tablet und Notebook ver...
Fujitsu Technology Solutions | 16.02.2017

Sign'IT Lösung von Fujitsu ermöglicht Belfius-Kunden sichere Kontoeröffnung über Mobilgeräte

München, 16. Februar 2017 - Die belgische Bank Belfius stellt sich der digitalen Transformation - und wird dabei von Fujitsu mit zukunftsweisender Technologie unterstützt. Belfius-Kunden können fortan ganz einfach über ihr Smartphone oder Tablet ...
Fujitsu Technology Solutions | 16.02.2017

Studie von Fujitsu: Veraltete Technologien bremsen die digitale Transformation in europäischen Unternehmen

München, 16. Februar 2017 - Veraltete Technologien hindern Unternehmen in Europa daran, Vorteile aus der digitalen Transformation zu ziehen. Das ist das Ergebnis einer Studie1 des unabhängigen Forschungsunternehmens Pierre Audoin Consultants (PAC) ...