info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eutelsat Communications |

Rodolphe Belmer folgt Michel de Rosen am 1. März 2016 als CEO der Eutelsat Communications

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Start als Deputy Director am 1.12.2015

Paris, Köln, 19. Oktober 2015 – Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) meldete heute, dass Michel de Rosen den Board of Directors darüber informiert hat, dass er im März von seiner Position als Chief Executive Officer in March 2016 zurücktreten wird. Seine Funktion als nicht-exekutiver Chairman of the Board of Directors von Eutelsat behält de Rosen bis zum Ende der gegenwärtigen Mandatslaufzeit im November 2016 bei. Dann entscheidet die Jahreshauptversammlung der Aktionäre über eine Erneuerung dieses Mandats.



Der Board of Directors von Eutelsat hat Rodolphe Belmer als Nachfolger von Michel de Rosen in der Rolle des Chief Executive Officer mit Wirkung zum 1. März 2016 gewählt. Um die Bedingungen für einen reibungslosen Übergang zu schaffen wird Belmer als Deputy Director am 1. Dezember 2015 zu Eutelsat kommen und diese Funktion an der Seite von Michel Azibert, Deputy CEO und Chief Commercial and Development Officer, wahrnehmen. Der Jahreshauptversammlung im November 2016 wird er als Mitglied des Eutelsat Boards vorgeschlagen.



"Es war für mich ein großes Privileg Eutelsat seit 2009 als CEO und zuletzt als Chairman und CEO zu dienen", sagte Michel de Rosen. "In dieser Zeit haben wir die Innovation in den Mittelpunkt der Dienste für unsere Kunden gestellt, unsere geografische Reichweite signifikant ausgebaut und unsere Reputation als Führer im Bereich technische Kompetenz zementiert. Wir sind stolz auf den Start des ersten europäischen High Throughput Satelliten, des ersten kommerziellen voll-elektrisch angetriebenen Satelliten und über die Beschaffung des ersten softwaredefinierten Satelliten Eutelsat Quantum. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, allen Mitarbeitern meinen ausdrücklichen Dank für deren beeindruckendes Engagement und Talent auszusprechen, die diese Erfolge ermöglichten. Ich denke es ist die richtige Zeit, die Zügel an Rodolphe Belmer weiterzureichen und ihn bei Eutelsat willkommen zu heißen. Er genießt mein volles Vertrauen auf dem Erreichten aufzubauen und das Unternehmen weiter voranzubringen. Ich freue mich nun darauf, mich als Chairman am fortlaufenden Erfolg von Eutelsat zu beteiligen."



Lord Birt, Vice-Chairman des Board of Eutelsat Communications, sage: "Die Entscheidung von Michel von seinen Führungsaufgaben bei Eutelsat zurückzutreten, beendet eine sechsjährige Amtszeit, in der seine Visionen und seine Führung Eutelsat zu einem echten globalen Player gemacht und dessen Platz als einer der weltweit führenden Satellitenbetreiber bestätigt haben. Wir freuen uns, dass er Chairman of the Board bleibt." Lord Birt ergänzte: "Der Board of Directors freut sich darüber, dass Rodolphe Belmer Eutelsat führen wird. Mit seiner weitreichenden Erfahrung im Bereich der TV-Industrie, seinem Verständnis der Trends, die die digitalen Märkte gestalten und seiner Führungskraft vertrauen wir darauf, dass er über die notwendigen Eigenschaften verfügt, um Eutelsat in die sich verändernde Landschaft der Satellitenkommunikation zu führen."



Über Rodolphe Belmer



Rodolphe Belmer wurde 1969 geboren und ist französischer Staatsbürger.

Nach seinem Studienabschluss an der HEC begann er 1992 seine Laufbahn in der Marketingabteilung bei Procter & Gamble in Frankreich und ging dann 1998 zu McKinsey. 2001 kam er zur Groupe Canal. Dort wurde er 2002 zum Head of Marketing and Strategy ernannt. Seit 2003 leitete er zunächst als CEO von Canal+ und seit 2006 als Kopf aller Pay-TV-Kanäle die Editorial Division der Gruppe. 2011 trieb er die Diversifikation der Gruppe in den freien TV-Empfangsmarkt, insbesondere durch die Übernahme und den Relaunch der Sender D8 und D 17, voran. 2012 wurde er zum CEO der Groupe Canal ernannt. In dieser Funktion fokussierte er sich auf die Überarbeitung der beiden kommerziellen und technischen Modelle des Unternehmens, um sich den Herausforderungen durch OTT zu stellen.



Seine neue Rolle kommentierte Rodolphe Belmer: "Für mich ist es eine große Ehre zu Eutelsat, einem der führenden technischen Unternehmen in Europa, zu einem besonders aufregenden Zeitpunkt seiner Entwicklung zu kommen. Der anhaltende Wandel des Marktes der Verbreitung von Inhalten sowie die zunehmende Bedeutung von Breitbandanbindungen bieten enorme Wachstumschancen in unserer Branche. Für mich ist es ein besonderer Anreiz und Verpflichtung, Eutelsat in dieser sich verändernden Landschaft in Richtung neuer Horizonte zu führen und zu steuern."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Vanessa O’Connor (Tel.: + 33 1 53 98 3791 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 672 Wörter, 4878 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Eutelsat Communications


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eutelsat Communications lesen:

Eutelsat Communications | 28.10.2016

Eutelsat bringt afrikanisches Breitbandprogramm durch Kapazitätsabkommen mit Yahsat wieder in die Spur

Abu Dhabi, Paris, Köln, 28. Oktober 2016 - Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) und der in Abu Dhabi beheimatete internationale Satellitenbetreiber Yahsat haben jetzt ein mehrjähriges Kapazitätsabkommen geschlossen. Damit erhält die...
Eutelsat Communications | 28.09.2016

Vier deutsche Sender im Finale der Eutelsat TV Awards 2016

Paris, Köln, 27. September 2016 - Deutsche Themensender sind international hoch angesehen. Dies zeigen in eindrucksvoller Weise die Eutelsat TV Awards, mit denen jedes Jahr die weltweit kreativsten, mutigsten und innovativsten über Satellit verbrei...
Eutelsat Communications | 15.09.2016

EUSANET und Eutelsat Broadband kombinieren erstmals satellitengestützte Breitbandlösung mit FTTH-Glasfasernetz

- Download-Geschwindigkeiten für Unternehmen von bis zu 50 Mbit/s - Ausbau in Richtung Telefonie und TV-Dienste geplant Köln, Bischberg, 15. September 2016 - Ein weiterer Meilenstein für eine zukunftsorientierte Breitbandversorgung von Kommune...