info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eyecarrot Innovations Corp. |

Eyecarrot übernimmt das Guelph Vision Therapy Center

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Eyecarrot übernimmt das Guelph Vision Therapy Center

Toronto, Ontario - Eyecarrot Innovations Corp (TSX-V: EYC) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit dem Patrick Quaid Family Trust (der Trust) eine Absichtserklärung zur Übernahme des Guelph Vision Therapy Center (GVTC) unterzeichnet hat. GVTC ist die erste kanadische Klinik das einen ganzheitlichen Therapieansatz unter Einbindung von Ergotherapie, Psychologie, Patholinguistik (Sprech- und Sprachstörungen) und Visualtraining verfolgt. Gemeinsam mit dem GVTC ist Eyecarrot gut aufgestellt, um über ein ständig wachsendes Netzwerk von praktischen Ärzten, Meinungsbildnern und Kommunalpartnern und unter Nutzung innovativer und cloudbasierter Technologien das Konzept der ganzheitlichen Augenheilkunde zu verbessern. Diese strategische Partnerschaft führt zwei Unternehmen mit komplementären Stärken und Kulturen zusammen, deren oberstes Ziel es ist, die technische Entwicklung in der Augenoptik und Augenheilkunde über Big Data und Innovation voranzutreiben und gleichzeitig steigende Umsätze zu generieren.

Die Übernahme des GVTC eröffnet Eyecarrot die Möglichkeit, sein Netzwerk zu erweitern und sich die geistigen Eigentumsrechte in Zusammenhang mit Klinikbetrieb und Klinikmanagement zu sichern. Das GVTC bietet eine Grundlage für die Forschung und die Sammlung klinischer Daten für normative Kontrollgruppen und Personengruppen mit okulomotorischen Störungen innerhalb eines Sehleistungszentrums, das dem Goldstandard entspricht. Eyecarrot hat die Absicht, diesen gut etablierten Klinik- und Forschungsbetrieb als Hauptstandort für seine Beta-Tests und als Betriebsmodell für weitere Kompetenzzentren in Ontario zu verwenden. Es besteht auch die Möglichkeit einer Zusammenarbeit mit Partnern in New Jersey und Kalifornien. Eyecarrot wird für die Übernahme des GVTC ein neues Tochterunternehmen gründen, wobei Dr. Patrick Quaid Eyecarrot einerseits als Chief Scientific Officer (Binokulares Sehen) zur Verfügung stehen wird, andererseits aber auch den Betrieb des GVTC mit Unterstützung der Führungskräfte von Eyecarrot leiten wird. Gemeinsam werden Eyecarrot und das GVTC innovative und neue Marktchancen innerhalb und außerhalb des Klinikums sondieren, mit denen einerseits solide Kapitalrenditen und andererseits langfristige Vorteile für Patienten, Kunden und Gemeinden möglich sind.

Die Kombination unserer Strategie mit einem stationären Zentrum ermöglicht uns, uneingeschränkt reale Produkte zu testen und zu entwickeln. Wie erhalten so die Gelegenheit, Kompetenzzentren zu errichten, in denen sich Kunden, Konsumenten und Patienten über unsere Sehforschungsinitiativen informieren können und wo sich auch die Möglichkeit bietet, neuartige und leistungsstarke Systeme zur Verbesserung des Sehvermögens von Patienten und Leistungssportlern aller Altersstufen zu präsentieren, erklärt Dr. Brent Norton MD, President und CEO von Eyecarrot. Außerdem haben wir hier die Chance, sowohl im Online- als auch im Offline-Bereich höhere Umsätze zu generieren.

Wir freuen uns riesig über den Zusammenschluss mit Eyecarrot. Unser Hauptziel ist die erweiterte Sammlung und Analyse von okulometrischen Daten, die einerseits die Augenkoordination und andererseits die Fähigkeit der Verarbeitung visueller Reize betreffen. Durch die Verbindung mit Eyecarrot können wir eine weitaus größere Zielgruppe von Personen erreichen, die unsere Hilfe besonders dringend benötigen. Mit Eyecarrot und der Produktreihe Binovi haben wir die Möglichkeit, hocheffiziente Baseline- und Erkennungsstrategien sowohl für Schulkinder als auch für Leistungssportler zu entwickeln und anzubieten. Wir freuen uns schon auf die Herausforderung, mit Hilfe der Entwicklung innovativer und revolutionärer Technologien das hohe Versorgungsniveau hier am GVTC auch über den klinischen Bereich unseres Zentrums hinaus in gleicher Qualität anzubieten zu können, freut sich Dr. Patrick Quaid, OD, FCOVD, PhD, Inhaber und CEO von GVTC.

Im Rahmen der am 16. Oktober unterzeichneten Vereinbarung ist GVTC an eine Exklusivitäts- bzw. Abwerbeverbotsklausel gebunden. Voraussetzung für ihr Inkrafttreten ist der positive Abschluss der Due-Diligence-Prüfung durch Eyecarrot. Eyecarrot hat gegenüber dem Trust eine Anzahlung in Höhe von 250.000 $ geleistet. Falls sich Eyecarrot entschließen sollte, die Zusammenarbeit nicht fortzuführen, werden 50 % dieser Summe rückerstattet. Der gesamte Kaufpreis in Höhe von 2,5 Millionen $ setzt sich aus Barmittel in Höhe von 1,875 Millionen $ sowie 625.000 $ in Form von Eyecarrot-Stammaktien zusammen. Weiters ist die Zahlung eines Teilbetrages vorgesehen, der dem durchschnittlichen Betriebsergebnis (EBITDA) in den ersten zwei Jahren nach der Transaktion entspricht. Sämtliche Zahlungen sind über einen Zeitraum von rund 30 Monaten zu entrichten. Die Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, zu denen auch die erforderliche Due-Diligence-Prüfung und die behördliche Genehmigung zählen, und wird voraussichtlich im Februar 2016 nach Unterzeichnung einer definitiven Aktienkaufvereinbarung abgeschlossen.

Nachdem Dr. Quaid bei Eyecarrot die Funktion des Chief Scientific Officer (Binokulares Sehen) innehat und gemeinsam mit seinen nächsten Verwandten den Trust kontrolliert, handelt es sich bei der Übernahme des GVTC gemäß der Vorschrift Multilateral Instrument 61-101 Protection of Minority Security Holders in Special Transactions (MI 61-101) und dem Punkt 5.9 der Statuten der TSX Venture Exchange um eine Transaktion einer involvierten Partei. Eyecarrot wird voraussichtlich die Ausnahmegenehmigungen von den formellen Anforderungen betreffend die Bewertung und die Genehmigung durch die Minderheitsaktionäre gemäß den erwähnten Vorschriften (Punkt 5.5(a) und 5.7(a) des MI 61-101) in Anspruch nehmen, nachdem zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der Absichtserklärung der faire Marktwert der Transaktion einen Wert von 25 % der Marktkapitalisierung von Eyecarrot nicht überschritten hat.

Über Eyecarrot

Eyecarrot ist der Entwickler der sogenannten BinoviTMCloud, bei der es sich um ein universelles Test- und Messsystem für die menschliche Okulomotorik und Sensorik sowie Kompetenzzentren für das menschliche Sehvermögen handelt.

Über das Guelph Vision Therapy Center

GVTC (www.gvtc.ca) hat als erste kanadische Klinik einen ganzheitlichen Therapieansatz unter Einbindung von Ergotherapie, Psychologie, Patholinguistik (Sprech- und Sprachstörungen) und Visualtraining eingeführt, um Patienten, die durch unterschiedlichste Problemstellungen in ihrer Lebensqualität beeinträchtigt sind, zu helfen. Patienten, die an Augenkoordinationsstörungen leiden, erhalten hier ein gezieltes Visualtraining, mit dem die Koordination von Augen, Gehirn und Körper verbessert und damit auch die Lebensqualität gesteigert wird.

Für das Board of Directors:


Brent Norton
President & CEO

Mars Discovery District
5-HL20 101 College Street Toronto, Ontario M5G 1L7
Tel: 1.855.416.7158 - 416.943.6271
info@eyecarrot.com

Börsensymbol: EYC

Zukunftsgerichtete Informationen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Plänen, Erwartungen und Schätzungen der Firmenführung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Informationen und sind an bestimmte Faktoren und Annahmen gebunden, wie z.B. dass sich die Finanzlage und Entwicklungspläne des Unternehmens nicht aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse ändern, und dass das Unternehmen die behördlichen Genehmigungen erhält. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Pläne, Schätzungen und tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung ändern oder nicht den Tatsachen entsprechen, zählen unter anderem das Risiko, dass sich jene Annahmen, auf die Bezug genommen wird, als ungültig oder unzuverlässig erweisen; dass solche Ereignisse wie oben erwähnt eintreten könnten und so möglicherweise zu Verzögerungen oder zum Abbruch der geplanten Arbeiten führen; dass sich die Finanzlage und die Erschließungspläne des Unternehmens ändern; dass es zu Verzögerungen beim Erhalt der behördlichen Genehmigungen kommt; sowie andere Risiken und Unsicherheiten, die das Unternehmen betreffen und in der laufenden Berichterstattung des Unternehmens unter dem Firmenprofil auf www.sedar.com beschrieben werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eyecarrot Innovations Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1144 Wörter, 9261 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema