info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Westfalia-Automotive GmbH |

Der Trailer Towing Assistant - Einfaches Rangieren mit Anhänger

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
14 Bewertungen (Durchschnitt: 4.2)


Erste Serieneinführung jetzt im neuen Audi-Modell Q7 2015

Als Erfinder der Anhängekupplung verbindet die Westfalia-Automotive GmbH seit über 80 Jahren Tradition und Innovationskraft. Im Technikum, dem firmeneigenen Innovationscenter in Rheda-Wiedenbrück, arbeiten auf einer Fläche von 3.500 m² mehrere Entwicklungsteams mit mehr als 30 Mitarbeitern an der Produktentwicklung.



Jetzt hat Westfalia-Automotive ein neues Fahrerassistenzsystem bzw. die "4. Generation Anhängekupplung" entwickelt: Der "Trailer Towing Assistant" oder kurz TTA, der in der neuesten Westfalia-Anhängevorrichtung integriert ist, ermöglicht das automatisierte Rückwärtsfahren eines Gespanns und macht somit das Rangieren mit Anhänger zum Kinderspiel.



Der TTA ist in Übereinstimmung mit der europäischen Richtlinie ECE-R 55 in den Kugelkopf der elektrisch schwenkbaren Anhängekupplung integriert und muss nicht vom TÜV eingetragen werden. Erstmalig ist dieses Fahrerassistenzsystem ein Bestandteil des, bei der Audi AG genannten, Anhängerrangierassistenten (ARA), und im neuen Audi-Modell Q7 2015 als Option erhältlich.



Westfalia-Automotive nutzt die Berechnung des Deichselwinkels zwischen dem Zugfahrzeug und dem Anhänger (Knickwinkel) für eine Optimierung des Fahrverhaltens. Der innovative Sensor dient also als Schnittstelle zwischen dem Zugfahrzeug und dem Anhänger. Die Sensorik liefert die Grundlage für das Assistenzsystem und ist somit der Schlüssel für die Datenerfassung. Der Fahrer wählt über das Bordsteuergerät den benötigten Knickwinkel aus, um die gewünschte Position des Anhängers zu erreichen. Durch vorsichtiges Beschleunigen lenkt das Fahrzeug selbstständig und fährt rückwärts in die ausgewählte Position.



Der TTA kann außerdem zur Stabilisierung des Anhängers während der Fahrt genutzt werden, da der Drehwinkelsensor das Kippen/Ausschwenken des Anhängers zu einem früheren Zeitpunkt als herkömmliche Systeme erkennt. Somit macht der TTA das Fahren sicherer. Informationen können dann in auf ESP basierenden Anhänger-Stabilitäts-Programmen der neuen Generation integriert werden.



Die Kupplung "von morgen" wird somit immer stärker als Informationsschnittstelle fungieren – damit wird die Anhängekupplung in Zukunft intelligent.



Ein Film über den TTA kann unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.youtube.com/user/WestfaliaAutomotive


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Lara Hasagic (Tel.: 05242 907 573), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 296 Wörter, 2422 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Westfalia-Automotive GmbH

Westfalia-Automotive ist einer der weltweit führenden Hersteller von Anhängevorrichtungen, Elektrosätzen und Trägersystemen für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge mit internationalen Standorten. Insgesamt werden mehr als 1.700 verschiedene Anhängekupplungstypen für nahezu alle Fahrzeugfabrikate entwickelt und produziert. Im letzten Geschäftsjahr erwirtschaftete das internationale Unternehmen mit rund 900 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von 194 Mio. Euro.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema