info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hong Kong Trade Development Council |

IoT und Smart Technology

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Trends auf der HKTDC Hong Kong Electronics Fair (Autumn Edition) und der electronicAsia.

Vergangenen Freitag kamen die Herbstausgabe der HKTDC Hong Kong Electronics Fair (Autumn Edition) und die zeitgleich stattfindende electronicAsia zu einem erfolgreichen Abschluss. Als zwei der für die internationale Elektronikindustrie bedeutendsten Fachmessen konnten sie ihr Potenzial ein weiteres Mal unter Beweis stellen. Insgesamt 96.000 Besucher aus aller Welt strömten in dieser Zeit ins Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC), von denen mehr als 66.000 (2014: 64.554) die HKTDC Hong Kong Electronics Fair (AE) besuchten.



Beide Messen wurden vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) veranstaltet, Co-Organisator der electronicAsia war die MMI Asia Pte. Ltd.. Über 4.100 Aussteller präsentierten vier Tage lang neben innovativen Elektronikprodukten und neuen Technologien auch Elektronikbauteile und Komponenten.



Im Fokus der 35. HKTDC Hong Kong Electronics Fair (AE) standen in diesem Jahr die Themen Smart Technology und das Internet der Dinge (IoT). Aufgrund der stetig wachsenden Nachfrage der Konsumenten nach intelligenten Produkten einerseits und des immer größeren Angebots der Aussteller an Geräten mit integrierter IoT-Technologie andererseits, führte das HKTDC 2015 erstmals die Smart Tech Zone ein. Dort präsentierte sich unter anderem Beijing Sooall Information Technology Co. Ltd. mit einem Hometrainer, der nicht nur das eigene Workout über eine App überprüft, sondern auch die erzeugte Energie speichert. Diese kann dann zum Aufladen von anderen Geräten verwendet werden. Der "iSmarter" – eine per App gesteuerte Fernbedienung für das Auto – gehörte zum Portfolio von Steelmate Company Limited, mit der die Autotüren ver- und entriegelt, die Kühlung und die Heizung im Vorfeld aktiviert sowie der Batteriestatus und die Temperatur überprüft werden können.



Creedon Technologies HK Limited stellte einen mit Bewegungssensoren ausgestatteten WiFi-Fotorahmen vor, der sich automatisch bei Bewegung anschaltet und bei fehlender Bewegung in den Ruhemodus geht. Mit der dazugehörigen App können Fotos jederzeit auf den Fotorahmen übertragen werden.



Für saubere Raumluft sorgt das kompakte und mit Mikrosensoren ausgestattete Messgerät "CielPUR" von Fillony Limited, das neben dem CO2-Gehalt auch die relative Luftfeuchtigkeit und Temperatur in der unmittelbaren Umgebung bestimmt. Sobald sich die Luftqualität verschlechtert, wird ein Signal an das verbundene iOS- oder Androidgerät gesendet.



Das chinesische Unternehmen Guangdong Roule Electronics Co. Ltd. stellte eine mit Solarenergie betriebene Videosprechanlage vor, die via WiFi das mit der Anlage verbundene iOS- oder Androidgerät benachrichtigt, sobald die Klingel betätigt wird. Der Nutzer kann dann – unabhängig von dessen Aufenthaltsort – über die Gegensprechanlage mit dem Besucher kommunizieren und sogar die Haustür entriegeln.



Als Ergänzung zur Smart Tech Zone veranstaltete das HKTDC die internationale Konferenz "IoT Revolution – How does it benefit your Business?". In vier verschiedenen Sessions zum Thema IoT gaben renommierte Branchenexperten – darunter auch Geschäftsführer der großen Technologiekonzerne HP, Intel, Microsoft, Philips und Samsung – Einblicke in die Zukunft des IoT und das damit verbundene Geschäftspotential für Unternehmen.



Ihr Debüt auf der Messe feierte zudem die Robotics & Unmanned Tech Zone, die sich ebenfalls dem Thema Smart Technology widmete. Dort boten sich den Besuchern Drohnen in verschiedenen Größen mit integrierten Luftbildkameras, sich selbst in der Balance haltende elektrische Scooter und einen Haushaltsroboter von Techko Robotics Industrial Ltd., der nicht nur staubsaugen, sondern auch fegen und wischen kann. Für viel Aufmerksamkeit in der Smart Tech Zone sorgte besonders "Hugebot", ein 2,13 Meter großer Roboter des Hongkonger Unternehmens Human-Robot Technology Co., der die Bewegungen seines Gegenübers imitierte.



Zu den rund 24 Themenzonen der Messe gehörte in diesem Jahr wieder die 3D-Printing Zone mit den neuesten 3D-Druckern und Scannern, die Home Appliances Zone, die auf das Segment der Haushaltselektronik ausgerichtet war sowie die Personal Electronics Zone, in der unter anderem Wavetek Technology Co Limited einen Bluetooth betriebenen Sensor für Zimmerpflanzen vorstellte, der neben dem pH-Level auch den Feuchtegrad der Erde angibt, und einen Alarm an das Smartphone oder Tablet sendet, falls sich diese verändern.



In der Healthcare Electronics Zone wurden Elektronikprodukte unter anderem für die Gesundheitsvorsorge und Fitness vorgestellt. Neben Mundduschen und aromatischen Raumdüften stellte Pega Limited den handlichen "H3O Magic Stick" vor, der Leitungswasser in "alkalisches" Wasser umwandelt, das unter anderem den Stoffwechsel anregen und der Hautalterung entgegenwirken soll. Hali-Power Industrial Co. Ltd. präsentierte das mit Swarovski-Steinen besetze "MiLi Pure"-Gerät, das die Feuchtigkeit der Haut bestimmt und die Ergebnisse auf einer dazugehörigen App speichert.



Vielfältig war auch das Sortiment der Wearable Electronics Zone, das von einem mit GPRS und WiFi-Kamera ausgestatteten Hundehalsband über mit Android- und iOS-Geräten kompatible farbige Silikonarmbänder mit integriertem Schritt- und Kalorienzähler bis hin zu wasserfesten Armbändern, die verschiedene Schwimmstile identifizieren und die Rundengeschwindigkeit bestimmen können, reichte.



Zu den Messe-Highlights gehörten wieder die Hall of Fame, in der sich internationale Top-Labels und Markenhersteller präsentierten und die Technology Exchange Zone, die sich Innovationen, neuen Ideen und Prototypen von Unternehmen aus der Metropole widmete. Zudem bot die Messe ein ansprechendes Rahmenprogramm, das von Produktdemonstrationen über fachspezifische Seminare bis hin zu Business-Matching-Services reichte.



Eine hervorragende Ergänzung zur HKTDC Hong Kong Electronics Fair war die zeitgleich stattfindende electronicAsia, die auf Elektronikbauteile und Komponenten für Smart Devices, Display-Technik sowie Solar- und Photovoltaiktechnologien ausgerichtet war. Unter den sechs Themenzonen präsentierte sich in diesem Jahr erstmals eine Keyboard & Switches Zone. Seminare und Foren zu den neuesten Trends und Anwendungen von Komponenten in Smart Devices sowie Chancen für Unternehmen in aufstrebenden Märkten ergänzten das Messeprogramm. Über 30.000 Teilnehmer besuchten die Messe, die in diesem Jahr zum 19. Mal ihre Tore öffnete.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christiane Koesling (Tel.: +49-69-95 77 20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 909 Wörter, 7112 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Hong Kong Trade Development Council

Das HKTDC Deutschland in Frankfurt am Main ist der Sitz der Regionaldirektion für Europa und zuständig für Anfragen aus allen EU- und Nicht-EU Ländern des europäischen Kontinents sowie aus Russland und der Türkei. Sie erreichen uns in Frankfurt:
Hong Kong Trade Development Council
Regionalniederlassung für Europa
Kreuzerhohl 5 - 7
60439 Frankfurt Deutschland
Telefon: +49-(69)-95772-0
Fax: +49-(69)-95772-200
E-Mail : frankfurt.office@hktdc.org -
See more at: http://www.hktdc.com/info/ms/a/de/1X04ACX3/1/German/Kontakt/Impressum.htm#sthash.8wne3L4t.dpuf


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hong Kong Trade Development Council lesen:

Hong Kong Trade Development Council | 01.12.2016

Smarte Ameise trifft Feuerwerk - die HKTDC Hong Kong Toys & Games Fair geht in die 43. Runde

Mehr als 2.000 Aussteller aus aller Welt stellen dann in den Hallen des Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) ihre Neuheiten vor. Zur diesjährigen Ausgabe der HKTDC Hong Kong Toys & Games Fair kamen im Januar mehr als 45.000 Fachbesuche...
Hong Kong Trade Development Council | 29.11.2016

Holistic Healing: Ein Hongkonger Lifestyle-Trend mit Zukunft

Nach einer aktuellen Studie des Global Wellness Institute setzt der Markt weltweit mehr als 3,4 Billionen US-Dollar um und damit fast dreimal so viel wie die globale Pharmaindustrie mit einer Billion US-Dollar. Während Fitness- und Wellness-Trends i...
Hong Kong Trade Development Council | 24.11.2016

Die Brille als Gewinner

Die Hong Kong Eyewear Design Competition, die traditionell einen Blick auf das Brillendesign der Zukunft wirft, stand 2016 unter dem Motto "Einzigartigkeit". Einreichungen waren in der Open Group und der Student Group möglich. Bewertet wurden sie v...