info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Easyfairs |

Schüttgut – Wirtschaftsfaktor im Ruhrgebiet von internationaler Bedeutung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Dortmund, 22.10.2015: Früher wie heute ist Schüttgut ein zentrales Thema in der Wirtschaftsregion NRW. War es im 19. & 20. Jahrhundert die Kohleförderung, die das Ruhrgebiet und ganz Deutschland geprägt und wirtschaftlich voran gebracht hat, so ist heute das Thema immer noch gegenwärtig: in Form der größten Fachmesse für Schüttguttechnologien, der Schüttgut Dortmund 2015, deren Ausstrahlung mit inzwischen 88 internationalen Firmen der 450 Ausstellern weit über die nationalen Landesgrenzen hinausreicht. Sie ist für die gesamte Region zu einem wichtigen Aushängeschild geworden.

Am 4. und 5. November 2015 ist es soweit, dann öffnet die Schüttgut für tausende Besucher die Westfalenhallen der Messe in Dortmund und rückt die Wirtschaftsmetropole Ruhr einmal mehr ins Zentrum der Verfahrenstechnik.

„Jeder 5. Aussteller stammt aus dem Ausland, der Anteil ist beachtlich“, sagt Daniel Eisele, Event Director beim Veranstalter Easyfairs. „41% mehr internationale Anbieter im Vergleich zum Vorjahr unterstreichen die Stärke und die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Ruhrgebiet, einem der größten europäischen Ballungsräume, der im Übrigen wie kein anderer historisch mit dem Thema Schüttgut verbunden ist.“

Insgesamt sind 17 Nationen auf der Messe vertreten. Die Aussteller zeigen die gesamte Angebotspalette an Komponenten und Maschinen für das Sieben, Filtern, Dosieren, Wiegen, Messen, Zerkleinern, Kühlen, Wärmen, Mahlen, Mischen, Zerteilen, Verpacken, Lagern und die Beförderung von Pulvern bis hin zu grobem Schüttgut sowie den ergänzenden Explosionsschutz, Recycling- und Umwelttechnik. 

Die Firmen kommen aus Belgien, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Holland, Irland, Italien, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Tschechien, Schweiz, Slowenien und Spanien nach Dortmund.

„Das Ruhrgebiet zeichnet sich insbesondere durch Offenheit, Innovationskraft und Gastfreundschaft aus“, sagt Ullrich Sierau, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund. „Wir finden es großartig, dass die Schüttgut in unserer Region über die letzten Jahre hinweg zu einer derart bedeutenden Fachmesse herangewachsen ist und heißen alle auswärtigen Gäste, Besucher wie Aussteller gleichermaßen, herzlich bei uns willkommen.“

-   Ende  –

 

 

Termin: Mittwoch und Donnerstag, 04. und 05. November 2015

Ort: Messe Westfalenhallen Dortmund, Halle 4, 5, 6 & 7, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund

Öffnungszeiten: An beiden Messetagen jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr

Ticketpreis: 2-Tages-Ticket für € 25,-

Veranstalter: Easyfairs Deutschland GmbH, Balanstr. 73, Haus 8, 81541 München

Messewebseiten:        www.schuettgut-dortmund.de   

                                   www.recycling-technik.com

Kongresswebseiten:   www.easyfairs.com/explosionsschutzkongress

                                   www.urban-mining.com

 



Web: http://www.schuettgut-dortmund.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ina Sunkel (Tel.: +49 (0)89 127 165 127), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 376 Wörter, 3615 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema