info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Media Broadcast GmbH |

Vorbereitungen für neues HDTV-Antennenfernsehen in Lübeck laufen an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


- Künftig öffentlich-rechtliche und private HD-Programme über digitale Antenne - Umbauarbeiten am Sendemast Lübeck Berkenthin notwendig - Beeinträchtigung von TV- und UKW-Empfang möglich

Köln, Lübeck 27. Oktober 2015 – Im Frühsommer 2016 startet der Pilotbetrieb des neuen digitalen Antennenfernsehens (DVB-T2 HD) u.a. in der Region Lübeck. Die Stadt und das Umland gehören somit zu den Startregionen für den Aufbau des DVB-T2-HD-Netzes in Deutschland. Mit dem Regelbetrieb im ersten Quartal 2017 bringt es mit 40 bis 45 öffentlich-rechtlichen und privaten Programmen deutlich mehr Sender als bisher, die meisten davon in hochaufgelöster HDTV-Qualität, bei weiterhin einfachem und günstigem Empfang. Um die Programme in HDTV verbreiten zu können, sind indes neue Sendeantennen am Sendemast Lübeck Berkenthin notwendig. Diese werden in der Zeit vom 29. Oktober bis 18. Dezember 2015 installiert.



Dabei kann es in der Region Lübeck vorübergehend zu Unterbrechungen oder Beeinträchtigungen des DVB-T- und des UKW-Empfangs kommen. Dies gab MEDIA BROADCAST heute bekannt. Das Unternehmen betreibt auf dem Sendemast Lübeck Berkenthin Sendeanlagen für die TV- und Radioverbreitung in der Region und verantwortet die Umbauarbeiten.



MEDIA BROADCAST bittet um Verständnis für die Beeinträchtigungen durch die Umbauarbeiten. Diese sind für den Start des neuen digitalen Antennenfernsehens DVB-T2 HD unumgänglich, das nach einer Übergangsphase das aktuelle DVB-T Angebot ersetzen wird. Zuschauer, die ihr TV- oder Radio-Programm in der Region über Kabel oder Satellit empfangen, sind von den Beeinträchtigungen nicht betroffen. Die Baumaßnahmen der MEDIA BROADCAST sind mit Behörden und den betroffenen Programmanbietern abgestimmt.



Betroffene Sender und Empfangsunterbrechung oder -beeinträchtigung



DVB-T

Programm:

Kanal 23: ZDF, 3sat, KiKa/ZDFneo, ZDFinfo

Kanal 28: NDR (SH), WDR (Köln), NDR (NI), MDR (ST)/NDR (MV), BR(Süd)/NDR(HH)

Kanal 30: ProSieben, Sat.1, Kabel1, N24

Kanal 33: Das Erste (NDR), ARTE, Phoenix, tagesschau24

Kanal 40: RTL, RTL2, Super RTL, VOX

Kanal 59: Tele5, six, Disney Channel, ProSieben MAXX, QVC/Bibel TV



Abschaltung:

5.11., 09:10h-12:00h

und 15.12., 22:00h bis 16.12., 5:00h

und 17.12., 3:00h bis 3:20h

und 18.12., 7:00h bis 7:20h



Evt. Empfangsbeeinträchtigung durch Behelfsantennenbetrieb:

5.11., 12:00h bis 15.12., 22:00h

und 16.12., 5:00h bis 17.12., 3:00h

und 17.12., 3:20h bis 18.12., 7:00h





Radio UKW



Programm:

101,5 MHz R.SH

107,9 delta radio



Abschaltung:

29.10., 10:10-10:20h

und 29.10., 15:40-15:50h



Evt. Empfangsbeeinträchtigung durch Leistungsreduzierung:

29.10., 10:20-15:40h



Die Angaben geben den aktuellen Planungsstand wieder, kurzfristige Änderungen möglich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Holger Crump (Tel.: (0) 221 / 7101-5012), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 370 Wörter, 3054 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Media Broadcast GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Media Broadcast GmbH lesen:

Media Broadcast GmbH | 15.02.2017

MEDIA BROADCAST ordnet Geschäftsfelder neu

Köln, 15. Februar 2017 - MEDIA BROADCAST hat ihre Geschäftsfelder im Hinblick auf die Herausforderungen der Digitalisierung und ihre zukünftigen Erträge analysiert und neu bewertet. In diesem Zusammenhang hat sie beschlossen, sich auf digitale Wa...
Media Broadcast GmbH | 10.02.2017

ZDF setzt auf MEDIA BROADCAST zur Live-Übertragung der Bundespräsidentenwahl im TV

Köln, Berlin, Mainz 10. Februar 2017 - Bei wichtigen Medienereignissen wie der anstehenden Wahl des 16. Bundespräsidenten am 12. Februar 2017 setzt das ZDF erneut auf die Übertragungsleistungen der MEDIA BROADCAST. Deutschlands größter Service P...
Media Broadcast GmbH | 04.01.2017

Eurosport 1 HD und DMAX HD künftig auch über freenet TV zu empfangen

München, Köln, 04.01.2017 - Discovery Networks Deutschland und MEDIA BROADCAST haben eine Vereinbarung zur Verbreitung der Free TV-Sender Eurosport 1 HD und DMAX HD getroffen. Beide Sender sind somit zum Start von DVB-T2 HD Teil des neuen freenet T...