info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ORTHOSCOOT GmbH |

Innovation auf dem Sanitätsmarkt: Schneller mobil, schneller gesund

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


-- /via JETZT-PR/ --

Neues orthopädisches Hilfsmittel entlastet Fußverletzungen optimal und unterstützt den Heilungsprozess



INITATIVE

Ein akut verletzter oder operierter Fuß darf zunächst nicht belastet werden. Dadurch ist der Patient mobil stark eingeschränkt oder muss äußerstenfalls mit Unterarmgehhilfen auskommen. Wird der betroffene Fuß falsch gelagert oder fehlbelastet, können weitere Arztbesuche, eine verlängerte Arbeitsunfähigkeit, oder auch Nachoperationen auf den Patienten zukommen. Dies kann eintreten – sollte es aber nicht – und muss es auch nicht. Die Firma Orthoscoot GmbH hat ein neuartiges und vom Prinzip einzigartiges medizinisches Hilfsmittel entwickelt: den Fußentlastungsrollator "Orthoscoot NH1".



IDEE

Im "Orthoscoot NH1" vereinen sich die Vorteile von Rollstuhl, Rollator und Tretroller. Der Patient kniet mit dem betroffenen Bein in einer ergonomischen Schale – mit dem gesunden Bein schiebt er den "NH1" an. Die Lagerung im Knien entlastet den Fuß optimal; zugleich bleibt der Patient aktiv und mobil – vor allem über längere Distanzen und im Haushalt. Gegenüber alternativen Hilfsmitteln wie Gehwagen, Rollstuhl, Gehstützen oder Rollatoren ist der "Orthoscoot NH1" vielseitiger einsetzbar, äußerst komfortabel und sicher. Er integriert zusätzlich eine individuell montierte Halterung für Gehstützen. Auf kurzen Wegen oder bei Stufen kann der Patient bequem auf diese zurückgreifen. Dadurch erweitern sich sein Aktionsradius und damit seine Unabhängigkeit noch einmal erheblich.



INDIKATION

Der "Orthoscoot NH1" wurde primär für den postoperativen medizinischen Einsatz – nach einem Unfall oder einer Operation – entwickelt. Auch Rheuma- und Diabetespatienten sind von den Eigenschaften des NH1 überzeugt. Er eignet sich aber ebenso gut zur präoperativen Entlastung und erleichtert die eigentliche Behandlung oder den Eingriff. Indikationen für die Anwendung des "Orthoscoot NH1" sind vorwiegend schwere Weichteilverletzungen ebenso wie Frakturen der unteren Extremität sowie sämtliche Operationen an Vorfuß und Sprunggelenk. Auch bei anhaltenden Behinderungen und Erkrankungen, etwa chronischen Wundheilungsstörungen, ist er eine große Unterstützung und verschafft dem Patienten ein hohes Maß an Mobilität und Flexibilität.

Bei der Entwicklung des "Orthoscoot NH1" spielte das persönliche Wohlbefinden und der Komfort des Patienten eine große Rolle. Der "NH1" hat ein modernes Design und ist somit nicht nur aus medizinischer Sicht sinnvoll, sondern verschafft dem Patienten ein selbstbewusstes Auftreten ohne Hilfe von Dritten.



EFFEKTIVITÄT

"Die meisten unserer Patienten sind bereits deutlich früher wieder arbeitsfähig als bei vergleichbaren Krankheitsverläufen ohne den Einsatz eines Fußentlastungsrollators", bestätigt Firmengründer und Geschäftsführer Andreas Hertle die Wirksamkeit des "NH1". Dank der Verknüpfung einer effektiven Schonhaltung und Aktivität verkürzt sich der Heilungsprozess und die Regeneration verläuft optimal. Folgebehandlungen können dadurch überflüssig werden, Krankenhausaufenthalte sich verkürzen und Arbeitsausfälle wie Krankenstände abnehmen.



QUALITÄT

Der Fußentlastungsrollator der Orthoscoot GmbH wurde in Zusammenarbeit mit führenden Spezialisten entwickelt, um einen größtmöglichen medizinischen Nutzen des Produktes zu garantieren. Einschlägige Normen und Tests wurden von technischen Prüforganisationen abgenommen und zertifiziert: DIN EN ISO 11199-2 und DIN EN 12182; | DIN EN ISO 13485, ISO 9001 – 93/42/EWG | CE. Das Produkt kann für die empfohlenen Anwendungen sicher eingesetzt werden.



DISTRIBUTION

Der "Orthoscoot NH1" kann ab sofort gekauft, oder auch wochenweise gemietet werden.

Erhältlich ist er beim Hersteller unter www.orthoscoot.com. Die Auslieferung erfolgt über den Sanitätsfachhandel.

Aktuell stellen zahlreiche Fachkliniken in Deutschland, Österreich und Schweden ihren Patienten den Fußentlastungsrollator zur Verfügung. Weitere Ländermärkte wie z.B. die USA, die Schweiz, Dänemark und Holland folgen.



KASSENLEISTUNG / Stand Juli 2015

BG: bis 100 % je nach Krankheitsfall

PKV: bis 100 % je nach Vertrag

GKV: Einzelanfrage / HIMI beantragt


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas Hertle (Tel.: +49 (0) 821 710199 - 20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 564 Wörter, 4724 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ORTHOSCOOT GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema