info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss Resource Capital AG |

Weitere Übernahmen im Lohnmühlensektor!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Zum Ende der vergangenen Woche konnten Inca One Gold mit der Übernahme der Montan Mining Assets und Cyprium Mining mit dem Abschluss des ,Potosi‘-Deals mit hervorragenden Neuigkeiten aufwarten.



Während der Handelssaussetzung von Inca One Gold (ISIN: CA45328X1078 / TSX: IO - http://www.commodity-tv.net/c/mid,4656,Categories/?v=294848 -) und Montan Mining am vergangenen Donnerstag informierten die Unternehmen ihre Aktionäre darüber, dass Inca One die Assets von Montan Mining übernimmt. Da aber Montan Mining nicht alle Vermögenswerte zu 100 % gehören, sondern noch das Unternehmen Goldsmith Rechte an den Assets hat, teilt sich die Akquisition wie folgt auf. Montan Mining erhält 7 Mio. Inca One Aktien Plus 354.000 USD und Goldsmith erhält 12,3 Mio. Aktien Plus 250.000 USD. Der durchschnittliche Aktienpreis der Inca One Aktien lag in den letzten 20 Handelstagen bei 0,119 CAD, der auch als Ausgabepreis für die neuen Aktien festgelegt wurde. Der Gesamtübernahmepreis liegt somit bei rund 2,9 Mio. USD. Dafür bekommt Inca One eine 100 Tonnen pro Tag Anlage, die derzeit mit 20 Tonnen pro Tag betrieben wird, sowie die Goldmine ,Eladium‘ die derzeit mit 2,5 Tonnen pro Tag und Material von bis zu 30 Gramm pro Tonne Gold betrieben wird und auch mit in die Akquisition fällt die Explorationsliegenschaft ,Saulito‘.

 

Edward Kelly, Präsident und CEO von Inca One, zeigte sich stolz diesen Deal verkünden zu können und sagte: „Die vor kurzem bekannt gegebene Transaktion mit Standard Tolling bezog sich auf die Assets und das Erz, da uns dies eine Anlage mit einer Kapazität von 100 Tonnen pro Tag und ein erfolgreiches Erzeinkaufsteam mit Fokus auf Nordperu sowie das Kapital für weitere Erzeinkäufe einbrachte. Die Montan- /Goldsmith-Transaktion spricht die kurzfristigen Kapazitätsbeschränkungen der ,Chala One‘- Anlage an, bis die Erweiterungsgenehmigungen gewährt werden, und gibt uns ein drittes Erzeinkaufsteam, das ein Pionier in dem Sektor und in der Mineralaufbereitungsbranche in Peru tief verwurzelt ist. Als Ergebnis hat sich unser Vertrauensniveau durch den stetigen Zustrom von Erzmaterial in unsere Anlagen drastisch erhöht. Die Lage der Goldaufbereitungsanlage ,Mollehuaca‘, die nur 40 km von ,Chala One‘ entfernt ist, bietet zahlreiche synergetische Möglichkeiten und einfache Größenvorteile. Dadurch dass wir das notwendige Personal eingestellt haben, um die gewünschten Margen auf ,Chala One‘ zu erreichen, ausreichend Erz für den Kauf identifiziert und zusätzliche kurzfristige in Betrieb genommene Kapazitäten für die Erweiterung gesichert haben, sind wir zuversichtlich, dass wir die notwendigen Bausteine besitzen, eine beachtliche Steigerung des Cashflows zu erzielen. Wir begrüßen die Montan/Goldsmith-Gruppe in der Inca-One-Familie und sind der Ansicht, dass Inca One jetzt in der Ausgangslage ist, effektiv mit den größeren Verarbeitern in dem Gebiet zu konkurrieren.“

 

Herr Ian Graham, CEO von Montan, sieht die schwierige Marktlage als Schuldigen für den für sein Unternehmen notwendigen Zusammenschluss und sagte: „Diese Transaktion wurde aufgrund des Kapitalmarktes im ,Toll-Milling‘-Sektor vorangetrieben. Wir glauben, dass dieses Abkommen ein großartiges Ergebnis für unsere Aktionäre ist. Die Verteilung der Aktienzahlung von Inca One an unsere Aktionäre bietet ihnen eine solide Beteiligung an der Wachstumsmöglichkeit des ,Toll Milling‘-Sektors in Peru, aber in einem Maßstab und einer Vielfalt, die Montan alleine nicht hätte realisieren können.“

 

Weitere Informationen werden wir hoffentlich von der Edelmetallmesse in München mitbringen, die am 05.11. und 06.11.2015 im MGV Museum stattfindet. Inca One wird an beiden Tagen am Stand der Swiss Resource Capital AG durch Herrn Moen vertreten sein.

 

 

Ebenfalls am Donnerstag Abend gab Cyprium Mining (ISIN: CA35833Q1019 / TSX: CUG - http://www.commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/?v=294457 -) den Abschluss der 53 % Akquisition der ,Potosi‘-Silberminie in Santa Eulalia bekannt, wozu auch die in nur sieben Kilometer Entfernung liegende Verarbeitungsanlage ,San Guillermo‘ und das im Süden an die ,Potosi‘-Mine angrenzende ,La Chinche‘-Projekt im Bundesstaat Chihuahua gehört. Nach der Zahlung von noch 2,5 Mio. USD, die aber erst bis Ende 2016 gelistet werden muss, hat Cyprium nun das Recht die Mine 20 Jahre lang auszubeuten und das Material auf der vorhandenen Anlage zu verarbeiten. Zur Abwicklung des ,Potosi‘-Deals wurde eigens eine neue Gesellschaft Namens CYPVAL Mining SAPI de CV gegründet, die zu 53 % im Besitz von Cyprium Mining ist. Auch dass die laufende Finanzierung über 500.000 USD finalisiert werden konnte teilte das Unternehmen weiter mit.

 


Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte





Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, das JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den "Webseiten", dem Newsletter oder den Researchberichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte "third parties") bezahlt. Zu den "third parties" zählen z.B. Investor Relations, Public Relations - Unternhmenen, Broker oder Investoren. JS Research oder Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung, sogenannte Small Caps und speziell Explorationswerte, sowie alle börsennotierte Wertpapiere, sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen und die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiel zu den gesonderten Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Exportverbote, Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstofpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien dar, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Dieser Bericht stellt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Staiger (Tel.: 015155515639), verantwortlich.


Keywords: Inca One, IO, io, Gold, Peru, Bergbau, Mine, Mühle Geschäftsmodell, Silber

Pressemitteilungstext: 1075 Wörter, 8773 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Swiss Resource Capital AG

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Swiss Resource Capital AG lesen:

Swiss Resource Capital AG | 02.12.2016

Pershing Gold sichert sich weitere Finanzierung für 'Relief Canyon'

Der angehende US-Edelmetallproduzent Pershing Gold (ISIN: US7153022048 - NASDAQ / TSX: PGLC - https://www.youtube.com/watch?v=3SiN7IfasfM&t=17s -) kann für die geplante Wiederinbetriebnahme seiner 'Relief Canyon'-Mine im Nordwesten Nevadas ab...
Swiss Resource Capital AG | 02.12.2016
Swiss Resource Capital AG | 02.12.2016

Caledonias Goldverkäufe von Simbabwes Währungsreform nicht betroffen

Der Goldproduzent Caledonia Mining (ISIN: JE00BD35H902 / TSX: CAL - https://www.youtube.com/watch?v=CJLcxp9ZlOc -) hat darauf hingewiesen, dass die Goldverkäufe der simbabwischen 'Blanket'-Mine, an der die Gesellschaft eine 49 %-Beteiligung hält...