info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DOCUFY GmbH |

Hochgradig automatisiert und intuitiv bedienbar: DOCUFY präsentiert neues Upgrade 6.0 der Redaktionssoftware „COSIMA go!“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Das Standard-Redaktionssystem COSIMA go! der DOCUFY GmbH ist bereits seit sieben Jahren im Markt etabliert. Mit einem Versions-Upgrade auf 6.0 profitieren die Kunden nun ab November erneut von einer Fülle an Verbesserungen und Arbeitserleichterungen. Dies


Bamberg, 02.11.2015 – DOCUFY, der Spezialist für Redaktionssysteme für Technische Dokumentation, hat mit seiner Standardsoftware COSIMA go! bereits seit sieben Jahren ein Flaggschiff auf dem Markt. Zum Kundenkreis zählen unter anderem Unternehmen aus den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Mess- und Regeltechnik, Medizintechnik und der Softwareindustrie. COSIMA go! ermöglicht seinen Kunden die einfache und schnelle Erstellung von professionellen Technischen Dokumentationen. Das Anfang November vorgestellte Release COSIMA go! 6.0 macht die Arbeit für den Technischen Redakteur nun noch leichter und effizienter: Die Software lässt sich ohne Programmieraufwand an die firmenspezifischen Anforderungen im Redaktionsalltag anpassen. Beispielsweise können jetzt eigene Sicherheitszeichen hinzu konfiguriert werden, falls die erweiterte Liste der ISO 7010-konformen Sicherheitszeichen dafür noch nicht ausreicht. Bei der Texterfassung im XML-Editor beschleunigen viele neue kleine Funktionen das Tagesgeschäft und sorgen damit für eine noch komfortablere und effiziente Pflege der Inhalte.



Daten werden zu Topics und damit universeller verwendbar
Der Gedanke, dass es für den Nutzer viele Vorteile bringt, Inhalte in Topics zu organisieren, spiegelt sich nun auch mehr und mehr im Übersetzungsmanagement wider. So können beliebige Topics gemeinsam in einem Übersetzungsauftrag zusammengefasst werden. Ein neuer Wizard begleitet durch das Übersetzungsmanagement. Mit wenigen Klicks können so Übersetzungsaufträge definiert werden – den Rest erledigt COSIMA go! automatisch im Hintergrund.

Schnittstelle COTI für Austausch mit Translation-Memory-Systemen
Dazu ist in COSIMA go! 6.0 nun erstmalig die vom DERCOM-Verband entwickelte herstellerneutrale Schnittstelle zwischen Redaktionssystemen und Translation-Memory-Systemen, genannt COTI (Common Translation Interface), implementiert. Abgesehen von herstellerspezifischen oder projektbezogenen Schnittstellen zwischen einzelnen Systemen, existierte bis dato kein relevanter Standard, der diesen Datenaustausch regelte. Die Sprachenvielfalt im Exportland Deutschland wird aber immer größer und die Time-to-Market Zeiten im Zeitalter von Industrie 4.0 immer kürzer. Die Dokumentationsabteilungen der Unternehmen stehen daher unter massivem Druck, immer schnellere und trotzdem qualitativ hochwertige Übersetzungen zu liefern und zu verwalten. Dank COTI und dem automatischen Datenaustausch werden nun Fehlerquellen im Datenverkehr zwischen Redaktionssystem und Translation Management System eliminiert und die Verwaltung der Sprachenvielfalt enorm erleichtert. Übersetzungsaufträge werden jetzt direkt und automatisch zwischen den Systemen ausgetauscht.

Industrie 4.0 lebt vom Datenaustausch
DOCUFY-Geschäftsführer Uwe Reißenweber sagt dazu: „Im Zeitalter von Industrie 4.0 ist es enorm wichtig, dass Unternehmen keine Dateninseln schaffen. Standardisierte Schnittstellen müssen den Austausch zwischen Softwaresystemen nicht nur firmenintern, sondern auch unternehmensübergreifend gewährleisten. Nur so können Unternehmen von den Möglichkeiten der Industrie 4.0 profitieren und damit zukunftsfähig sein.“

Mit COSIMA go! 6.0 gerüstet für die Zukunft
Wie zukunftsfähig die Nutzer von COSIMA go! jetzt schon sind, zeigt sich auch in den kürzlich von DOCUFY vorgestellten neuen Tools wie beispielsweise dem Publikationskonfigurator oder TopicPilot. Ersteres ermöglicht in COSIMA go!, Betriebsanleitungen auf Knopfdruck und zum Beispiel stücklistengetrieben für jegliche Maschinenvariante vollkommen automatisch zu erstellen. Komplettiert wird das Angebot durch DOCUFYs neue Publikationsplattform „Topic Pilot“, die Technische Dokumentation auf mobilen Endgeräten wie Smartphone und Tablet oder für das Internet verfügbar macht.

Über DOCUFY GmbH
DOCUFY ist ein Hersteller professioneller Redaktionssysteme für die Technische Dokumentation. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt standardisierte Software sowohl als Branchenlösung (COSIMA go!) sowie als stark angepasste Projektlösung (COSIMA enterprise). Die Browser-Anwendung DOCUFY Machine Safety ermöglicht modulare Risikobeurteilungen zur CE-Kennzeichnung gemäß Maschinenrichtlinie.
Rund um seine Softwareprodukte bietet DOCUFY zudem Beratungs- und Entwicklungsleistung sowie einen leistungsstarken Support.
Das Unternehmen hat seinen Sitz in Bamberg und beschäftigt rund 60 Mitarbeiter. Über ein Partnernetzwerk vertreibt der Spezialist seine mehrsprachig ausgelegte Software weltweit.

Die Software von DOCUFY
COSIMA go! ist eine professionelle Standardsoftware zur Erstellung rechtskonformer Technischer Dokumentation für die Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Mess-, Regeltechnik und Medizintechnik. Sie ist sofort einsatzfähig, einfach zu bedienen, effizient und zuverlässig.
Die branchenunabhängige Lösung COSIMA enterprise ist nahezu unbegrenzt skalierbar und weltweit einsetzbar. Sie eignet sich besonders als maßgeschneiderte Dokumentationslösung für große Unternehmen.
Mit DOCUFY Machine Safety präsentiert das Unternehmen eine Spezialsoftware zur Erstellung von Risikobeurteilung zur CE-Kennzeichnung nach Maschinenrichtlinie. DOCUFY Machine Safety unterstützt den gesamten Prozess der Risikobeurteilung so umfassend, dass diese einfach und in kurzer Zeit erstellt werden kann.
Neu seit Juli 2015: Die sofort einsetzbare mobile Publikationslösung TopicPilot, die Technische Dokumentation auf mobilen Endgeräten wie Smartphone und Tablet oder für das Internet verfügbar macht.

Kontakt:
DOCUFY GmbH
Leiterin Marketing und Kommunikation
Katharina Gottwald
Kapuzinerstraße 32
96047 Bamberg
Tel.: +49 951 20859-6
Fax: +49 951 20859-777
E-mail: presse@docufy.de
www.docufy.de

Presse-Kontakt:
Petra Erner
PR MARKETING
Tel.: +49 8806-957238 // Mobil: +49 176-24126502
Email: petra.erner@docufy.de

Tags: Technische Dokumentation, Redaktionssystem, Publikationssoftware, Mobile Dokumentation, Software, Maschinenbau, Industrie 4.0



Web: http://www.docufy.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katharina Gottwald (Tel.: 095120859726), verantwortlich.


Keywords: Technische Dokumentation, Redaktionssystem, Publikationssoftware, Mobile Dokumentation, Software, Maschinenbau, Industrie 4.0

Pressemitteilungstext: 599 Wörter, 5144 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: DOCUFY GmbH

Über DOCUFY GmbH

DOCUFY ist ein Hersteller professioneller Redaktionssysteme für die Technische Dokumentation und erster Anbieter von Multi-Level-Dokumentation.
Rund um seine Softwareprodukte bietet DOCUFY zudem Beratungs- und Entwicklungsleistung sowie einen leistungsstarken Support.
Das Unternehmen hat seinen Sitz in Bamberg und beschäftigt rund 80 Mitarbeiter. Über ein Partnernetzwerk vertreibt der Spezialist seine mehrsprachig ausgelegte Software weltweit.

Die Softwarelösungen von DOCUFY

COSIMA go! ist das ausgereifte, sofort einsatzfähige und jederzeit an Kundenbedürfnisse anpassbare Redaktionssystem für alle Dokumentationsprozesse – egal, ob für Maschinen- und Anlagenbau, Mess- und Regeltechnik, Medizintechnik oder Software.

COSIMA enterprise ist das bewährte Standard-Redaktionssystem, das sich flexibel an Anforderungen anpassen und erweitern lässt. Kundenspezifische Informationsmodelle können mühelos konfiguriert werden, Bestandsdaten und vorhandene Datenstrukturen werden einfach übernommen.

DOCUFY Machine Safety ist die Spezialsoftware, mit der Unternehmen die Vorgaben der Maschinenrichtlinie umfassend und maximal effizient erfüllen. Die rechtskonforme Erstellung von Risikobeurteilungen zur CE-Kennzeichnung wird damit vereinfacht, beschleunigt und verbessert.

TopicPilot ist eine Out-of-the-box-Lösung zum einfachen Publizieren aller unternehmensweit verfügbaren Informationen auf mobilen Endgeräten, im Intranet und im Web. TopicPilot kann mit den vorhandenen Datenbeständen sofort eingesetzt werden. Eine leistungsfähige Volltextsuche ist wesentlicher Bestandteil der Anwendung.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DOCUFY GmbH lesen:

Docufy GmbH | 11.05.2016

Gemeinsame Sache: Sprachanalyse-Anbieter Acrolinx und Spezialist für Redaktionssoftware DOCUFY schließen Partnerschaft

Bamberg, 11. Mai 2016. – Unter Corporate Design können sich die meisten Unternehmen etwas vorstellen – schwieriger wird es, wenn von Corporate Language die Rede ist. Darunter versteht man die spezifische Sprache eines Unternehmens. Diese ist ein...
Docufy GmbH | 11.05.2016

Sprachanalyse-Anbieter Acrolinx und Spezialist für Redaktionssoftware DOCUFY schließen Partnerschaft

Bamberg, 11. Mai 2016. – Unter Corporate Design können sich die meisten Unternehmen etwas vorstellen – schwieriger wird es, wenn von Corporate Language die Rede ist. Darunter versteht man die spezifische Sprache eines Unternehmens. Diese ist e...
DOCUFY GmbH | 20.04.2016

Zur tekom Frühjahrstagung in Berlin: Neue Multi-Level-Dokumentation von DOCUFY trifft Puls der Zeit

Bamberg, 19. April 2016. – Auf der tekom Frühjahrstagung, dem Branchentreff der Technischen Kommunikation, zeigte DOCUFY dem Fachpublikum, wie zeitgemäße Technische Dokumentation heute funktioniert. Neben den aktuellen Releases seiner profession...