info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
hybris GmbH |

Die Herzen von Rollerbesitzern schlagen mit hybris und Scooter Attack höher

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Anbieter von Rollerzubehör implementiert hybris Commerce Suite / hybris setzt sich gegen Intershop und ePages durch / Zentrales Produktinformationsmanagement mit Anbindung an das ERP-System MOS Tangram reduziert Verwaltungsaufwand / MAM System von Celum zur Verwaltung, Bearbeitung, Verteilung und Integration von digitalen Objekten - wie etwa Bilder mit direkter Schnittstelle zu hybris

Rollerbesitzer können sich freuen: Ersatzteile und Zubehör lassen sich schnell und einfach im Internet unter www.scooter-attack.com bestellen. Einer der größten und bekanntesten Online-Anbieter von Rollerzubehör in Deutschland setzt die hybris Commerce Suite ein, um seinen Online-Service noch kundenorientierter zu gestalten. So finden Rollerfans bei Scooter Attack eine umfangreiche Auswahl an Motorteilen, Auspuffanlagen, Verkleidungs- und Ersatzteilen für Roller von Adly bis ZhongYu zu stets aktuellen Preisen. Fein justierbare Suchfunktionen und eine hoch moderne Bestellapplikation runden das Einkaufserlebnis der Kunden ab. Herzstück der Lösung ist die Product Information Management (PIM)-Lösung von hybris, die direkt an das ERP-System von MOS Tangram gekoppelt ist. So wird sichergestellt, dass alle Online-Informationen über die rund 5.000 Rollerprodukte stets auf dem neuesten Stand gehalten werden. Zur Verwaltung und Bearbeitung des umfangreichen Bildmaterials wird das Media Asset Management von Celum Solutions direkt an die hybris-Software angebunden.

Scooter Attack hatte nach einer Lösung gesucht, die sowohl die Geschwindigkeit und Stabilität des Shops erhöhen, als auch das gesamte Angebot benutzerfreundlicher erscheinen lassen würde. Unter den Mitbewerbern Intershop und ePages wählte das Unternehmen die hybris Commerce Suite als Best Practice-Lösung aus. Neben guten Referenzen und einem vernünftigen Preis-Leistungsverhältnis gab die Flexibilität den Ausschlag. Denn abgesehen von der technischen Unterstützung des aktuellen Webshops kann die Lösung auch in anderen Vertriebskanälen zum Einsatz kommen - etwa um aktuelle Produktdaten für die Print-Kataloge bereitzustellen.

Die hybris Commerce Suite, auf Basis modernster offener Technologie (J2EE), ermöglicht Scooter Attack, den Verkauf und das Bestellmanagement elektronisch abzubilden und die Interaktionen mit den Rollerfans - zunächst über den Online-Shop und später auch über weitere Vertriebskanäle - zu koordinieren, zu synchronisieren und zu optimieren. Dabei bildet das hybris PIM-System den Kern einer zentralen Enterprise-Plattform, die neben der gesamten Auftragsdatenverwaltung auch die Produktpreise inklusive der Ersparnisse gegenüber früheren Katalogpreisen anzeigt. Ein wichtiger Bonuspunkt für Scooter Attack ist die Anbindung der zentralen PIM-Plattform an das ERP-System von MOS Tangram - so können die Bestellungen mit dem tatsächlichen Warenbestand abgeglichen und akkurat verbucht werden. Wie alle Produkte der hybris-Linie vereint die hybris Commerce Suite die Vorteile einer Standardsoftware - schnelle Einsatzbereitschaft, breite Funktionalität - mit denen eines Frameworks - hohe Flexibilität und Erweiterbarkeit.

Gemeinsam mit dem Partner Exedio setzt hybris die neue komplexe Lösung um, die im ersten Quartal 2007 online gehen wird. „Wir sind von dem innovativen Software-Unternehmen beeindruckt", sagt Frank Ludwig, Leiter E-Commerce bei Scooter Attack. „Darüber hinaus kommt die Systemoffenheit von hybris unseren Ansprüchen nach stets aktueller Technik sehr entgegen. Wir erhalten mit der E-Business Plattform eine Lösung, die bei steigenden Anforderungen sukzessive ausgebaut werden kann - und wir haben noch viel vor!"

„Scooter Attack hat erkannt, wie wichtig exakt aufbereitete Produktinformationen für alle Geschäftsprozesse sind. Mit der Einführung der PIM-Lösung wurde der Grundstein für ein effizientes E-Commerce-Geschäftsmodell gelegt", sagt Ariel Lüdi, Vorsitzender der Geschäftsleitung der hybris-Gruppe. „Die Vorteile dieser zentralen Datenhaltung liegen auf der Hand: Neben strafferen Prozessen und Einsparungen profitiert das Unternehmen von zufriedenen Kunden und steigenden Umsätzen. Und auch die Wettbewerbsfähigkeit nimmt zu, während Mitstreiter im Rollerzubehörmarkt mit der kosten- und zeitintensiven Doppelarbeit bei der Pflege von Produktinformationen kämpfen."


Web: http://www.hybris.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ruth Streder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 502 Wörter, 3968 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von hybris GmbH lesen:

hybris GmbH | 21.02.2011

Führender afrikanischer Onlinehändler nutzt hybris für den Ausbau seiner Geschäftsaktivitäten

Das 1999 gegründete Unternehmen war von Anfang an erfolgreich und expandierte rasch. Die Konsequenz: Das vorhandene eCommerce-System, das über die Anfangsjahre hinweg erfolgreich verwendet wurde, konnte mit den steigenden Anforderungen nicht mehr m...
hybris GmbH | 13.08.2008

hybris erobert zwei Magische Quadranten

hybris, Softwarehersteller für Multichannel-Kommunikation und E-Commerce wurde vom Analystenhaus Gartner in die aktuellen Magischen Quadranten für Master Data Management (MDM) und E-Commerce aufgenommen. Mit der Erweiterung des USA-Geschäftes ...
hybris GmbH | 09.05.2007

Orbit-iEX 2007: hybris präsentiert Product Information Management und E-Commerce der neuen Generation

Während der diesjährigen Orbit-iEX vom 22. bis 25. Mai 2007 ist hybris am Stand C26 in Halle 4 zu finden. Der Schweizer PIM und E-Commerce-Experte stellt dort seine Lösungen und aktuellen Projekte vor. Praxisbeispiele aus Unternehmen wie Kistler u...