info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Canasil Resources Inc. |

Korrekturmeldung: Orex Minerals bestätigt Silbermineralisierung und bereitet sich auf Testbohrungen in Canasils Silberprojekt Sandra-Escobar im mexikanischen Bundesstaat Durango vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Orex Minerals bestätigt Silbermineralisierung und bereitet sich auf Testbohrungen in Canasils Silberprojekt Sandra-Escobar im mexikanischen Bundesstaat Durango vor

Vancouver, 9. November 2015 - Canasil Resources Inc. (TSX-V: CLZ, DB Frankfurt: 3CC, Canasil oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass laut Angaben von Orex Minerals Inc. (TSX-V: REX, Orex) im Rahmen der ersten Oberflächenarbeiten im Silberprojekt Sandra-Escobar im mexikanischen Bundesstaat Durango eine stark anomale Silbermineralisierung nachgewiesen wurde, die mit einem rhyolitischen Kuppelkomplex im südöstlichen Teil des Projektgeländes in Verbindung steht. Das Projekt Sandra-Escobar wird von Orex im Rahmen einer Optionsvereinbarung, die von Canasil und Orex am 15. September 2015 bekannt gegeben wurde, erweitert. Das Projekt befindet sich 200 km nordwestlich der Stadt Durango, verfügt über beste Zufahrtswege und Infrastruktureinrichtungen, und liegt in einer ertragreichen Bergbauregion, die eine Reihe von ehemaligen und aktiven Produktionsstätten sowie bedeutende Silber-Gold-Lagerstätten beherbergt.

Orex hat ein Orientierungsprobenahmeprogramm bei Sandra Escobar aufgenommen, das unter anderem Kontrollprobenahmen bei wichtigen Vorkommen, geochemische oberirdische Bodenvermessungen und geologische Geländeaufnahmen umfassen wird. Der südöstliche Teil des Projekts ist für Orex von unmittelbarem Interesse. Dieses Zielgebiet zeichnet sich durch eine Reihe mineralisierter Vorkommen (mit kleinen historischen Abbaustätten) auf einem etwa 700 Meter langen Trend entlang des nördlichen Schenkels der Kuppel aus. Die Abbaustätten scheinen sich mehr oder weniger an dem oberen Kontakt eines grauen alterierten ryholitischen Tuffs und einer darüber liegenden porphyrischen Rhyoliteinheit zu orientieren.

Im Oktober 2015 entnahm Orex elf (11) repräsentative Gesteinssplitterproben und eine Mischprobe aus einer Halde der Abbaustätten im Zielgebiet. All diese Proben ergaben höchst anomale Silbergehalte von bis zu 1.128 Gramm Silber pro Tonne (g/t Ag) auf 1,30 Metern in Probe Nr. 13103 bzw. 920 g/t Ag auf 4,5 Metern in Probe Nr. 13104. Detaillierte Probenresultate finden Sie in der unten dargestellten Tabelle. Diese Mineralisierung steht in Verbindung mit epithermalen gebänderten Quarzerzgängen, die in rhyolitischen Tuff, Brekzien und gebänderten porphyrischen Rhyoliten eingelagert sind bzw. querschlägig zu diesen verlaufen. Entlang des Trends wurden drei gesonderte Gebiete untersucht und die Ergebnisse lassen innerhalb der Tuffeinheit eine Silberanreicherung im Nebengestein erkennen. Die Proben wurden in mineralisierten Vorkommen entnommen und entsprechen nicht den wahren Mächtigkeiten. Angesichts des Vorliegens von Silbermineralisierung im Nebengestein erwartet Orex, dass die wahren Mächtigkeiten die hierin angegebenen Abschnitte übertreffen werden. Dies legt bedeutendes Potenzial für Silberzielgebiete mit großen Tonnengehalten nahe.

Orex President Gary Cope sagte: Wir sind sehr zufrieden mit den bisherigen Silberergebnissen und werden in allernächster Zukunft die Diamantbohrungen bei Zielgebieten im Projekt Sandra Escobar aufnehmen.


Oberirdische Gesteinssplitter- und Haldenproben, Projekt
Sandra Escobar, südöstlicher
Teil

Oktober 2015
Probe MächtigkeiAu Ag Ba Cu Pb Zn
t (g/t) (g/t) (ppm) (ppm) (ppm) (ppm)

(m)
13101 5,50 <0,010 189 3639 12 305 145
13102 1,40 <0,010 210 1504 7 295 121
13103 1,30 <0,010 1.128 7488 22 1900 697
13104 4,50 <0,010 920 6874 37 2090 274
13105 Halde <0,010 1.436 8114 58 1260 233
13106 1,00 <0,010 367 7565 635 8110 434
13107 1,20 <0,010 566 5097 350 11200 516
13108 1,00 <0,010 988 7783 201 978 350
13109 2,20 <0,010 230 3166 135 3610 182
13110 1,10 <0,010 705 7658 339 1330 401
13111 0,80 <0,010 400 >10000 1760 3480 1140
13112 0,40 <0,010 370 5969 280 6410 340

Die Gesteinssplitterproben wurden mithilfe von Hammer und Meißel entnommen. Das Material wurde auf einer sauberen Plane gesammelt, bevor es in Tüten verpackt wurde. Besonderes Augenmerk wurde der Entnahme einer repräsentativen Probe entlang des ausgewählten Abschnitts gewidmet. Im Falle größerer Abschnitte, in denen die Probe mehr als 2 Kilogramm umfasste, wurden die Gesteinssplitter von Hand auf eine Größe von <3 Zentimeter zerkleinert, auf der Plane manuell gemischt und anschließend geviertelt, bis man eine 2-Kilogramm-Probe hatte. Die Proben wurden in Tüten verpackt, etikettiert und zur Analyse an SGS Mineral Services in Durango überstellt. Neben der Multi-Element-Analyse im ICP-Verfahren wurden die Proben zur Ermittlung des Silbergehalts auch einer hochgradigen gravimetrischen Brandprobe an einer 30-Gramm-Teilprobe unterzogen.

Silber-Gold-Projekt Sandra-Escobar im mexikanischen Durango:

Das Projekt Sandra-Escobar befindet sich 200 km nordwestlich der mexikanischen Stadt Durango, im Zentrum des mexikanischen Silbertrends, und verfügt über beste Zufahrtswege und Infrastruktureinrichtungen. In diesem ertragreichen Trend befinden sich einige der größten Silberbergbaucamps und -lagerstätten der Welt, viele ehemalige und aktive Produktionsstätten und bedeutende Silber-Gold-Vorkommen. Das Projekt besteht aus Mineralkonzessionen mit einer Grundfläche von mehr als 8.100 Hektar und deckt mehrere mineralisierte epithermale Quarzerzgänge und Brekzienstrukturen ab. Diese Erzgänge bilden ein oberflächennahes Silber-Gold-Basismetall-System, das direkt oberhalb eines großen rhyolitischen Kuppelkomplexes im Norden in andesitische und rhyolitische Gesteine gebettet ist, und Silbersysteme innerhalb kleinerer rhyolitischer Kuppelkomplexe im Südosten. Die ausgeprägte Gesteinsveränderung in bestimmten Zonen und die Durchdringung durchlässiger Formationen mit Flüssigkeit könnten zudem auf das Vorliegen eines Zielgebiets mit großem Tonnengehalt hinweisen.

Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Orex aufbereitet und Canasil zur Verfügung gestellt. Dale Brittliffe (P.Geo.) und Ben Whiting (P.Geo.) sind qualifizierte Sachverständige im Sinne der kanadischen Rechtsvorschrift NI 43-101 für Orex und zeichnen sich verantwortlich für den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung.

Über Canasil:

Canasil ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen mit Alleinrechten an umfangreichen Silber-, Gold-, Kupfer-, Blei- und Zinkprojekten in den mexikanischen Bundesstaaten Durango und Zacatecas bzw. in der kanadischen Provinz British Columbia. Zu den Direktoren und Führungsmitgliedern des Unternehmens zählen Fachleute der Branche, die bereits umfangreiche Erfahrungen in der Auffindung und im Ausbau von erfolgreichen Rohstoffexplorationsprojekten über die Entdeckung bis hin zur Erschließung sammeln konnten. Das Unternehmen führt aktiv Explorationsarbeiten in seinen Mineralprojekten durch und betreibt in Durango (Mexiko) ein Tochterunternehmen. Die dort beschäftigten geologischen Vollzeitkräfte und das Hilfspersonal sind für die Betriebsstätten in Mexiko verantwortlich.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Bahman Yamini
President und C.E.O.

Canasil Resources Inc.
Suite 915-700 West Pender Street,
Vancouver, BC,
Kanada V6C 1G8
Tel: +1 (604) 708-3788
Fax: +1 (604) 708-3728
www.canasil.com



Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Diese Pressemeldung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf zukünftige Mineralproduktion, Reservenpotenzial, Erkundungsbohrungen, Explorationsarbeiten und andere Ereignisse und Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem Veränderungen der Rohstoffpreise, Explorationserfolge, die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Weitere Informationen zu diesen und anderen Risiken entnehmen Sie bitte der öffentlichen Berichterstattung des Unternehmens auf www.sedar.com. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die zukunftsgerichteten Aussagen eintreten werden. Anleger sollten sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.


Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Canasil Resources Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1317 Wörter, 9479 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Canasil Resources Inc. lesen:

Canasil Resources Inc. | 06.12.2016

Canasil gibt Veröffentlichung des technischen Berichts zur ersten abgeleiteten Ressourcenschätzung im Projekt Sandra-Escobar im mexikanischen Durango auf SEDAR bekannt

Canasil gibt Veröffentlichung des technischen Berichts zur ersten abgeleiteten Ressourcenschätzung im Projekt Sandra-Escobar im mexikanischen Durango auf SEDAR bekannt Vancouver, 5. Dezember 5, 2016 - Canasil Resources Inc. (TSX-V: CLZ, DB Frankfu...
Canasil Resources Inc. | 08.11.2016

Canasil Resources Inc.: Orex nimmt Phase-IV-Diamantbohrungen im Projekt Sandra-Escobar im mexikanischen Durango auf

Orex nimmt Phase-IV-Diamantbohrungen im Projekt Sandra-Escobar im mexikanischen Durango auf Vancouver, 7. November 2016 - Canasil Resources Inc. (TSX-V: CLZ, DB Frankfurt: 3CC, Canasil oder das Unternehmen) freut sich, zu berichten, dass Orex Miner...
Canasil Resources Inc. | 01.11.2016

Orex meldet abgeleitete Ressourcenschätzung im Umfang von 33,3 Millionen Unzen Silber für die Lagerstätte Boleras im Projekt Sandra-Escobar im mexikanischen Durango

Orex meldet abgeleitete Ressourcenschätzung im Umfang von 33,3 Millionen Unzen Silber für die Lagerstätte Boleras im Projekt Sandra-Escobar im mexikanischen Durango Vancouver, 31. Oktober 2016 - Canasil Resources Inc. (TSX-V: CLZ, DB Frankfurt: 3...