info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pershing Gold Corporation |

Pershing Gold durchteuft bei Relief Canyon zahlreiche Abschnitte mit hochgradiger Goldmineralisierung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Pershing Gold durchteuft bei Relief Canyon zahlreiche Abschnitte mit hochgradiger Goldmineralisierung

LAKEWOOD, Colorado, 11. November 2015 -Pershing Gold Corporation (NASDAQ:PGLC), (FWB:7PG1) (Pershing Gold oder das Unternehmen - http://www.commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/?v=293796 ), ein aufstrebender Goldproduzent in Nevada, gibt weitere Ergebnisse aus seinem Bohrprogramm 2015 im Projekt Relief Canyon in Pershing County, Nevada, bekannt. Die Abschnitte sind in Fuß (ft) und Meter (m), die Goldmineralisierung (Au) in Gramm pro Tonne (g/t) und Unzen pro Tonne (oz/t) angegeben.

Hier eine Auswahl der besten Ergebnisse:

· Abbaustätte Nord:
o RC15-373, 15 ft (4,572 m), 7,395 g/t bzw. 0,216 oz/t Au

· Zielgebiet Nord:
o RC15-347: 57,9 ft (17,6 m) mit 0,852 g/t bzw. 0,025 oz/t Au
o RC15-355:
§ 22,5 ft (6,9 m) mit 0,936 g/t bzw. 0,027 oz/t Au
§ 25 ft (7,6 m) mit 1,148 g/t bzw. 0,033 oz/t Au
o RC15-365: 73,7 ft (22,47 m) mit 1,048 g/t bzw. 0,031 oz/t Au
o RC15-375:
§ 27,2 ft (8,3 m) mit 2,701 g/t bzw. 0,079 oz/t Au
§ 35,5 ft (10,8 m) mit 1,664 g/t bzw. 0,049 oz/t Au
§ 18,3 ft (5,6 m) mit 0,942 g/t bzw. 0,027 oz/t Au

· Zielgebiet Südwest:
o RC15-349: 48,6 ft (14,27 m) mit 1,276 g/t bzw. 0,037 oz/t Au
o RC15-353: 27,0 ft (8,23 m) mit 1,382 g/t bzw. 0,04 oz/t Au
o RC15-359: 29,9 ft (9,11 m) mit 0,793 g/t bzw. 0,023 oz/t Au
o RC15-370: 64,4 ft (19,6 m) mit 1,453 g/t bzw. 0,042 oz/t Au

· Zielgebiet Jasperoid:
o RC15-382: 36,9 ft (11,0 m) mit 2,158 g/t bzw. 0,063 oz/t Au
o RC15-390: 17,3 ft (5,37 m) mit 2,969 g/t bzw. 0,087 oz/t Au

Wir freuen uns, im Rahmen unseres Bohrprogramms 2015 laufend über Bohrerfolge berichten zu können. Wir durchteufen in allen im Programm 2015 vorgesehenen Zielgebieten immer wieder zahlreiche Abschnitte mit hochgradiger Mineralisierung, freut sich Stephen D. Alfers, Chairman und CEO von Pershing Gold. Dazu zählen auch die Bohrungen in der Abbaustätte Nord, wo unterhalb des Grubenbodens eine neue Erweiterung der hochgradigen tieferliegenden Zone entdeckt wurde.

Wir haben die Absicht, nach Abschluss dieses Programms im zweiten Quartal 2016 eine neue NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung zu veröffentlichen, erklärt Alfers. Aufbauend auf den Erfolgen unserer früheren Ressourcenschätzungen sollte eine Steigerung der NI 43-101-konformen Ressourcen im Rahmen der diesjährigen Bohrungen die, wie wir meinen, bereits soliden Wirtschaftszahlen für Relief Canyon noch weiter verbessern, so Alfers.

Die im Zuge der Bohrungen bei Relief Canyon ermittelten geologischen Strukturen setzen sich aus drei übereinander geschichteten Zonen zusammen, die das Unternehmen bereits in eine Hauptzone (Main Zone oder M Zone), eine tieferliegende Zone (Lower Zone oder L Zone) und eine Jasperoidzone (Jasperoid Zone oder J Zone) unterteilt hat (Abbildung 1). Im Rahmen des Bohrprogramms sind vier Zielgebiete vorgesehen: die Abbaustätte Nord (North Pit), das Zielgebiet Nord (North Target Area), das Zielgebiet Jasperoid (Jasperoid Target Area) und das Zielgebiet Südwest (Southwest Target Area). (Abbildung 2)

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/28335/11112015_EN_NR 31_15 Drilling Update_DE_PRCOM.001.png
Abbildung 1


Abbaustätte Nord
In der Kernbohrung RC15-373 in der Abbaustätte Nord wurde in der L Zone bei Relief Canyon in einer Tiefe zwischen 512 und 527 Fuß (174,5 - 160,6 m) ein Abschnitt von 15 Fuß (4,572 m) mit einem Goldgehalt von 7,395 g/t bzw. 0,216 oz/t durchteuft. Es handelt sich um die bis dato am weitesten südlich gelegene Durchschneidung der L Zone. Die Durchschneidung befindet sich an der Südseite eines großen mafischen Erzgangs und ist in westlicher und südlicher Richtung offen. Folgebohrungen im Bereich der Durchschneidung in westlicher und südlicher Richtung wurden bereits durchgeführt, die Ergebnisse stehen allerdings noch aus.

Zielgebiet Nord
Im Zuge der Bohrungen im Zielgebiet Nord bei Relief Canyon wird die Mineralisierung in westlicher Richtung kontinuierlich erweitert. In der am westlichsten gelegenen Stepout-Bohrung, RC15-365, wurden immer wieder hervorragend mineralisierte Abschnitte durchteuft; ein Abschnitt von 73,7 Fuß (22,47 m) wies dabei einen Goldgehalt von 1,048 g/t bzw. 0,031 oz/t auf. Zu den weiteren bedeutenden Kernbohrungen zählen Loch RC15-347 mit einem 57,9 Fuß (17,6 m) breiten Abschnitt, in dem ein Goldgehalt von 0,852 g/t bzw. 0,025 oz/t ermittelt wurde, sowie Loch RC15-375 mit Abschnitten von 27,2 Fuß (8,3 m) und 2,701 g/t bzw. 0,079 oz/t Au, 35,5 Fuß (10,8 m) und 1,664 g/t bzw. 0,049 oz/t Au sowie 18,3 Fuß (5,6 m) und 0,942 g/t bzw. 0,027 oz/t Au.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/28335/11112015_EN_NR 31_15 Drilling Update_DE_PRCOM.002.png
Abbildung 2


Zielgebiet Jasperoid
Die Bohrergebnisse im Zielgebiet Jasperoid weisen auf zahlreiche neue Zonen mit bedeutender Goldmineralisierung im oberflächennahen Bereich hin. Zu den wichtigsten Kernbohrungen der letzten Zeit zählen Loch RC15-382 mit 36,9 Fuß (11,25 m) und einem Goldgehalt von 2,158 g/t bzw. 0,063 oz/t in einer Tiefe zwischen 50,8 und 87,7 Fuß (15,5 - 26,7 m) sowie Loch RC15-390 mit 17,3 Fuß (5,37 m) und einem Goldgehalt von 2,969 g/t bzw. 0,087 oz/t. Diese Abschnitte sind die im Neigungswinkel höher gelegenen Pendants zu den hochgradigen Durchschneidungen in den Löchern RC15-304A und RC15-306A, die bereits in der Pressemeldung des Unternehmens vom 16. September 2015 veröffentlicht wurden, bzw. in Loch RC15-365, dessen Daten im Abschnitt Zielgebiet Nord in dieser Meldung angeführt sind. Das Zielgebiet Jasperoid selbst grenzt an die Abbaustätte Nord. Diese in geringer Tiefe liegenden Zonen weisen bereits in den ersten Jahren des Förderbetriebs bei Relief Canyon ein sehr günstiges Abraum-Erz-Verhältnis (Strip Ratio) auf und dürften sich sehr positiv auf die Wirtschaftszahlen des Projekts auswirken. Die Ergebnisse der Bohrungen im Zielgebiet Jasperoid sind in der im Juni 2015 für Relief Canyon veröffentlichten NI 43-101-konformen Ressourcenschätzung nicht enthalten, werden aber in die neue NI 43-101-konforme Schätzung, die im 2. Quartal 2016 geplant ist, eingebunden.

Zielgebiet Südwest
Das Zielgebiet Südwest beinhaltet die Erweiterung der M Zone in südwestlicher Richtung, die in der Vergangenheit anhand von RC-Bohrungen in größeren Abständen exploriert wurde. Im Rahmen der letzten Bohrungen wurde ein höhergradiger Teilbereich der M Zone entdeckt, der sich an der Schnittstelle zwischen zwei Verwerfungen entwickelt hat. Diese höhergradige Mineralisierung findet sich auch relativ nahe der Oberfläche und dürfte bedingt durch geringere Förderkosten und eine höhere Ausbeute die Rentabilität des Projekts deutlich verbessern. Zweck der Bohrungen im Zielgebiet Südwest war es, die bekannten Ressourcen der M Zone in westlicher, südlicher und östlicher Richtung zu erweitern. Das neue Bohrprogramm im südwestlichen Teil des Projekts wird auch eine Optimierung des Geomodells für Relief Canyon möglich machen.

Hier die aktuellsten Bohrergebnisse aus dem Zielgebiet Südwest: Loch RC15-349 mit einem Abschnitt von 48,6 Fuß (14,27m) und einem Goldgehalt von 1,276 g/t bzw. 0,037 oz/t, Loch RC15-353 mit 27,0 Fuß (8,23 m) und einem Goldgehalt von 1,382 g/t bzw. 0,04 oz/t sowie Loch RC15-370 mit 64,4 Fuß (19,63 m) und 1.453 g/t bzw. 0,042 oz/t Au; mit diesen Ergebnissen dürfte sich das Ressourcenvolumen bei Relief Canyon insgesamt vergrößern.

Tabelle 1
Kernlochvon an Mächtigkeg/t Au oz/t Au Ziel-
- it

Kennzahl Fuß bereich
RC15-342100,3 109,9 9,6 1,936 0,056 Jasperoid
RC15-343455 487 32 0,711 0,021 Nord
RC15-34433,3 47,6 14,3 1,806 0,053 Jasperoid
RC15-34653,6 64,7 11,1 0,887 0,026 Jasperoid
RC15-347364,8 373,2 8,4 1,09 0,032 Nord
478,1 536 57,9 0,852 0,025
RC15-349228,4 277 48,6 1,276 0,037 Südwest
RC15-3500 15 15 0,36 0,011 Jasperoid
RC15-352131 149 18 0,404 0,012 Jasperoid
RC15-353255 282 27 1,382 0,04 Südwest
RC15-355486 508,5 22,5 0,936 0,027 Nord
552 587 25 1,148 0,033
RC15-35623,8 31 7,2 0,478 0,014 Jasperoid
RC15-357604,1 609,4 5,3 2,693 0,079 Südwest
RC15-3580 53,1 53,1 0,419 0,012
280 305 25 0,493 0,014
326,2 370 43,8 0,346 0,01
410 449,4 39,4 0,387 0,011
489 510,2 21,2 0,926 0,027
RC15-359302,5 332,4 29,9 0,793 0,023 Südwest
RC15-36024 34 10 1,018 0,03 Jasperoid
RC15-363494,2 500 5,8 0,937 0,027 Südwest
RC15-364480 507 27 0,833 0,024 Südwest
RC15-365463,3 537 73,7 1,048 0,031 Nord
RC15-366335 377,2 42,2 0,65 0,019 Südwest
RC15-3670 35 35 0,36 0,011 Nord
RC15-3687,6 23,5 15,9 0,72 0,021 Jasperoid
RC15-369160 199,4 39,4 0,232 0,007 Nord
325 334,2 9,2 1,628 0,047
354,9 390 35,1 1,022 0,03
405 415 10 1,494 0,044
476,5 485 8,5 1 0,029
RC15-370399,6 464 64,4 1,453 0,042 Südwest
RC15-371201 217,8 16,8 0,265 0,008 Nord
251 271 20 2,518 0,073
491 511 20 0,454 0,013
646 655,5 9,5 1,238 0,036

RC15-3730 26 26 0,221 0,006 Abbaustätt
e
Nord

46,7 67 20,3 0,281 0,008
467 481,7 14,7 1,95 0,057
512 527 15 7,395 0,216
RC15-375190 212,1 22,1 0,312 0,009 Nord
232,8 260 27,2 2,701 0,079
444,5 480 35,5 1,664 0,049
673,7 692 18,3 0,942 0,027
RC15-378499 548,2 49,2 0,375 0,011 Südwest
RC15-3790 54 54 0,492 0,014
407,8 447 39,2 1,836 0,054
RC15-38018,8 34,5 15,7 0,422 0,012 Jasperoid
105,6 113,8 8,2 0,379 0,011
RC15-381414,8 442 27,2 2,542 0,074 Nord
RC15-38250,8 87,7 36,9 2,158 0,063 Jasperoid
RC15-38445,5 71 25,5 0,268 0,008 Jasperoid
RC15-385314 322,2 8,2 0,736 0,021 Südwest
508,7 536,6 27,9 0,699 0,02
RC15-386264,2 282,6 18,4 0,89 0,026
RC15-38868 79,3 11,3 0,632 0,018 Jasperoid
123 126,7 3,7 2,154 0,063
RC15-389417,8 453,8 36 1,419 0,041 Nord
RC15-39073,5 87,8 14,3 0,797 0,023 Jasperoid
126 143,3 17,3 2,969 0,087
181 188,5 7,5 0,481 0,014
RC15-39622 39,8 17,8 0,421 0,012 Jasperoid
RC15-40782 95,4 13,4 1,518 0,044 Jasperoid

Die vollständigen Ergebnisse werden auf Pershing Golds Webseite, www.pershinggold.com, sowohl in imperialen Maßeinheiten als auch in metrischen Einheiten angegeben, sobald diese Ergebnisse die Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle (QA/QC) durchlaufen haben und endgültig freigegeben werden.

Zusammenfassung
Fünf Bohrgeräte sind derzeit auf dem Projektgelände im Einsatz, wobei vier Kernbohrer für die Erschließungsbohrungen bei Relief Canyon bereitgestellt wurden und ein RC-Bohrer bei Buffalo Pediment in Betrieb ist. Ein Kernbohrer entfällt auf das Zielgebiet Jasperoid, zwei Bohrgeräte werden im Zielgebiet Nord betrieben und der vierte Bohrer ist im Zielgebiet Südwest im Einsatz (Abbildung 2).

90 % der Bohrungen im Rahmen des Bohrprogramms 2015 wurden bereits absolviert. Im ersten Entwurf des Bohrprogramms 2015 waren ursprünglich Bohrungen über insgesamt rund 70.000 Fuß (14.200 m) in 100 Löchern vorgesehen. Aufgrund der jüngsten Bohrerfolge des Unternehmens wurde das Programm nun um rund 155 Erschließungslöcher und sieben metallurgische Löcher erweitert, was zusammen ein Bohrvolumen von rund 93.000 Fuß (28.346 m) ergibt. Für rund 80 % der Löcher liegen bereits Analyseergebnisse vor, die übrigen Ergebnisse stehen noch aus.

Das Unternehmen will das Bohrprogramm 2015 im Dezember abschließen und geht davon aus, dass im 2. Quartal 2016 eine neue NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung, in der auch diese Ergebnisse enthalten sind, sowie eine PEA für Relief Canyon Drilling veröffentlicht werden können. Wichtige Abschnitte aus den aktuellen Bohrungen sind in Tabelle 1 ersichtlich.

Über Pershing Gold Corporation
Pershing Gold ist ein aufstrebender Goldproduzent, dessen Hauptprojekt die Mine Relief Canyon in Pershing County, Nevada, ist. Relief Canyon schließt drei Tagebauminen und eine moderne, vollständig genehmigte und errichtete Haufenlaugungs-Verarbeitungsanlage ein. Pershing Gold verfügt zurzeit über die Genehmigungen, die Abbauarbeiten bei Relief Canyon im Rahmen des bestehenden Betriebsplans wieder aufzunehmen.

Pershing Golds Grundbesitz umfasst rund 25.000 Acres, einschließlich der Mine Relief Canyon und das Land um die Mine herum. Dieses Landpaket bietet Pershing Gold die Möglichkeit, die Lagerstätte des Bergbaubetriebs Relief Canyon zu erweitern und auf nahe gelegenen Landflächen Explorationsarbeiten durchzuführen sowie neue Entdeckungen zu machen.

Die Aktien von Pershing Gold werden im NASDAQ Global Market unter dem Symbol PGLC und an der Frankfurter Börse unter dem Symbol 7PG1 gehandelt.

Wissenschaftliche und technische Daten
Alle wissenschaftlichen und technischen Informationen zu den Bohr- und Oberflächenproben aus dem Projekt Relief Canyon wurden von Larry L. Hillesland, einem konzessionierten Fachgeologen (Nr. 11720), in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt. Das Bohrkernmaterial aus Relief Canyon wird von geschulten Arbeitskräften direkt am Bohrloch in Kisten verpackt und versiegelt und zur Probenaufbereitungsanlage vor Ort gebracht. Der Kern wird protokolliert und mit Hilfe einer typischen Tischkreissäge in der Mitte gespalten. Eine Hälfte des Bohrkerns wird zur Analyse an Skyline Assayers & Laboratories in Sparks (Nevada) übermittelt, die andere Hälfte wird zurück in die Kiste gegeben und auf dem Projektgelände von Relief Canyon in einem sicheren und umzäunten Bereich gelagert. Im Rahmen der Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle stellt Pershing Gold Corporation regelmäßig Leer- und Standardproben sowie Probenduplikate her.

Rechtlicher Hinweis und Safe-Harbor-Erklärung
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen gemäß Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Dazu zählen unter anderem Aussagen zu den beschriebenen Zielen, Plänen und Strategien des Unternehmens, einschließlich der aktuellen Ergebnisse und Erwartungen in Bezug auf die Ergebnisse aus dem Bohrprogramm 2015; zur Möglichkeit einer Aktualisierung und Erweiterung der bei Relief Canyon lagernden Ressourcen sowie zur Veröffentlichung einer neuen NI 43-101-konformen Ressourcenschätzung und wirtschaftlichen Erstanalyse im 2. Quartal 2016; zur geplanten Veröffentlichung der vorläufigen Wirtschaftszahlen für den Bergbaubetrieb Relief Canyon einschließlich Cashkosten, Lebensdauer und durchschnittliche Jahresförderquote im 4. Quartal 2015; zum geplanten Abschluss des Bohrprogramms 2015 im Dezember 2015 mit einem geschätzten Bohrvolumen von 155 Erschließungslöchern, sieben metallurgischen Löchern und Bohrungen über 93.000 Fuß; zu den besseren Einblicken in das Ressourcenmodell für Relief Canyon aufgrund der Ergebnisse des Bohrprogramms 2015; zur Auffassung der Unternehmensführung, dass die Wirtschaftszahlen des Bergbaubetriebs Relief Canyon solide sind und durch die voraussichtliche Steigerung der NI 43-101-konformen Ressourcen aufgrund des Bohrprogramms 2015, durch die Mineralisierung im Zielgebiet Jasperoid mit einem günstigen Abraum-Erz-Verhältnis in den ersten Jahren der geschätzten Lebensdauer der Mine und durch die höhergradige Mineralisierung im Zielgebiet Südwest Southwest Target Area weiter verbessert werden können; sowie jene Aussagen, in denen die Begriffe glauben, erwarten, geben, Ziele, beabsichtigen, prognostizieren, planen, voraussagen oder ähnliche Begriffe enthalten oder vorangestellt sind. Obwohl die Unternehmensführung der Ansicht ist, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen auf vernünftigen Annahmen basieren, kann keine Gewähr übernommen werden, dass diese Erwartungen auch tatsächlich eintreffen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die zukünftigen Ergebnisse des Unternehmens erheblich davon unterscheiden. Zu den möglichen Risiken und Ungewissheiten zählt unter anderem: dass die Ergebnisse aus dem Explorationsprogramm 2015 weniger positiv ausfallen als derzeit angenommen und sich diese Ergebnisse entsprechend auf die Wirtschaftszahlen von Relief Canyon auswirken; dass die Informationen nicht ausreichen bzw. nicht ausreichend positiv ausfallen, um Anteile der Lagerstätten in den Zielgebieten Jasperoid und Südwest in die nächste Ressourcenschätzung des Unternehmens aufzunehmen bzw. deren Einfluss auf die Wirtschaftszahlen für Relief Canyon nicht so positiv wie derzeit erwartet ausfällt; dass sich die Auslegung bzw. neue Auslegung der geologischen und metallurgischen Daten oder ungünstige Explorationsergebnisse negativ auf die Ressourcenschätzung und Wirtschaftszahlen des Projekts auswirken; dass es zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung der vorläufigen Wirtschaftszahlen kommt bzw. weniger Daten als derzeit angenommen veröffentlicht werden; dass es zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung der neuen NI 43-101-konformen Ressourcenschätzung und der wirtschaftlichen Erstanalyse kommt; dass die Ergebnisse der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsstudien, der neuen NI 43-101-konformen Ressourcenschätzungen und der wirtschaftlichen Erstanalyse (PEA) nicht so positiv ausfallen wie derzeit erwartet; die allgemeine Wirtschaftslage und Bedingungen, die sich auf die Branchen auswirken, in denen das Unternehmen tätig ist; die Ungewissheit behördlicher Anforderungen und Genehmigungen; der Rückgang der Goldpreise sowie der Mineral- und Rohstoffpreise; Risiken von Junior-Explorations- und Vorproduktionsarbeiten; sowie die Aufrechterhaltung bedeutsamer Geschäftsbeziehungen. Weitere Informationen hinsichtlich der Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, finden Sie in den vom Unternehmen bei der SEC eingereichten Unterlagen, zu denen auch der Jahresbericht in Formular 10-K für das am 31. Dezember 2014 zu Ende gegangene Geschäftsjahr zählt. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, in dieser Pressemitteilung enthaltene oder darauf Bezug nehmende Informationen zu aktualisieren.

Kontaktdaten
Nähere Informationen erhalten Sie über:

Stephen Alfers, Executive Chairman, President & CEO
Jack Perkins, Vice President, Investor Relations
720.974.7254
investors@pershinggold.com
www.PershingGold.com

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Pershing Gold Corporation, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 3778 Wörter, 19715 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pershing Gold Corporation lesen:

Pershing Gold Corporation | 02.12.2016

Pershing Gold gibt Preisgestaltung für Stammaktienemission bekannt

Pershing Gold gibt Preisgestaltung für Stammaktienemission bekannt LAKEWOOD, Colorado, 2. Dezember 2016 - Pershing Gold Corporation (NASDAQ: PGLC) (TSX: PGLC) (FWB: 7PG1) (Pershing Gold oder das Unternehmen - http://rohstoff-tv.net/c/mid,3074,Firm...
Pershing Gold Corporation | 02.12.2016

Pershing Gold unterzeichnet unverbindliche Zusage für Kreditfazilität in Höhe von 20 Mio. USD

Pershing Gold unterzeichnet unverbindliche Zusage für Kreditfazilität in Höhe von 20 Mio. USD LAKEWOOD (Colorado), 1. Dezember 2016. Pershing Gold Corporation (NASDAQ: PGLC; TSX: PGLC; FWB: 7PG1) (Pershing Gold oder das Unternehmen - http://www....
Pershing Gold Corporation | 18.11.2016

Pershing Gold schließt Phase 1 des Bohrprogramms ab einschließlich Step-Out-Bohrungen zur Erweiterung der hochgradigen Vererzung auf Relief Canyon

Pershing Gold schließt Phase 1 des Bohrprogramms ab einschließlich Step-Out-Bohrungen zur Erweiterung der hochgradigen Vererzung auf Relief Canyon LAKEWOOD (Colorado), 17. November 2016. Pershing Gold Corporation (NASDAQ: PGLC; TSX: PGLC; FWB: 7...