info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dormer Pramet |

Drehen mit neuen Geometrien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wendeschneidplatten: Pramet mit neuen positiven Geometrien und HM-Sorten für Drehanwendungen in schwer zerspanbaren Werkstoffen (DTMM)


Erlangen, 12.11.2015 – Werkzeugspezialist Dormer Pramet stellt zwei neue Wendeschneidplatten-Geometrien (SF und SM) für das Drehen vor. Die WSP eigenen sich laut Hersteller besonders für die Bearbeitung von hochwarmfesten Legierungen und Edelstahl. Die SF-Geometrie ermöglicht aufgrund des scharfen positiven Spanwinkels von 14,5° eine Fertigbearbeitung bei kontinuierlichen Schnitten mit sehr niedrigen Schnittkräften.



Beide Geometrien stehen mit unterschiedlichen Hartmetall-Sorten zur Verfügung und wurden entwickelt, um mit geringen Schnittkräften zu drehen und gleichzeitig ein Verhärten der Randzone zu verhindern. Dadurch wird auch das Risiko von Vibrationen beim Drehen dünnwandiger Komponenten verringert wie auch die Rattermarkenbildung verhindert. Die SM-Geometrie weist einen positiven Spanwinkel von 13° auf und ist eine verschleißfeste, universelle Geometrie für die mittlere Bearbeitung bis zum Schruppen. Die WSP kann für kontinuierliche und unterbrochene Schnitte eingesetzt werden.

Neue Sorten mit höherer Verschleißfestigkeit
Ergänzend zu den neuen Geometrien präsentiert der globale Hersteller von Zerspanungswerkzeugen zwei neue Schneidstoffsorten. Der PVD-Schneidstoff T6310 wird in einem speziellen Sinterprozess hergestellt, der die Zuverlässigkeit und Stabilität der Schneidkante an der Wendeschneidplatte verbessert. Ein neues Substrat mit moderatem Kobalt-Gehalt sorgt für eine größere Härte und eine verbesserte Verschleißfestigkeit mit längerer Standzeit.

Der neue T6310-Schneidstoff wartet mit einer Dreifachbeschichtung auf. Mit T6310 ausgestattete Platten zeichnen sich durch eine höhere Festigkeit aus, sodass höhere Schnittgeschwindigkeiten bei der Bearbeitung von Edelstahl sowie hitzebeständigen und gehärteten Materialien erreicht werden können. Die Beschichtung wurde speziell für die neuen SM- und SF-Geometrien sowie die bisherigen NF- und RM-Geometrien konzipiert – insgesamt stehen im Pramet-Sortiment jetzt 89 Wendeschneidplatten zur Verfügung.
 
„Die thermische Leitfähigkeit von Edelstahl, Nickel und Titan ist tendenziell niedrig, aber mit den bei der Bearbeitung erforderlichen hohen Schnittgeschwindigkeiten und Vorschüben kann die Schneidkante sehr schnell überhitzen, was die Standzeit deutlich verringert“, erklärt Josef Bittner, bei Dormer Pramet Produktmanager für Drehen. Durch eine Bearbeitung mit Kühlmittel wird dieser Effekt verringert. Die konstante Änderung der Temperatur des Schnittbereichs führt jedoch zu einer Hitzebelastung, die zu thermischen Rissen und einer niedrigen Standzeit führen kann. “Wir sahen daher einen Bedarf zur Entwicklung einer neuen Sorte mit der richtigen Kombination aus Substrat und Beschichtung zur Verbesserung des Widerstands gegenüber thermischen Rissen. Mit unserer neuen Schneidstoffsorte T6310 wurde dieses Ziel erreicht.”

Ergänzend dazu bietet die neue unbeschichtete Pramet Sorte H07 eine hohe Wärmeleitfähigkeit und Verschleißfestigkeit beim Drehen von Titan und Ti-Legierungen. Ihr feinkörniges Substrat mit niedrigem Kobaltanteil sorgt für eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Kerbverschleiß sowie gegen plastische Verformungen. Sie ist in der neuen SF-Geometrie verfügbar.

„Die neuesten Produkte sind in extremen Umgebungen nützlich, wo sie einer enormen Hitze und Korrosion ausgesetzt sind, beispielsweise im allgemeinen Maschinenbau, bei Öl und Gas-Industrie, im Automobilsektor, in der Medizintechnik, Schiffbau und bei der Kraftwerkindustrie”, fügt Josef Bittner hinzu.
 
Videos zum neuen Sortiment sind auch auf YouTube zu finden unter: www.youtube.com/dormerpramet


Bilder: Dormer Pramet mit neuen WSP und Schneidsorten: Die SF- und SM-Geometrien unterstützen z. B. das Drehen schwierig zu bearbeitender Materialien (DTMM).

http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/Dormer-Pramet_neue_Geometrien.jpg
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/Dormer-Pramet_Drehen_neuen_Geometrien_DTMM_action_1.jpg


Über Dormer Pramet
Die Fusion von Dormer Tools, dem Hersteller von Schaftwerkzeugen, und Pramet Tools, dem Spezialisten für Werkzeuge aus Hartmetall, erfolgte 2014. Unser Produktprogramm umfasst ein breites Sortiment an Schaft- und Wendeplattenwerkzeugen zum Drehen, Fräsen, Bohren und Gewinde schneiden, insbesondere für den allgemeinen Maschinenbau. Der umfangreiche Verkaufs- und Kundendienst sowie technischer Support steht jetzt in über 30 Niederlassungen zur Verfügung und bedient weltweit über 100 Absatzmärkte. Sie werden durch hochmoderne Produktionsstätten in Europa und Südamerika und ein weltweites Vertriebsnetz mit fünf strategisch günstig gelegenen Vertriebszentren ergänzt. www.dormerpramet.com


Pressekontakt:

Dormer Pramet
Am Weichselgarten 34
91058 Erlangen
Tel: 09131 933 08 70
www.dormerpramet.com

Elena Schmudlach
Leiterin Marketing Deutschland, Dormer Pramet
Telefon: +49 9131 933 08 745
Telefax: +49 9131 933 08 742
elena.schmudlach@dormerpramet.com

PRX
Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon: 0711/71899-03/04
Telefax: 0711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de




Web: http://www.dormerpramet.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfram Wiese (Tel.: 0711-7189903), verantwortlich.


Keywords: drehen, bohren, Wendeschneidplatten, Bau

Pressemitteilungstext: 589 Wörter, 5096 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dormer Pramet lesen:

Dormer Pramet | 28.11.2016

Feinbearbeitung vom Feinsten

Die zwei positiven NF1- und NF2-Spanbrecher wurden speziell für das Drehen von Edelstahl entwickelt. Die ausbalancierte Form der Wendeschneidplatten bietet laut Hersteller eine hervorragende Spankontrolle, mit geringen Schnittkräften und sorgt für...
Dormer Pramet | 31.10.2016

Fräsen aus einem anderen Winkel

Laut Hersteller Pramet sind die neuen Wendeschneidplatten flexibel und  bei zahlreichen Werkstoffen wie Stahl, Edelstahl, Gusseisen und NE-Metalle einsetzbar und eignen sich für die unterschiedlichsten Zerspanungsaufgaben, darunter Eck-, Plan- und ...
Dormer Pramet | 02.08.2016

Vielseitigkeit in der Tiefe

Dies gilt für die Bohrer 3xD (A920, A921), 6xD (A900, A901), 10xD (A940, A941) und 15xD bis 25xD (A976, A977, A978). Die Werkzeuge verfügen über einen geraden Schaft mit parabolischer Spiralnut für ein höheres Spanvolumen und eine verbesserte Sp...