info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zeller+Gmelin |

Läuft mehr als nur geschmiert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Spezialschmierstoffexperte Zeller+Gmelin beweist hohe Innovationskraft bei der Entwicklung kundenspezifischer Lösungen


EISLINGEN, 20. November 2015 – Unternehmen fordern von ihren Lieferanten heute mehr als die bloße Bereitstellung von Produkten. Es geht um den individuellen Einsatz und darum, bestehende Prozesse noch besser zu machen. Wie innovativ eine solche Zusammenarbeit aussehen kann, veranschaulicht das Eislinger Unternehmen Zeller+Gmelin. Für seine beispielhafte Lösungskompetenz wurde der Schmierstoffexperte bereits mehrfach mit dem Bosch Global Supplier Award ausgezeichnet.



Zeller+Gmelin bietet individuelle und ganzheitliche Lösungen aus einer Hand von der Forschung über die Entwicklung bis hin zur Produktion. Von der hohen Innovationskraft des Zulieferers profitieren zahlreiche nationale und internationale Unternehmen wie z. B. Bosch. „Wir wollen mit unseren Produkten für eine nachhaltige Wertschöpfungskette sorgen, indem wir zuverlässiger Lieferant, Innovator und Lösungsanbieter zugleich sind“, verrät Zeller+Gmelin Geschäftsführer Marketing und Vertrieb Siegfried Müller. „Es geht darum, zeit- und nutzeneffiziente Lösungen bereitzustellen, welche die Prozesse unserer Kunden individuell besser und sicherer machen.“

 

Abrasivstoffträgeröl für komplexe Bauteilgeometrien


So entwickelt Zeller+Gmelin bereits seit Jahren spezielle Produkte für die Bosch-Gruppe, darunter jüngst das Multicut Flowgrind P 32. Es handelt sich dabei um ein aromatenarmes, nicht wassermischbares Abrasivstoffträgeröl, das auf Basis eines hochwertigen paraffinbasischen Mineralöls hergestellt wird. Als Trägeröl für abrasive Hilfsstoffe dient es Technologieunternehmen wie Bosch nun zum Präzisions-Entgraten komplexer Bauteile an schwer zugänglichen Stellen. Prozessfördernd wirkt sich dabei nicht nur das stabile Viskositätstemperaturverhalten des Öls aus, sondern auch dessen ausgezeichnete chemische und thermische Stabilität.


Divinol-Prüföl für den weltweiten Einsatz

Als weitere Entwicklung aus dem Hause Zeller+Gmelin nutzt Bosch seit letztem Jahr das Calibration Fluid – Divinol CAF. Das dünnflüssige Mineralöl für die Endabprüfung der Diesel-Einspritzausrüstung wird weltweit in den Bosch-Werken in Europa, Indien, Asien sowie Nord- und Südamerika eingesetzt und konnte dort aufgrund seiner innovativen Eigenschaften das bisherige Prüföl ersetzen. Unternehmen profitieren bei dem Diesel-Einspritzsystem von einer niedrigviskosen mineralölhaltigen Zubereitung, die eine hohe Oxidationsstabilität, ausgezeichneten Korrosionsschutz und hervorragende Verschleißschutzeigenschaften aufweist.


Leistungsstarker Schmierstoff für heikle Zerspanungsprozesse


Mit  Zubora 65 H Ultra setzen Hersteller zudem auf einen teilsynthetischen, wassermischbaren Hochleistungskühlschmierstoff, der vornehmlich an Zentralanlagen und Bearbeitungszentren zum Einsatz kommt. Die Spezialisten von Zeller+Gmelin entwickelten dafür hochwirksame EP-Zusätze, die eine erhebliche Standzeitverlängerung der Werkzeuge bei gleichzeitig hohen Schnittgeschwindigkeiten ermöglichen und das Schmiermittel somit auch für schwierigste Zerspanungsprozesse einsetzbar macht. Als komplett borfreies und bakterizidfreies Produkt sorgt Zubora 65 H Ultra vor allem bei der Bearbeitung von Stahl, rostfreien Stahl, Guss, Aluminium sowie bestimmten Aluminiumlegierungen für eine besonders hohe Prozesssicherheit. „Viele deutsche und internationale Werke haben inzwischen auf diesen innovativen Kühlschmierstoff umgestellt“, so Zeller+Gmelin Geschäftsführer Siegfried Müller. „Individuelle Lösungen zu entwickeln für den weltweiten Einsatz unserer Kunden, das ist unsere Stärke.“
 

((Infokasten mit Bild))


Zeller+Gmelin erhält Bosch-Award zum fünften Mal in Folge
Bereits zum fünften Mal in Folge konnte die Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG den von der Robert Bosch GmbH initiierten Bosch Global Supplier Award gewinnen. Damit ist der Eislinger Schmierstoffexperte von weltweit über 35.000 Boschlieferanten einer der wenigen, die alljährlich für herausragende Leistungen bei der Herstellung und Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen ausgezeichnet werden. Besonders hervorgehoben wurden in diesem Jahr die Entwicklung eines Diesel-Einspritzssystems sowie ein wassermischbarer Hochleistungskühlschmierstoff.

Bild: Bosch Global Supplier Award
Downloadlink:
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/Award-2015.jpg

((Infokasten Ende))


((Bilder))

Bild1+2: Siegfried Müller

BU: Siegfried Müller, Zeller+Gmelin Geschäftsführer Marketing und Vertrieb: „Wir wollen mit unseren Produkten für eine nachhaltige Wertschöpfungskette sorgen, indem wir zuverlässiger Lieferant, Innovator und Lösungsanbieter zugleich sind.“
Downloadlink:
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/Mueller-Siegfried3.jpg
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/Mueller-Siegfried2.jpg

Bild3+4: Zubora 65 H Ultra

BU:  Hochleistungskühlschmierstoff für die Metallzerspanung: Technologieunternehmen wie Bosch setzen mit Zubora 65 H Ultra auf einen teilsynthetischen, wassermischbaren Hochleistungskühlschmierstoff, der vornehmlich an Zentralanlagen und BAZ angewendet wird.
Downloadlink:
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/Zubora.jpg
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/Zubora65-3er-Teile.jpg



Über Zeller+Gmelin
Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG, 1866 gegründet, beschäftigt weltweit 860 Mitarbeiter, wovon knapp die Hälfte am Stammsitz in Eislingen tätig ist. Im Geschäftsjahr 2014 erwirtschaftete die Zeller+Gmelin-Gruppe einen Umsatz von 269 Millionen. Mit seinen
16 Tochtergesellschaften agiert das mittelständische Unternehmen weltweit. Das Produktportfolio splittet in die Unternehmensbereiche Schmierstoffe, Industriechemie und Druckfarben. Die hochwertigen Produkte nehmen am internationalen Markt eine Spitzenstellung ein. Dabei bietet Zeller+Gmelin individuelle und ganzheitliche Lösungen aus einer Hand von Forschung und Entwicklung bis zur Produktion. Wie hoch der F&E-Anteil ist, zeigt sich nicht zuletzt daran, dass rund 20 Prozent der Mitarbeiter in Eislingen in diesem Bereich beschäftigt sind, um die innovativen Produkte permanent an den Markt- und Kundenanforderungen weiterzuentwickeln und zu optimieren.
http://www.zeller-gmelin.de

Bei Abdruck Beleg erbeten


Ihre Ansprechpartner:


Daniela Klähn, Marketing-Kommunikation
Schlossstraße 20, 73054 Eislingen/Fils
Tel.: 07161 / 802 - 565, Fax: 07161 / 802 – 11 565
E-mail: d.klaehn@zeller-gmelin.de

PRX Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstrasse 5
70567 Stuttgart
Telefon: +49 (0)711 / 718 99 - 03
Telefax: +49 (0)711 / 718 99 - 05
E-Mail: ralf.haassengier@pr-x.de
Internet: www.pr-x.de





Web: http://www.zellergmelin.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfram Wiese (Tel.: 07117189903), verantwortlich.


Keywords: bohren, fräsen, Öl, Schmierstoff, Werkzeug

Pressemitteilungstext: 721 Wörter, 6782 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Zeller+Gmelin


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zeller+Gmelin lesen:

Zeller+Gmelin | 05.10.2016

„Alles lief wie geschmiert“

Zum offiziellen Festakt fanden sich rund 500 Gäste, Prominente aus Politik und Wirtschaft, in einem riesigen Festzelt ein, das auf dem Firmenparkplatz aufgebaut war. Ein Highlight war sicherlich der Auftritt von EU-Kommissar Günther Oettinger, der ...
Zeller+Gmelin | 02.08.2016

Zeller+Gmelin baut Technology Partnernetz aus

Das in Eislingen ansässige 150-jährige Traditionsunternehmen ist seit Jahrzehnten bewährter Lieferant für den Automobilsektor. Seit 1866 gibt es Zeller+Gmelin und bereits in den Anfangsjahren mit der Entwicklung des Verbrennungsmotors lag die Fok...
Zeller+Gmelin | 15.04.2016

Am Draht der Zeit

„Mit dem Besucherandrang waren wir überaus zufrieden“, freut sich Wolfgang Kienle, Produktmanager bei Zeller+Gmelin. Unter den rund 300 Fachbesuchern am Stand seien viele aus dem Ausland angereist, vor allem aus dem europäischen und asiatischen...