info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lauer Lagertechnik |

Lauer Lagertechnik entwickelt innovatives Lager- und Transportsystem

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Stahl und Recycling PE: Die perfekte Kombination für sensibles Transportgut


Die Lauer Lagertechnik GmbH hat für die international agierende Eickhoff-Gruppe ein flexibles Lager- und Transportsystem für Zahnräder und Wellen verschiedenster Dimensionen entwickelt. Dazu hat das Unternehmen ein variables Modulsystem konzipiert, welches sich optimal für die verschiedenen Größen und Bauformen der hochkomplexen Getriebeteile adaptieren lässt.



Grundlage des Lagersystems ist ein einheitlicher Ladungsträger aus Stahl, der mit individuell angefertigten Formteilen aus Kunststoff (Recycling PE) auf die zu lagernden Werkstücke angepasst werden kann. „Lagerung und Transport von großen, verzahnten Werkstücken stellen eine besondere Herausforderung dar. Große Zahnräder von Getrieben oder anderen Antrieben haben ihre natürlichen Schwachstellen an den Außenkanten und diese müssen besonders geschützt werden“, so Lars Lauer, Geschäftsführer der Lauer Lagertechnik GmbH, über die Ausgangssituation des Projekts.

 

Eickhoff steht für höchste Produktqualität. Der Schutz der Bauteile bei Lagerung und Transport ist ein wichtiger Aspekt der Qualitätssicherung. „Schäden an den Bauteilen, die beim Transport und der Lagerung früher häufig auftraten, sind mit dem neuen Lauer-System nahezu ausgeschlossen. Hinzu kommen eine deutliche Arbeitszeiteinsparung durch das vereinfachte Handling sowie eine optimale Ausnutzung der Lagerflächen aufgrund der Stapelmöglichkeit der Ladungsträger“, so Dirk Geisler, zuständig für das Transportwesen der Eickhoff-Gruppe im Werk Bochum.

 

Durch den Austausch des veralteten Lagersystems, das noch auf Holzpaletten basierte, ergibt sich auch ein weiterer wichtiger Vorteil im Bereich des Brandschutzes. Durch die flexible Bauweise und austauschbare Formteile kann das System darüber hinaus für den Transport der unterschiedlichsten Ladungen angepasst werden. Einheitliche, auf die gängigen Transportformate abgestimmte Stahlboxen dienen als Basis. Individuell gefertigte Formteile aus Recycling PE sorgen dafür, dass jedes einzelne Werkstück optimal geschützt wird. Die Eickhoff-Gruppe hat bereits mehr als 1.000 dieser Stahlboxen im Einsatz. So lagert und transportiert das Unternehmen Zahnräder, Hohlräder, Stirnräder, Planetenräder sowie Wellen (stehend oder liegend), Hohlwellen, Ritzelwellen und Drehstabritzel. „Wir sind stolz, ein System für die Eickhoff-Gruppe entwickelt zu haben, welches einerseits optimalen Schutz der Bauteile garantiert und andererseits so flexibel ist, dass es mühelos angepasst sowie erweitert werden kann“, so Lars Lauer weiter. Durch die Kombination einheitlicher Boxen und individueller Formteile ist das neue Lagersystem sicher, kosteneffizient, zukunftsträchtig und kann auf beliebige Bauteile aller Branchen wie z. B. der Automobilindustrie angepasst werden.

 

Über Lauer Lagertechnik

Die Lauer Lagertechnik GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen mit Hauptsitz in Ennepetal und wurde 1982 von Joachim Lauer  gegründet. Der gewachsene Betrieb mit hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird von Lars Lauer in zweiter Generation weitergeführt und bietet ein breites Spektrum an Lager- und Logistikkonzepten für die produzierende Industrie. Spezialanfertigungen und individuelle Lösungen für komplexe Herausforderung an die Lagerung und den Transport von Gütern aller Art, besonders aus der Automobilindustrie, sind die Kernkompetenz des Familienbetriebs.

 



Web: http://www.lauer-lagertechnik.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Laura Knoke (Tel.: 0221/2762999), verantwortlich.


Keywords: Lagertechnik, Lagersystem, Transportsystem, Verpackung, Ladungsträger

Pressemitteilungstext: 400 Wörter, 3332 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Lauer Lagertechnik

Die Lauer Lagertechnik GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen mit Hauptsitz in Ennepetal und wurde 1982 von Joachim Lauer gegründet. Der gewachsene Betrieb mit hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird von Lars Lauer in zweiter Generation weitergeführt und bietet ein breites Spektrum an Lager- und Logistikkonzepten für die produzierende Industrie. Spezialanfertigungen und individuelle Lösungen für komplexe Herausforderung an die Lagerung und den Transport von Gütern aller Art, besonders aus der Automobilindustrie, sind die Kernkompetenz des Familienbetriebs.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema