info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DOCUFY |

tekom Jahrestagung hat gezeigt: Technische Dokumentation wird mobil

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die tekom-Jahrestagung 2015, der internationale Branchentreffpunkt rund um die Technische Kommunikation, war mit rund 4200 Fachbesuchern wieder sehr gut besucht. Zu einem der Hauptgesprächsthemen entwickelte sich in diesem Jahr die „mobile Dokumentation“, sprich der Zugriff auf Daten der Technischen Dokumentation auf mobilem Wege mittels Smartphone oder Tablet. Besonderer Publikumsmagnet war dabei eine Augmented Reality-Demonstration, die am gemeinsamen Partnerstand von DOCUFY und Kothes! für Aufmerksamkeit sorgte: Denn hier konnten Besucher am Beispiel einer Abfüll-Maschine live erleben, wie mobile interaktive Informationsvermittlung am Point of Interest durch den Einsatz von erweiterter Realität funktioniert.



Bamberg, 25.11.2015 – Rund 4200 Tagungsteilnehmer und Messebesucher aus dem In- und Ausland kamen dieses Jahr zur tekom-Jahrestagung, dem führenden internationalen Branchenereignis für Technische Kommunikation. Im Fokus stand laut tekom-Verband das neue Zeitalter der "Information 4.0". In den Vorträgen, die im Rahmen der neu entwickelten „Initiative Intelligente Information – in³“ der tekom angeboten wurden, erhielten die Teilnehmer Antworten und Gedankenanstöße zu den zentralen Fragen: Wie wandelt sich die klassische Technische Dokumentation zum intelligenten digitalen Informationsservice? Und wie sieht die "smarte" Nutzerinformation der Zukunft aus?

Uwe Reißenweber, Geschäftsführer der DOCUFY GmbH, fasst seine Beobachtungen zusammen: „Keine Frage des Obs oder Wollens – mobile Dokumentation wird kommen und peu à peu Einzug in die tägliche Arbeit technischer Redakteure, Dienstleister und Endverbraucher halten. Aus gutem Grund, denn keiner will mehr kiloschwere Bedienungsanleitungen mit sich schleppen. Die Menschen wollen auch bei ihrer Arbeit einen schnellen und direkten Zugriff auf spezifische Informationen jeder Art, zu jeder Zeit, an jedem Ort“. Das Thema Enterprise Mobility ist also kein Zukunftsthema mehr, das Unternehmen noch auf die lange Bank schieben können. Diese Einschätzung teilt wohl auch der tekom-Verband, denn das Thema mobile Dokumentation wurde nicht nur bei Ausstellern aufgegriffen, sondern auch in Referaten, Workshops und einem eigenen Showcase des Messeveranstalters.
 
Augmented Documentation zieht an
Am Stand von DOCUFY und seinem Partner Kothes! herrschte deshalb auch reger Betrieb: Als Resultat einer fruchtbaren Zusammenarbeit präsentierten die drei Innovationsführer in ihren jeweiligen Fachgebieten, die Firmen DOCUFY, Kothes! und RE'FLEKT eine individuelle Augmented Reality-Lösung auf Basis von Standardsoftware. Die Messebesucher konnten live erleben, wie Augmented Reality (AR) in der Technischen Dokumentation heute wirkt. Die „erweiterte Realität“ ergänzt die reale Welt um virtuelle Informationen. So werden zum Beispiel technische Details kontextabhängig auf das Smartphone oder Tablet eines Monteurs eingeblendet. Die benutzerspezifische Informationsbeschaffung geht somit sekundenschnell – das spart wertvolle Zeit und verhindert Fehler.
 
Mit zertifizierten Partnern in die mobile Zukunft
Der Einsatz von mobiler Dokumentation und Augmented Reality bringt so viele Vorteile, dass die Nachfrage nach solchen Lösungen stetig steigt. DOCUFY setzt deswegen auch verstärkt auf die Zusammenarbeit mit passenden Vertriebs- und Lösungspartnern. Auf der tekom verlieh DOCUFY-Geschäftsführer Uwe Reißenweber gleich drei Unternehmen das offizielle Partner-Zertifikat. Lars Kothes von Kothes!, ein Dienstleistungsunternehmen für alle Aufgaben im Bereich der Technischen Kommunikation und langjähriger Partner von DOCUFY, freute sich über die Urkunde „Innovations-Partner“. Ebenso erhielten die Firmen PANTOPIX und ICMS Urkunden als zertifizierter Service-Partner der DOCUFY GmbH. PANTOPIX berät und unterstützt Unternehmen bei der Optimierung der Informationsprozesse für die Bereitstellung technischer Produktinformationen. Das Beraterteam der ICMS bietet Informations- und Content-Management Lösungen für die Technische Dokumentation.

Infos zu DOCUFY: www.docufy.de und www.topicpilot.de.
 
Über DOCUFY GmbH
DOCUFY ist ein Hersteller professioneller Redaktionssysteme für die Technische Dokumentation. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt standardisierte Software sowohl als Branchenlösung (COSIMA go!) sowie als stark angepasste Projektlösung (COSIMA enterprise). Die Browser-Anwendung DOCUFY Machine Safety ermöglicht modulare Risikobeurteilungen zur CE-Kennzeichnung gemäß Maschinenrichtlinie.
Rund um seine Softwareprodukte bietet DOCUFY zudem Beratungs- und Entwicklungsleistung sowie einen leistungsstarken Support.
Das Unternehmen hat seinen Sitz in Bamberg und beschäftigt rund 60 Mitarbeiter. Über ein Partnernetzwerk vertreibt der Spezialist seine mehrsprachig ausgelegte Software weltweit.
 
Die Software von DOCUFY
COSIMA go! ist eine professionelle Standardsoftware zur Erstellung rechtskonformer Technischer Dokumentation für die Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Mess-, Regeltechnik und Medizintechnik. Sie ist sofort einsatzfähig, einfach zu bedienen, effizient und zuverlässig.

Die branchenunabhängige Lösung COSIMA enterprise ist nahezu unbegrenzt skalierbar und weltweit einsetzbar. Sie eignet sich besonders als maßgeschneiderte Dokumentationslösung für große Unternehmen.

Mit DOCUFY Machine Safety präsentiert das Unternehmen eine Spezialsoftware zur Erstellung von Risikobeurteilung zur CE-Kennzeichnung nach Maschinenrichtlinie. DOCUFY Machine Safety unterstützt den gesamten Prozess der Risikobeurteilung so umfassend, dass diese einfach und in kurzer Zeit erstellt werden kann.
Neu seit Juli 2015: Die sofort einsetzbare mobile Publikationslösung TopicPilot, die Technische Dokumentation auf mobilen Endgeräten wie Smartphone und Tablet oder für das Internet verfügbar macht.
 
Kontakt:
DOCUFY GmbH
Leiterin Marketing und Kommunikation
Katharina Gottwald
Kapuzinerstraße 32
96047 Bamberg
Tel.: +49 951 20859-6
Fax: +49 951 20859-777
E-mail: presse@docufy.de
www.docufy.de
 
Presse-Kontakt:
Petra Erner
PR MARKETING
Tel.: +49 8806-957238 // Mobil: +49 176-24126502
Email: petra.erner@docufy.de



Web: http://www.docufy.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katharina Gottwald (Tel.: +49 951 20859-6), verantwortlich.


Keywords: Technische Dokumentation, Redaktionssystem, Publikationssoftware, Mobile Dokumentation, Software, Maschinenbau, Industrie 4.0

Pressemitteilungstext: 688 Wörter, 5973 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DOCUFY lesen:

DOCUFY | 22.11.2016

Von Technischer Dokumentation bis Augmented Reality:

Bamberg, 22. November 2016. – Vom 8. bis 10. November 2016 fand in Stuttgart die tekom Jahrestagung statt. Bei der weltweit führenden Veranstaltung für Technische Kommunikation zeigte DOCUFY passend zum diesjährigen Messe-Schwerpunktthema „Int...
DOCUFY | 07.11.2016

No risk – more fun:

Bamberg, 07. November 2016. – Das Thema Risikobeurteilung ist nicht neu – seit nunmehr zehn Jahren müssen Hersteller gemäß der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG dafür sorgen, dass „eine Risikobeurteilung vorgenommen wird, um die für die Masch...
DOCUFY | 02.11.2016

Mobiler Navigator im Informationsdschungel:

Bamberg, 02. November 2016. – TopicPilot von DOCUFY ist die sofort einsetzbare, mobile Out-of-the-box-Lösung zum einfachen Publizieren aller unternehmensweit verfügbaren Informationen für zukunftsfähige Unternehmen. Es ist der Schlüssel zur di...