info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Serena Software GmbH |

Serena Dimensions 10: die erste Change-Governance-Lösung für Application Lifecycle Management

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ismaning/Köln, 14. September 2006 - Serena Software präsentiert mit Dimensions 10 die nächste Generation beim plattformübergreifenden Application Lifecycle Management für verteilte, heterogene Umgebungen und eine produktivere Applikationsentwicklung.

Serena Software, der führende Anbieter von Lösungen zur Umsetzung von Change Governance, bietet mit Serena Dimensions 10 die erste Change-Governance-Lösung für verteiltes Application Lifecycle Management (ALM). Prozessgesteuert automatisiert Dimensions 10 den Software Change Lifecycle und gewährleistet damit, dass die Mission-critical-Applikationen optimal auf die Geschäftsanforderungen abgestimmt sind. Alle darin involvierten Prozesse sind vollständig und zu jedem Zeitpunkt nachvollziehbar, was gleichzeitig die besten Rahmenbedingungen schafft, um Projekte unter Einhaltung aller Kosten- und Zeitpläne abzuschließen.

Serena Dimensions 10 automatisiert den gesamten Software Change Lifecycle - von der Erfassung der Anforderungen bis zum Deployment der fertigen Applikation - mit Hilfe eines integrierten Prozessmodells und eines zentralen Repositories. Unternehmen können so die Umsetzung ihrer Change-Governance-Strategie exakt steuern und kontrollieren. Dimensions 10 arbeitet plattformunabhängig und integriert unterschiedliche Rollen ebenso wie weltweit verteilte Standorte.

Serena Dimensions 10 unterstützt das Eclipse Application Lifecycle Framework (ALF): Damit lassen sich weitere, in einem Unternehmen bereits im Einsatz befindlichen Tools nahtlos in den Software Lifecycle integrieren. Dietrich Steimle, IT-Architekt im Software Configuration Management bei der LBBW in Stuttgart, kommentiert dieses Integrationsfeature: „Das neue Dimensions Plug-in für Eclipse enthält umfangreiche und leistungsstarke Funktionen und viele der bisherigen Möglichkeiten wurden komfortabler gestaltet. Die Notwendigkeit für Entwickler die Eclipse-Umgebung zu verlassen, wurde minimiert."

„Bis heute waren viele der Planungs- und Steuerungselemente im Development Lifecycle nicht optimal integriert. Das führte immer wieder zu Fehlern und niedriger Produktivität", erklärt Jim Duggan, Research Vice President, Research Group, bei Gartner. „Unternehmen benötigen jedoch eine optimal koordinierte End-to-End-Prozessteuerung über den gesamten Application Development Lifecycle - vom Projektstart über die Anforderungen bis zum Deployment. Nur so lassen sich Change-Prozesse wirksam steuern. Ein effektiver, prozesszentrierter Ansatz muss den Arbeitsbedingungen heutiger Entwicklerteams Rechnung tragen, die an unterschiedlichen Orten mit einer Vielzahl von Technologien und Plattformen arbeiten."

Mit Serenas Change-Governance-Lösung für ALM verfügen Anwender jetzt über einen prozessgesteuerten Ansatz, um Software-Änderungen unternehmensweit zu kontrollieren. Mit Hilfe eines gemeinsamen, transparenten und umfassenden Prozessrahmens lassen sich Änderungen, die letztlich aus veränderten Geschäftsprozessen resultieren, erfassen, automatisieren, verfolgen und belegen. IT-Abteilungen können so die Produktivität ihrer Entwickler erhöhen, jeden Prozessschritt detailliert dokumentieren und nachvollziehen, was letztlich das Tempo und die gesamte Qualität der Applikationsentwicklung deutlich erhöht. Das neue Rollen-basierte Dashboard in Dimensions 10 mit seinen umfassenden Reporting-Möglichkeiten bietet Transparenz über den gesamten Application Lifecycle.

Die zentralen Vorteile von Serena Dimensions 10 auf einen Blick:

- Plattformunabhängig: Als einzige Lösung für ALM arbeitet Serena Dimensions 10 plattformunabhängig - vom Mainframe über Client-Server bis hin zum Web - und schützt so die Investitionen der Unternehmen in Hardware, Betriebssysteme und Datenbanken.

- Unternehmensweit einsetzbar: Deutlich ausgebaut wurden auch die Funktionen zur Koordination von Entwicklerteams, die an unterschiedlichen Orten arbeiten. Dimensions 10 macht Change-Prozesse in geografisch verteilten Umgebungen transparent und ermöglicht eine exakte Steuerung interner und ausgelagerter Softwareentwicklung.

- Umfassende Transparenz im Software Lifecycle: Serena Command Center ist ein rollenbasiertes Dashboard, mit dem Performancemessungen für Projekte während jeder Phase der Entwicklung vorgenommen werden können. So erhalten Business- und IT-Verantwortliche die Möglichkeit, die strategischen Ziele auch tatsächlich in der fertigen Applikation umzusetzen.

- Benutzerfreundlich: Serena Dimensions 10 unterstützt eine Vielzahl von Lösungen anderer Hersteller, unter anderem alle bedeutenden Modellier- und Testwerkzeuge. Es ist nahtlos in gängige Integrated Development Environments (IDEs) wie Eclipse und Microsoft Visual Studio .Net eingebunden. Entwickler können damit weiterhin mit der von ihnen bevorzugten IDE arbeiten und gleichzeitig alle neuen Features und Funktionen von Serena Dimensions 10 nutzen.

Die Kommentare von Beta-Testern sprechen für sich: „Durch die Verbindung des Requirements Management mit dem Software Change und Configuration Management werden in Dimensions 10 wichtige und für heutige Projekte erfolgskritische Themen zusammengebracht. Denn ein moderner Software Lifecycle fängt nicht erst bei der Entwicklung beziehungsweise Wartung von Software an", betont Christian Hofmann, Geschäftsführer bei der Communicate! GmbH in München. „Mit Dimensions 10 sind nun auch die fachlichen Anforderungen erfassbar, den Aufträgen zuordenbar und können im Gesamten überwacht werden. Das bedeutet mehr Transparenz."

Serenas Change-Governance-Strategie

Während Serena Dimensions 10 den Dreh- und Angelpunkt des ALM-Produktportfolios bildet, sind auch alle anderen Produkte und Services von Serena darauf ausgerichtet, Unternehmen optimal bei allen Change-Management-Aufgaben zu unterstützen, Kosten und Risiken zu reduzieren und gleichzeitig die Qualität der Prozesse und Produkte zu verbessern. Das Change-Governance-Angebot von Serena wird durch Serena TeamTrack, Serena ChangeMan ZMF, Serena PVCS Version Manager und Serena Composer vervollständigt.

Serena Dimensions 10 ist ab sofort verfügbar. Auf der SerenaXChange, der deutschsprachigen Anwenderkonferenz vom 13. bis 14. November 2006 in Frankfurt, wird die Lösung interessierten Anwendern detailliert vorgestellt. Weitere Informationen zur SerenaXChange unter: www.serena.com/GermanUserConference.

Diese Presseinformation ist abrufbar unter www.pr-com.de

Serena Software ist der weltweit größte unabhängige Softwarehersteller mit ausschließlichem Fokus auf das Change Management in IT-Umgebungen und der führende Anbieter von Change Governance-Lösungen. Serenas Produkte und Dienstleistungen unterstützen Entwicklungsteams, Web-Redakteure und IT-Infrastruktur-Verantwortliche bei der Automatisierung und Steuerung von Prozessen und Veränderungen. 25 Jahre erfolgreicher Innovationen im Prozess- und Konfigurationsmanagement bilden das Fundament für die Serena Change Governance-Lösungen, die bei Kunden rund um den Globus – 96 davon aus den Fortune 100-Unternehmen – an mehr als 15.000 Standorten eingesetzt werden. Sie erleichtern die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben wie Basel II, Sarbanes-Oxley oder ITIL ebenso wie sie für die Steigerung von Produktivität und Qualität sorgen. Serena mit Hauptsitz in San Mateo, Kalifornien, ist in allen bedeutenden Wirtschaftsregionen der Welt mit eigenen Niederlassungen vertreten; in Deutschland unterhält Serena Büros in Ismaning und Köln. Weitere Informationen über Serena finden sich im Internet unter http://www.serena.com/de

Pressekontakte:

Matthias Frank
PR-COM GmbH
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. +49-89-59997-800
Fax +49-89-59997-999
Matthias.Frank@pr-com.de

Alexandra Bleicher
Serena Software GmbH
Oskar-Messter-Str. 33
D-85737 Ismaning
Tel. +49-89-96271-213
Fax +49-89-96271-117
ableicher@serena.com

Web: http://www.serena.com/de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 873 Wörter, 7675 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Serena Software GmbH lesen:

Serena Software GmbH | 02.05.2013

Erweiterte Change- und Release-Funktionalität für DevOps-Strategien

Köln, 02.05.2013 - Neue Self-Service-Funktionen für Entwickler beseitigen Hindernisse zwischen Entwicklung und IT-BetriebBereitstellungsautomatisierung umfasst beliebteste Cloud- und VirtualisierungsumgebungenReibungsloses Arbeitsmanagement bei Cha...
Serena Software GmbH | 14.02.2013

Serena Software sucht besten Liebes-Tweet

München, 14.02.2013 - Serena Software, Marktführer für die orchestrierte Anwendungsentwicklung, ruft am Valentinstag 2013 zu einem kreativen Twitter-Wettbewerb auf. Gesucht wird der beste Liebes-Tweet an die Entwicklungs- oder Administrationsabtei...
Serena Software GmbH | 08.02.2013

Info-Tech Research kürt Serena Software zum Champion in ALM-Marktstudie

München, 08.02.2013 - Serena Software, Marktführer für die orchestrierte Anwendungsentwicklung, hat die Auszeichnung "Champion" im neu veröffentlichten Application Lifecycle Management (ALM) Vendor Landscape Report der Info-Tech Research Group er...