info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Banking Licenses Holding Group Ltd |

Neuer Webauftritt der Banking Licenses Group in Deutsch. BL zielt verstärkt auf deutschsprachiges Firmengründungsklientel.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Spezialanbieter für Finanzdienstleistungslizenzen in Offshore Destinationen, die BL (Banking Licenses) Group, hat wie angekündigt zum Jahresende ihre neue Webseite mit deutschem Content lanciert.


Wie das Management in Kuala Lumpur mitteilte, wurden vor allem die Bereiche eMoney-Licenses für elektronische Zahlungsanbieter sowie der Bereich FSP Lizenzen (Neuseeland/Singapur) und die Informationen für Privat Bank Autorisierungen im karibischen Raum auf Deutsch nun detailliert dargestellt. Die Inhalte sind auf www.banking-licenses.com verfügbar.



Der Spezialanbieter für Finanzdienstleistungslizenzen in Offshore Destinationen, die BL (Banking Licenses) Group, hat wie angekündigt zum Jahresende ihre neue Webseite mit deutschem Content lanciert.

 

Wie das Management in Kuala Lumpur mitteilte, wurden vor allem die Bereiche eMoney-Licenses für elektronische Zahlungsanbieter sowie der Bereich FSP Lizenzen (Neuseeland/Singapur) und die Informationen für Privat Bank Autorisierungen im karibischen Raum auf Deutsch nun detailliert dargestellt. Die Inhalte sind auf www.banking-licenses.com verfügbar.

 

„Wir stecken in punkto Finanzlizenzen in Übersee beim deutschsprachigen Klientel noch in den Kinderschuhen und können nun noch besser unsere Leistungen einem breiteren Publikum in ihrer Muttersprache präsentieren“, so Torben Rasmussen, der die Zielgruppe Fondsinitiatoren und Asset Manager betreut.

 

Obwohl viele deutschsprachige Fondsinitiatoren und Vermögensverwalter die Lizenzlösungen für deren Business in Übersee kennen, „scheut man sich oft, aufgrund von Sprachbarrieren oder mangelnder Transparenz“ sich für eine Lizenzierung im Offshorebereich zum Beispiel in Panama, in Neuseeland, den BVI oder Singapur zu entscheiden. „Der Wegfall von Haftungsrisiken, eine Freistellung von Buchführungspflichten, eine komplette Steuerbefreiung und freies Agieren nach Belieben der Initiatoren sind herausragende Vorteile – jedoch erfordert es eine Lizenzbeantragung in der richtigen Jurisdiktion und Professionalität in der Beratung up-front“, sagt der BL-Experte.

 

Banking Licenses, die für die Autorisierungen von Finanzdienstleistungen als einzige deutschsprachige Firma sich diesem Kerngeschäft verschrieben hat, begründete den Schritt mit der Veröffentlichung der mehrsprachigen Webseite und dem Ausbau des deutschen Beratungs- und Serviceangebotes mit dem ungeheuren Marktpotential, das speziell in Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein vorherrscht.

 

„Da insbesondere die Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein als Offshorefinanzplätze für Finanzdienstleistungen in Europa faktisch nicht mehr existieren, sind interessierte Dienstleister aus dem Bereichen Forex, Asset Management, Fonds- und Portfolioverwaltung auf sicherere, andere Häfen angewiesen, um sich firmentechnisch etablieren zu können“, so Rasmussen.

 

Zudem wurden nun erstmals auch in vier ausgewählten Destinationen die bekannten Überseefirmengründungslösungen zur Steuer- und Haftungsminimierung für das herkömmliche Firmengründungsklientel mit ins Portfolio aufgenommen. Die neue Webseite behandelt demnach nun auch Blitzfirmengründungen binnen 24 Stunden in Belize, auf den Seychellen, auf St Vincent und den Grenadinen sowie auf Nevis. 

 

Alle Gründungspakete werden mit einer entsprechenden Offshorebankverbindung für die neue Firma im Ausland angeboten. Namhafte Institute wie die Rietumu Bank in Litauen, die HSBC sowie die HermesBank und weitere dienen als künftige Hausbanken der Steuerfreifirmen. Banking Licenses unterstützt alle Firmengründer mit einem professionellen Introducing bei u.a. diesen Banken.

 

„Das Recht eines jeden Menschen ist es, sich firmentechnisch da niederzulassen, wo er es wünscht“, so Rasmussen abschliessend. „Wenn andere Länder wie Belize, Panama, die Seychellen etc. günstigere Rahmenbedingungen bieten und man z.B. seinen Onlineshop, seine Beratungsdienstleistungen oder auch Import/Export steuerfrei und haftungsbeschränkt weltweit etablieren möchte, dann sollte man über eine Domizilverlagerung oder gar Neugründung dringend nachdenken.“

 

Weitere Informationen sind auf dem Portal www.banking-licenses.com in Deutsch und Englisch abrufbar. Ein Telefon- und Infoservice in deutscher Sprache zu mitteleuropäischen Arbeitszeiten ist zudem unter: +41435012942 sowie +441515288826 inkl. einer CallBack-Option von Montag bis Freitag 10.00 bis 18.30 Uhr geschaltet worden. 

 

 

BL Holding Group International, LTD.

Integra Tower - 24B – 05

Mr Torben Rasmussen

348, Jalan Tun Razak

50400 Kuala Lumpur

Malaysia

 

Tel    +60 39 2121 728 (GMT/UTC +8)

Tel   +44 151 52 888 26 (GMT)

Tel    +41 43 50 129 42 (GMT +1)

Fax   +44 845 8740 526

 

Web http://www.banking-licenses.com

eMail info@banking-licenses.com 

skype bankinglicenses

FB http://www.facebook.com/bankinglicenses 

 

 

Banking Licenses Group Int ist der führende Anbieter für die Autorisierung und Implementierung von Lizenzlösungen für Finanzdienstleister (Financial Service Provider / FSP), Privatbanken sowie Fonds- und Asset Management Gesellschaften in Offshore. Neben dem Core Business der Lösungen für Finanzdienstleister, gründet BL auch in ausgewählten Destinationen wie den Cayman Islands, den Seychellen, Belize, Panama, St Vincent sowie Nevis Offshorefirmen mit vollkommener Anonymität und Banking Package zum weltweiten Arbeiten und Zahlungsverkehrsanbindung. BL ist in Kuala Lumpur, Malaysia, ansässig und wird von einem britisch-schweizerischem Management betrieben. In Deutschland, Österreich und Liechtenstein sowie Luxembourg  unterhält BL ein Netzwerk von Chartered Lawyers sowie Unternehmensberatungen, die Ansprechpartner für die Lizenzautorisierungen in Übersee bzw. allgemeine Beratungsdienstleistungen sind.

 



Web: http://www.banking-licenses.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Torben Rasmussen (Tel.: +60392121728), verantwortlich.


Keywords: Firmengründung, Auslandsfirma, Banklizenzen, Fondsinitiator, Offshore

Pressemitteilungstext: 659 Wörter, 5555 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Banking Licenses Holding Group Ltd

Banking Licenses Group Int ist der führende Anbieter für die Autorisierung und Implementierung von Lizenzlösungen für Finanzdienstleister (Financial Service Provider / FSP), Privatbanken sowie Fonds- und Asset Management Gesellschaften in Offshore. Neben dem Core Business der Lösungen für Finanzdienstleister, gründet BL auch in ausgewählten Destinationen wie den Cayman Islands, den Seychellen, Belize, Panama, St Vincent sowie Nevis Offshorefirmen mit vollkommener Anonymität und Banking Package zum weltweiten Arbeiten und Zahlungsverkehrsanbindung. BL ist in Kuala Lumpur, Malaysia, ansässig und wird von einem britisch-schweizerischem Management betrieben. In Deutschland, Österreich und Liechtenstein sowie Luxemburg unterhält BL ein Netzwerk von Chartered Lawyers sowie Unternehmensberatungen, die Ansprechpartner für die Lizenzautorisierungen in Übersee bzw. allgemeine Beratungsdienstleistungen sind.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Banking Licenses Holding Group Ltd lesen:

Banking Licenses Holding Group Ltd | 11.12.2015

Immer mehr Vermögensverwaltungen und Investmentprovider geben eigene Produkte mit Offshore FSP Lizenzen heraus

Der führende Offshore-Lizenzprovider für Finanzdienstleister, die BL Holding Group (BL), bestätigt, dass immer mehr Finanzdienstleister auf Lizenzmodelle außerhalb Europas zurückgreifen.   BL verwies demnach auf den Fakt, dass immer mehr Vermö...