info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Arbor Networks |

Arbor Networks mit neuer Version von Peakflow SP

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Aktuelles Release mit neuem Threat Management System (TMS) bietet Service-Providern netzwerkweite Sicherheit und Bedrohungseindämmung


Frankfurt a. M., 15. September 2006 – Arbor Networks, ein führender Anbieter von Lösungen, die die Sicherheit und Leistungsfähigkeit weltweiter Unternehmensnetzwerke auf Core-to-Core-Basis gewährleisten, kündigt die neue Version 3.5 von Arbor Peakflow SP an, einem de-facto-Standard für Service-Provider in aller Welt. Dieser bildet den Datenfluss im Netzwerk sowie die Routinginformationen in Echtzeit ab. Peakflow bestimmt automatisch „normales“ Netzwerkverhalten und kann anschließend die Anwender schnell bei eventuellen Abweichungen warnen. Diese könnten durch die Verletzung der zulässigen Benutzerregeln, eine fehlerhafte Konfiguration von Routern oder böswillige Aktivitäten wie einen Distributed Denial of Service-Angriff durch Internet-Würmer oder Botnet-Angriffe entstehen. Die neue Version 3.5 bietet ein neues Threat Management System (TMS) – dabei handelt es sich um ein Carrier-Class-, Deep-Packet-Inspection-System, mit dem Service Provider schnell und intelligent Sicherheitsbedrohungen beseitigen können.

Zu den neuen Features von Peakflow SP 3.5 zählen unter anderem:

- Umfassende Kontrolle und Sicherheit von MPLS VPNs. Da Service-Provider ihre Kunden von den alten VPN-Technologien (z. B. Frame Relay, ATM) auf neue MPLS VPNs umstellen, haben sie nun eine genaue Kontrolle über die Leistung dieser VPNs und die Möglichkeit, ihren Kunden neue, gewinnbringende Management und Sicherheitssysteme anzubieten.

- Zentralisiertes Management zur Netzwerkkontrolle, Bedrohungserkennung und -beseitigung: Ab jetzt erhalten die Kunden über eine einzige Konsole einen ganzheitlichen Überblick über die Netzwerkleistung, automatische Nachrichten über Unregelmäßigkeiten oder Sicherheitsbedrohungen und die Möglichkeit, verschiedene Eindämmungsmethoden zu nutzen, z. B. das Threat Management System von Arbor Networks, BGPFlowSpec oder Produkte von Drittanbietern.

In einer Gartner-Studie vom April 2006, „Next-Generation Carrier Networks Demand New Security Measures (Executive Summary)“, betont Research Director John S. Mazur, dass „Netzwerk-Service-Provider (NSPs) als entscheidende Infrastruktur-Provider in Bezug auf die Zuverlässigkeit und Sicherheit hohe Standards für eine Vielzahl ständig neuer Bedrohungen erfüllen müssen. Da ihre Netzwerk-Infrastruktur sich von proprietären Netzwerken zu großen Internet-Protokoll-Netzwerken entwickelt hat, sind diese anfälliger für Bedrohungen aus dem Internet“. Im Bericht heißt es weiter: „Da die NSPs bei ihren virtuellen privaten Netzwerk-Angeboten von einer hohen Sicherheit des IP-Layers ausgehen, erwarten die NSP-Kunden eine IP-Layer-Sicherheit, die mindestens genauso hoch wie die ihrer eigenen Systeme ist. Mit Managed Services für ihre VPN-Dienste können die Anbieter auf die Forderungen nach höherer Netzwerkzuverlässigkeit und -rentabilität reagieren.“
„Mehr als 70 % der führenden Internet Service Provider weltweit vertrauen auf Arbor Peakflow SP, um ihre geschäftskritischen Netzwerke zu analysieren und zu schützen“, so Paul Morville, Vice-President für Product Management von Arbor Networks. „Mit der Einführung von Peakflow SP 3.5 und seinem neuen Threat Management System sorgen wir dafür, dass unsere Service-Provider-Kunden, die heutigen und zukünftigen Herausforderungen an die Netzwerk-Sicherheit bewältigen, geschäftskritische Netzwerk-dienste ihrer Kunden pflegen und effizient Managed Security Systems innerhalb der Provider-Cloud einsetzen und verwalten können.“

Verfügbarkeit:
Arbor Peakflow SP 3.5 ist ab sofort verfügbar

Über Arbor Networks
Arbor Networks sorgt für die Sicherheit und betriebliche Integrität der sensibelsten Netzwerke der Welt. Die Lösungen von Arbor basieren auf der bewährten Plattform Peakflow, einer intelligenten Technologie für die netzwerkweite Datensammlung, Datenanalyse, Anomalieerkennung und Abwehr von Angriffen. Peakflow ermöglicht eine Echtzeitansicht der Netzwerkaktivitäten und erlaubt den Unternehmen auf diese Weise die sofortige Ergreifung von Maßnahmen gegen Würmer, DDoS-Attacken, Insider-Missbrauch und Instabilität beim Datenverkehr/Routing sowie den Ausbau und die Verstärkung der Netzwerkabsicherung in Bezug auf potenzielle zukünftige Bedrohungen. Mit Peakflow können kostspielige Ausfallzeiten und Netzwerkbereinigungen sowie Vertrauensverluste auf Seiten der Kunden erfolgreich vermieden werden. Arbor hat seinen Hauptsitz in Lexington, im US-Bundesstaat Massachusetts, und verfügt über ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Ann Arbor, Michigan, sowie über Zentralen in London und Peking.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.arbornetworks.com

Arbor Networks, das Arbor Networks Logo, Peakflow und ArbOS sind eingetragene Warenzeichen von Arbor Networks, Inc. Security to the Core. Performance to the Edge. ist ein Warenzeichen von Arbor Networks, Inc. Alle anderen Produkte und Firmennamen sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.

Pressekontakt:
Harvard PR
Stephanie Thaller
Tel: +49 (0) 89 53 29 57-48
Fax: +49 (0) 89 53 29 57-888
E-Mail: stephanie.thaller@harvard.de


Arbor Networks
Michael Tullius
Tel: +49 (0) 69 78 80 16 56
E-Mail: mtullius@arbor.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Melanie Schad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 502 Wörter, 4197 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Arbor Networks lesen:

Arbor Networks | 19.03.2007

Arbor Networks – neue Peakflow SP-Features sichern Service-Provider-Netzwerke

Frankfurt a. M., 19. März 2007 – Arbor Networks, ein führender Anbieter von Lösungen, die die Sicherheit und Leistungsfähigkeit weltweiter Unternehmensnetzwerke auf End-to-End-Basis gewährleisten, stellt eine neue Suite integrierter Produkte al...
Arbor Networks | 20.02.2007

Arbor Networks schließt strategische Partnerschaft mit Schweizer Dienstleistungsunternehmen Netcloud AG

Frankfurt a. M., 20. Februar 2007 – Arbor Networks, ein führender Anbieter von Lösungen, mit denen Sicherheit und Leistungsfähigkeit weltweiter Unternehmensnetzwerke auf Core-to-Core-Basis gewährleistet werden, hat heute den Abschluss einer stra...
Arbor Networks | 06.02.2007

Arbor Networks entwickelt Gefahren-Analyse-Netzwerk

Frankfurt a. M., 06. Februar 2007 – Arbor Networks(R), ein Anbieter von Core-to-Core-Netzwerk-Sicherheit und operativer Performance für weltweite Business-Netzwerke, gibt heute seine neue Initiative „Active Threat Level Analysis System (ATLAS)“ ...