info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
initialfilm TV Media |

DGSV holt Weltkongress

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)


Video-Bewerbung mit vollem Erfolg


Die deutsche Gesellschaft für Sterilgutversorgung, DGSV, hat den  Zuschlag zur Austragung des Weltkongresses der Sterilgutversorger erhalten.



 

Soeben erst ist der jüngste Kongress im Oktober über die Bühne gegangen und schon sitzen sie wieder zusammen, die Ehrenamtler der DGSV, und arbeiten für ihr gemeinsames Ziel: die Förderung der Qualifikation von Mitarbeitern der Medizin-Produkte-Aufbereitung und damit die Sicherstellung der Qualität bei der Aufbereitung von Medizinprodukten in Krankenhäusern und Arztpraxen.

 Dieses Mal bereiten sie aber nicht ‚nur’ den nächsten DGSV-Kongress vor, der mit immerhin mehr als 4000 Teilnehmern jährlich in Fulda stattfindet, Tendenz steigend, sondern sie sprechen auch über den Weltkongress 2017. Die Stimmung ist gut, denn es ist der Weltkongress WFHSS, den die DGSV mit ihrer Kongress-Bewerbung nach Deutschland geholt hat. Dieses Jahr fand die „Annual Conference of the World Federation for Hospital Sterilisation Sciences“ in Frankreich statt, im Jahr 2016 geht sie nach Australien. Und dann ist Deutschland der Gastgeber.

 Wie hat die DGSV das gemacht? Mit unermüdlicher Überzeugungsarbeit hat die DGSV in Deutschland erreicht, was viele beeindruckt. Sie hat das Bewusstsein für die Bedeutung der Sterilgutversorgung geschaffen. Inzwischen ist in der medizinischen Versorgung klar, dass sich die Aufbereitung von Medizinprodukten im Krankenhaus zu einem Schwerpunkt entwickelt hat, dem eine zunehmende Bedeutung zukommt. Die DGSV hat viel dafür getan, das deutlich zu machen.

 Ganz konkret hat die DGSV für die Bewerbung als Gastgeber des Weltkongresses WFHSS durchdachte Unterlagen eingereicht, die für Deutschland als Austragungsort werben. Und sie hat einen besonderen Einfall umgesetzt: Sie beauftragte die initiafilm TV Media mit einem Bewerbungsfilm, der Kongressteilnehmer zu Wort kommen ließ. Diese begründen im Bewerbungs-Video, warum aus ihrer Sicht der Kongress nach Deutschland kommen sollte. Sei es die gute Organisation, die Herzlichkeit oder gute Stimmung während des Kongresses, die sich in den Filmimpressionen zeigen, das Lob kommt sichtbar von Herzen. Und die Bewerbung könnte authentischer nicht sein.

 Wenn der Kongress so gelobt wird, muss es erlaubt sein zu fragen, wie es den Mitarbeitern der DGSV gelingt, so einen attraktiven Kongress zu gestalten. Das Engagement ist schnell erklärt, denn die Helfer und Unterstützer der DGSV haben ein konkretes Ziel: die Schaffung eines eigenen Berufsbilds. Es ist angesichts der vielfältigen und komplexen Aufgaben dieser Tätigkeit überfällig.

 Für den internationalen Kongress hat die DGSV diese Maxime ausgegeben: „Voneinander lernen – gemeinsam wachsen – Patientensicherheit fördern“

Und einen Masterplan, wie sie die Erwartungen der Gäste erfüllen wollen, gibt es auch schon. Unter anderem belegt die DGSV für den Kongress die beindruckende Esperanto-Halle in Fulda. Mehr sei an dieser Stelle aber nicht verraten. Zum Video.

   

 



Web: http://www.initialfilm.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Caterina Priesner (Tel.: +4976649625444), verantwortlich.


Keywords: Internationaler Kongress, Recruiting, Video, Filmproduktion

Pressemitteilungstext: 413 Wörter, 3319 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: initialfilm TV Media


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von initialfilm TV Media lesen:

initialfilm TV MEDIA | 22.09.2016

Video des Fachverband Biomedizinische Technik

zeigt, wie der Fachverband Biomedizinische Technik e.V., fbmt, sich seit 30 Jahren für die Belange von Medizintechnikern und -ingenieuren einsetzt und als Interessensverband zur Weiterentwicklung der Medizintechnik beiträgt. Er lässt die Personen ...
initialfilm TV Media | 23.03.2016

Termin vormerken: Wümek am 8. + 9. Juni

  Der Wümek ist ein jährlicher in Würzburg stattfindender Kongress für Technik und technische Hygiene im Krankenhaus. Er bietet Führungskräften aus der Gesundheits- und Energiewirtschaft aktuelles Fachwissen, sowie die Möglichkeit, auch auss...
initialfilm TV Media | 23.12.2015

Neues Video stellt den KKC vor

Wie der Imagefilm der initialfilm TV Media hervorhebt, ist der interdisziplinäre Dialog des KKC besonders wichtig. Das Krankenhaus-Kommunikations-Centrum vernetzt Experten/Expertinnen aus den unterschiedlichen Bereichen, Fachdisziplinen und Berufsg...