info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sensus |

15 Millionen Wasserzähler made in Ludwigshafen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Zukunftsthema Wassermanagement


Ludwigshafen ist eine Stadt am Wasser – da passt es, dass Sensus jetzt 15 Millionen Wasserzähler made in Ludwigshafen am Rhein produziert hat. Dank neuester Forschung und Entwicklung sind diese heutzutage Spitzentechnologie und können einen wichtigen Beitrag zum Management der Ressource Wasser leisten.

Ludwigshafen ist eine Stadt am Wasser - da passt es, dass Sensus jetzt 15 Millionen Wasserzähler made in Ludwigshafen am Rhein produziert hat. Dank neuester Forschung und Entwicklung sind diese heutzutage Spitzentechnologie und können einen wichtigen Beitrag zum Management der Ressource Wasser leisten.

"Wir sind stolz darauf, 15 Millionen Wasserzähler in Ludwigshafen gefertigt zu haben und freuen uns, dass so viele unserer Produkte weltweit einen Beitrag zur Erfassung und zum Management von Wasserverbrauch leisten", sagt Roland Rott, Geschäftsführer der hiesigen Sensus GmbH Ludwigshafen. Der von Sensus entwickelte und gefertigte Wasserzähler ist ein wahrer Ludwigshafener Exportschlager. Ungefähr eine halbe Million in Ludwigshafen produzierter Wasserzähler hat Sensus in diesem Jahr bis Ende November allein in Deutschland verkauft. Damit ist Sensus einer der führenden Hersteller von Wasserzählern.

Ein Hidden Champion der Messtechnik
"Unsere Wasserzähler sind echte Hidden Champions: Sie arbeiten fast im Geheimen und bringen den Verbrauchern doch einen großen Nutzen", sagt Roland Rott. Was kaum jemand weiß, ist, dass ein Wasserzähler deutlich mehr kann, als sein Name vermuten lässt. Das kleine technische Gerät ist ein Hightech-Produkt, das auch Kleinstmengen an Wasser erfasst und eine Vielzahl an Daten wie die durchlaufende Wassermenge und Leckagen auswertet, analysiert und dokumentiert. Dabei gilt es natürlich stets, die in Deutschland sehr hohen Anforderungen zur Datensicherheit intelligenter Messsysteme zu erfüllen - für Sensus ist dies von zentraler Bedeutung in der Entwicklung der Produkte. Der Kern jedes Wasserzählers ist und bleibt dabei auch heutzutage das Element, das für die Erfassung des Wasserdurchflusses zuständig ist.
Mehr als 60 Mitarbeiter sind in der Forschung und Entwicklung bei Sensus im Einsatz, um den Wasserzähler stetig weiterzuentwickeln und zu einem "digitalen Manager" für Privathaushalte ebenso wie für Kommunen und große Industriebetriebe aufzurüsten.

Wasser 4.0: die Digitalisierung schreitet voran
Wasserzähler Nummer 15 Millionen made in Ludwigshafen ist für Sensus vor allem ein Anlass, nach vorne zu schauen und den Wandel vom Wasserzähler zu einem intelligenten digitalen Datenlieferanten voranzutreiben. Das ist Teil des Trends zum "Internet der Dinge": Gebrauchsgegenstände werden internetfähig und kommunizieren untereinander und mit den Verbrauchern, indem sie vielfältige Informationen übermitteln und daraus Maßnahmen ableiten. So sollen sie mittelfristig den Alltag erleichtern. Der Wasserzähler als intelligentes Messsystem überträgt nicht nur die Zählerstände und macht den Wasserverbrauch sichtbar, sondern bietet zum Beispiel Informationen, um Wasser zu sparen oder sinnvoller einzusetzen. "Die neue, digitale Generation der Wasserzähler ist ein Zukunftsmarkt, unsere Forschung und Entwicklung auf diesem Gebiet läuft auf Hochtouren", fasst Roland Rott die Perspektive zusammen.

Eine Herkulesaufgabe: nachhaltiges Wassermanagement weltweit
Mehr als 450 Mitarbeiter von Sensus Ludwigshafen arbeiten an nachhaltigen Lösungen für das Wassermanagement. Mit dem Wachstum der Weltbevölkerung steigt auch der Wasserverbrauch. Zugleich ist Wasser äußerst ungleich verteilt und in manchen Weltregionen absolute Mangelware. Nur 2,5 Prozent des weltweiten Wasservorkommens ist Süßwasser. Davon sind 70 Prozent als Eis an den Polen gebunden und damit nicht als Trinkwasser verfügbar. Last but not least ist Wasser weltweit ein maßgeblicher Wirtschaftsfaktor. Roland Rott: "Weite Teile Westeuropas müssen sich um Wassermangel keine Sorgen machen - in vielen Regionen der Welt ist das Szenario leider ein ganz anderes. Wir verstehen unsere Aufgabe darin, einen Beitrag zu einer besseren, zukunftsfähigen und nachhaltigen Wasserversorgung zu leisten." Firmenkontakt
Sensus
Christian Farago
Industriestraße 16
67063 Ludwigshafen am Rhein
+49-621-6904-1000
christian.farago@sensus.com
www.sensus.com


Pressekontakt
Publik. Agentur f. Kommunikation GmbH
Carola Ronellenfitsch
Rheinuferstr. 9
67061 Ludwigshafen am Rhein
+49 621 96360032
c.ronellenfitsch@agentur-publik.de
www.agentur-publik.de


Web: http://www.sensus.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Farago (Tel.: +49-621-6904-1000), verantwortlich.


Keywords: Sensus, Wasserzähler, Ludwigshafen, Wassermanagement, nachhaltig, Wasser, Digitalisierung, intelligent, Messtechnik

Pressemitteilungstext: 582 Wörter, 4384 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema