info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
privat |

Gedanken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


eines Nachdenklichen










 

Das Kern+

 

Schalen-Prinzip

 

Am 20. Mai 2014

 

Laplacescher Dämon

 

 

 

"Eine
Intelligenz, die in einem gegebenen Augenblick alle Kräfte kennt, mit denen die
Welt begabt ist, und die gegenwärtige Lage der Gebilde, die sie zusammensetzen,
und die überdies umfassend genug wäre, diese Kenntnisse der Analyse zu
unterwerfen,
würde in
der gleichen Formel die Bewegungen der größten Himmelskörper und die des
leichtesten Atoms einbegreifen."

 

 

 

 

 

Glaube nichts,

 

weil es ein Weiser gesagt hat.

 

Glaube nichts,

 

weil es Alle glauben.

 

Glaube nichts,

 

weil es geschrieben steht.

 

Glaube nichts,

 

weil es als heilig gilt.

 

Glaube nichts,

 

weil es ein anderer glaubt.

 

Glaube nur das,

 

was du selbst als wahr erkannt hast.

 

 

 

Buddha

 

 

 

Erst ignorieren sie Dich,

 

Dann lachen sie über Dich,

 

Dann bekämpfen sie Dich,

 

Und dann gewinnst Du.

 

 

 

Mahatma Gandhi

 

 

 

Wenn der Atomkern  99,9% der Materie und die Elektronen 0,1% der Materie haben,

 

Und die Erde 99,9% der Materie hat und der Mond 0,1% der Materie hat,

 

Sowie die Sonne 99,9%  der Materie und die Planeten 0,1% der Materie haben,

 

dann muss der Zentralkörper der Galaxis 99,9% der Materie und die Sonnensysteme 0,1%
der Materie haben.

 

 

 

Theorie

 

 

 

99,9% Atomkern + 0,1% Elektronenschalen

99,9% Planetenkern +0,1% Mondschalen (Ringe)

99,9% Sonnenkern + 0,1% Planetenschalen

99,9% Galaxienkern +0,1% Sonnensystemschalen

99,9% Galaxienhaufenkern + 0,1% Galaxienschalen

99,9% Galaxiensuperhaufenkern +0,1% Galaxienhaufenschalen

99,9% Weltallkern + 0,1% Galaxiensuperhaufenschalen

 

 

 

Praxis

 

 

 

90% bis 99,9% Kern

 

10% bis 0,1% Schalen

 

 

 

Die Wahrheit liegt immer in der Mitte, also:

 

95% Kern und 5% Schalen

 

 

 

Atomkern + Elektronenschalen

 

10^3    + 10^0=10^3

 

Atom des Atoms

 

10^1    + 10^-3=10^-2

 

Des Atoms

 

10^-3   + 10^-6=10^-9

 

10^-6   + 10^-9= 10^-15

 

10^-9   +10^-12=10^-21

 

10^-12 +10^-15=10^-27

 

10^-15 +10^-18=10^-33

 

10^-18 +10^-21=10^-39

 

10^-21 +10^-24=10^-45

 

10^-24 +10^-27=10^-51

 

10^-27 +10^-30=10^-57

 

Usw.

 

Atome des Planeten + Mondschalen

 

10^6  + 10^3=10^9

 

Atome der Sonne + Planetenschalen

 

10^9  + 10^6=10^15

 

Atome des Galaxienkerns + Sonnensystemschalen

 

10^12 +10^9=10^21

 

Atome des Galaxienhaufenkerns +Galaxienschalen

 

10^15 + 10^12=10^27

 

Atome des Supergalaxienhaufenkerns + Galaxienhaufenschalen

 

10^18 + 10^15=10^33

 

Atome des Weltallkerns +Supergalaxienhaufenschalen

 

10^21 +10^18=10^39

 

Atome des höheren Weltkerns + Weltallschalen

 

10^24 +10^21=10^45

 

10^27 +10^24=10^ 51

 

10^30 +10^27=10^57

 

Usw.

 

 

 

Alles kreist vom Kleinsten bis zum Größten.

 

Glaube der Sufis.

 

 

 

Allgemein gilt:

 

 

 

Kern+Schalen wie 99,9%+0,1%

rund 1000+1

 

 

 

Vom kleinsten Teilchen bis zum größten Teil gelten dieselben mathematischen Gesetze!

 

Diese universellen mathematischen Gesetze müssen erst noch gefunden werden.

 

 

 

Genauso wie ein Kind ein Mensch ist und ein Greis ein Mensch ist.

 

Was hat jeder Mensch gemeinsam?

 

Eine DNS!!!

 

Die DNS ist die mathematische Formel des Menschen.

 

So eine Formel brauchen wir, vom Kleinsten bis zum Größten gilt.

 

 

 

Von folgender Formel gehe ich aus:

 

Das kleinste ist ½ hoch N nahe Null.

 

Das größte ist 2 hoch N weit  von Unendlich.

 

N ist eine beinahe unvorstellbar große Zahl.

 

Aber eben nicht Unendlich.

 

 

 

Es gibt kein kleinstes Teilchen:

 

Das Atom, das Atom des Atoms des Atoms usw.

 

Von unserem bekannten Atom aus wird es immer kleiner.

 

Es gibt kein größtes Teil:

 

Das Weltall, das Weltall des Weltalls des Weltalls usw.

 

Von unserem bekannten Weltall aus wird es immer größer.

 

 

 

Nochmal einfach:

 

Das Atom besteht aus Atomen und das Weltall stammt aus einer höheren Welt.

 

 

 

Der Kern ist 1000 mal stärker als  die Schalen.

 

Der Kern muss in der Lage sein, seine am weitesten entfernte Schale fest zu binden.

 

Würde das nicht gelingen wären alle Systeme instabil.

 

Der Kern ist der Stabilitätsfaktor für alle bestehenden Systeme. Vom Kleinsten bis zum Größten.

 

Ohne Kerne funktioniert Nichts im Weltall.

 



Web: http://rudolfprause.de.tl


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, privat (Tel.: 035932-33900), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 707 Wörter, 6126 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von privat lesen:

privat | 06.06.2014

Der Kontokorrentkredit

Was allgemeinhin als Dispositionsrahmen oder auch nur kurz als "Dispo" bekannt ist, ist jedoch nichts anderes als eine Form eines Kontokorrentkredits! Dieser Dispositionsrahmen ist somit ein Darlehen eines Kreditinstituts im Sinne des § 488 BGB. Der...
privat | 08.05.2014

Der Handel mit CFDs auch für Einsteiger ins Börsengeschäft geeignet

Das Problem ist lediglich, dass der Kunde gerade bei Aktien von dem guten Broker in gewisser Form abhängig ist und auf dessen Handlungsfähigkeit vertrauen muss. CFDs bzw. der Trade an der CFD Börse hat sich jedoch in der jüngeren Vergangenheit zu...
privat | 09.04.2014

Schmucktrend 2014 - welchen Schmuck werden wir tragen?

Und welchen Schmuck werden wir in diesem Jahr tragen? Der Trend ist ganz eindeutig. Es werden leichte und dünne Schmuckteile getragen, sowohl um den Hals als auch an den Fingern oder um den Kopf. Und da die Trends der Farben in der Modewelt doch etw...