info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG |

Internationaler Design-Preis für wegweisendes CI-System

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Cochlear Nucleus 6 erhält German Design Award Special


<Hannover, Dezember 2015> Große Freude bei Cochlear Deutschland: Das Cochlear™ Nucleus® 6 System wird mit dem German Design Award Special 2016 geehrt. Mit dem Premium-Preis des Rates für Formgebung würdigt die Experten-Jury die hohen Maßstäbe, die das wegweisende Cochlea-Implantat-System (CI) für die zukünftige Entwicklung von Cochlea-Implantaten setzt. Ob intelligente Signalverarbeitung oder kleinster Soundprozessor, ob zukunftsweisende kabellose Anbindung oder integrierte Hörgerätefunktion – mit einer ganzen Reihe technologischer Innovationen unterstreicht das Nucleus 6 System eindrucksvoll die Position von Cochlear als dem weltweit führenden Experten für hochwertigste Hörimplantate.



Große Freude bei Cochlear Deutschland: Das Cochlear™ Nucleus® 6 System wird mit dem German Design Award Special 2016 geehrt. Mit dem Premium-Preis des Rates für Formgebung würdigt die Experten-Jury die hohen Maßstäbe, die das wegweisende Cochlea-Implantat-System (CI) für die zukünftige Entwicklung von Cochlea-Implantaten setzt. Ob intelligente Signalverarbeitung oder kleinster Soundprozessor, ob zukunftsweisende kabellose Anbindung oder integrierte Hörgerätefunktion – mit einer ganzen Reihe technologischer Innovationen unterstreicht das Nucleus 6 System eindrucksvoll die Position von Cochlear als dem weltweit führenden Experten für hochwertigste Hörimplantate.

Das Nucleus 6 System setzt vielfältige Maßstäbe bei der Rehabilitation hörbeeinträchtigter Menschen. Belegt wird dies nicht nur durch zahlreiche Studien, sondern auch durch die Rückmeldungen tausender Patienten aus aller Welt, die mittlerweile mit Nucleus 6 leben. Auch die Experten-Jury des international renommierten German Design Awards zeigte sich vom Nucleus 6 System überzeugt. Sie verleiht dem CI-System den German Design Award Special 2016 in der Kategorie „Excellent Product Design – Computer and Communication“.

„Als weltweit erstes CI-System passt sich das Cochlear Nucleus 6 System vollständig automatisch an jede Hörumgebung an“, so das offizielle Statement der Jury. „Erstmals kann eine integrierte Hörgerätefunktion aktiviert werden, um vorhandenes Restgehör zu nutzen – mühelos und auch jederzeit nach der OP. Auch kann zum ersten Mal zwischen zwei Soundprozessoren sowie mehreren Bedienkomponenten gewählt werden. Modernes Zubehör bietet die kabellose Anbindung an TV, Handy u. v. m. ohne um den Hals zu tragende Geräte, was ebenfalls weltweit einzigartig im CI-Bereich ist. Damit setzt das Nucleus 6 System Maßstäbe für die Versorgung Hörgeschädigter.“

Cochlear: Auszeichnung ist Bestätigung und Ansporn für weitere engagierte Arbeit

Der German Design Award ist der internationale Premium-Preis des Rates für Formgebung. Ziel des jährlichen Wettbewerbs ist es, einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken und auszuzeichnen. Im Nominierungsverfahren werden hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die durch ihre gestalterische Qualität als wegweisend herausragen. Weltweit zählt der German Design Award, der seit 1953 von der Stiftung „Rat für Formgebung“ vergeben wird, zu den ältesten und renommiertesten Design-Wettbewerben.

„Dass unser Nucleus 6 System diesen äußerst begehrten Award erhält, freut uns wirklich sehr“, so Frederec Lau, Marketingleiter von Cochlear Deutschland. „Wir verstehen diesen Preis als eine Würdigung für jahrelange, unermüdliche Arbeit zum Wohle hörbeeinträchtigter Menschen. Zugleich aber ist die Auszeichnung ein Ansporn, in unserem Engagement fortzufahren. Als Technologieführer tätigt Cochlear weltweit die höchsten Investitionen in Erforschung und Entwicklung neuer Hörimplantate. Als lebenslanger Partner übernehmen wir Verantwortung und stellen für alle Träger unserer Produkte die Kompatibilität mit neuesten technologischen Systemen sicher. So können auch Träger der ersten Nucleus Implantate ein Upgrade auf das preisgekrönte Nucleus 6 System erhalten.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.cochlear.de.

 

Redaktioneller Hinweis:

Die Firma Cochlear ist weltweiter Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes.

Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über 400.000 Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien.

Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichert Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.700 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de.

Das Cochlea-Implantat (CI) wird unter die Kopfhaut des Patienten eingesetzt und reicht bis in dessen Innenohr. Es wandelt gesprochene Worte und andere akustische Signale in elektrische Impulse um. Durch diese Impulse wird der Hörnerv stimuliert, der sich in der Hörschnecke, der so genannten Cochlea, befindet. Zu jedem CI gehört außerdem ein Soundprozessor mit Sendespule, der wie ein Hörgerät hinterm Ohr getragen wird. Gehörlos geborenen Kindern und hochgradig hörgeschädigten bis völlig ertaubten Kindern sowie hochgradig hörgeschädigten Erwachsenen eröffnet das CI den Zugang zur Welt des Hörens und der gesprochenen Worte.

Pressekontakt: Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG, Patricia Mattis, Tel: (0511) 542 77 173, E-Mail: pmattis@cochlear.com 

 

Pressekontakt: PR-Büro Martin Schaarschmidt, Tel: (030) 65 01 77 60, E-Mail: martin.schaarschmidt@berlin.de 



Web: http://www.cochlear.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martin Schaarschmidt (Tel.: +493065017760), verantwortlich.


Keywords: Cochlear Nucleus German Design Award

Pressemitteilungstext: 704 Wörter, 5715 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG lesen:

Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG | 02.12.2016

Neuartiges OpenEar Musik-Event für Zuhörer mit Hörschädigung

Hannover/Koblenz, Dezember 2016 - Zur Weihnachtszeit ein Konzert genießen? Für schwerhörige Menschen längst keine Selbstverständlichkeit. Doch es ist möglich, wie ein neuartiges Musik-Event beweist, das am 4. Dezember in der Rhein-Mosel-Halle...
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG | 22.11.2016

Noch mehr individuelles Hören mit Cochlear™ Nucleus® Kanso™

Hannover, 22. November 2016 - Einen smarten, leicht zu bedienenden und besonders diskreten am Kopf getragenen CI-Soundprozessor präsentiert Cochlear, Weltmarktführer für Cochlea-Implantate. Cochlear™ Nucleus® Kanso™ ermöglicht seinem Träg...
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG | 15.11.2016

„Ich will mittendrin und dabei sein!“

Hannover, November 2016 - Mit einem hochgradigen Hörverlust in den USA studieren? Was nach großer Herausforderung klingt, ist für Michelle Mohring (23) derzeit Alltag. Die Studentin der Sonderpädagogik ist auf ihrem linken Ohr mittel- bis hochg...