info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HansaFinanzMarketing GmbH & Co. KG |

Trend Denkmalimmobilie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Historische Immobilien liegen sowohl als Wohnraum, als auch als Investitionsobjekte voll im Trend.

Warum sich der Kauf gleich doppelt lohnt



Wohnen in einer alten Brauerei, der historischen Gründerzeitvilla oder sogar in charmanten Fischerhäusern; zu Wohnzwecken umgebaute und sanierte Baudenkmäler sind heiß begehrt. Denkmalimmobilien haben diesen besonderen Charme, den andere Neu- und Altbauten meist vermissen lassen. Der Trend geht weg vom Einheitsbrei zu den besonderen Wohnimmobilien, die sich über den besonderen Flair hinaus auch durch hochwertige Ausstattung und Wohnkomfort auszeichnen.



Wer heute noch glaubt, hinter den historischen Fassaden befinden sich nur zugige, energiefressende und verschachtelte Wohneinheiten, der irrt ganz gewaltig. Spezialisten wie die Investition Baudenkmal beweisen mit ihrem Denkmal-Repertoire, wie adäquat das Leben im Baudenkmal sein kann. Im Rahmen der Sanierung erhalten die alten Gemäuer nämlich nicht nur ein detailliert nachgearbeitetes Gewand, sondern werden darüber hinaus nach den neusten Standards und Ansprüchen umgebaut.



Während Baudenkmäler von außen mit Barockdekoren, Sprossenfenstern oder Zierelementen sofort ins Auge fallen, bergen sie nicht selten im Inneren viele Überraschungen. Großzügig geschnittene Wohnungen mit viel Tageslicht, edle Böden und Kücheneinbauten, luxuriöse Bäder sowie moderne Haustechniken verbinden das nostalgische Feeling mit höchstem Wohnkomfort.



Bei Eigennutzung und Vermietung locken Steuervorteile



Ausschlaggebend für die steuerlichen Vorteile beim Erwerb einer ausgewiesenen Denkmalimmobilie ist dessen Sanierung. Bei Denkmalexperten wie der Investition Baudenkmal ist sichergestellt, dass die Sanierung in Absprache mit den Denkmalschutzbehörden ausnahmslos von Fachfirmen durchgeführt wird. Wer nämlich auf eigene Faust versucht, ein Baudenkmal zu sanieren, erlebt nicht selten böse Überraschungen.



Dabei ist die Sanierung häufig der größte Kostenfaktor bei Denkmalimmobilien. Die Baudenkmäler von investition-baudenkmal.de weisen durchschnittlich sogar Sanierungsanteile zwischen 60 % und 85 % vor. Gleichzeitig bedeutet dieser Sanierungsaufwand aber, dass auch die Steuervergünstigungen entsprechend hoch ausfallen.



Bewirkt werden diese Steuervorteile durch die sogenannte Denkmalschutz-AfA. Hiermit werden Abschreibungen für Abnutzungen ermöglicht, die die Steuerlast reduzieren. Die Abschreibung gilt sowohl für selbst genutzte Baudenkmäler als auch für vermietete Denkmalimmobilien, sodass sowohl Eigennutzer als auch Kapitalanleger davon profitieren.



Sanierungskosten bedeuten reduzierte Steuerlast



Für Investoren sind bei Denkmalimmobilien die §§ 7 h, 7 i EStG ausschlaggebend, wonach über einen Zeitraum von zwölf Jahren 100 % der Sanierungskosten bei der Steuererklärung geltend gemacht werden können. Diese hohe Abschreibung über einen verhältnismäßig kurzen Zeitraum führt regelmäßig zu einem Verlust der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, was eine reduzierte Steuerlast zur Folge hat.



Bei Eigennutzern führt die Anwendung von § 10 f EStG dazu, dass die Sanierungskosten zu 90 % über zehn Jahre abgesetzt werden können. Pro Jahr werden also 9 % der Sanierungskosten geltend gemacht, sodass sich dadurch die zu versteuernden Einkünfte reduzieren.



Hinzu kommen die Vorschriften für die lineare Abschreibung, worüber die Denkmalspezialisten unter www.investition-baudenkmal.de ebenfalls informieren.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Kai Albert (Tel.: 040 - 53 29 91 94), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 435 Wörter, 3600 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: HansaFinanzMarketing GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von HansaFinanzMarketing GmbH & Co. KG lesen:

HansaFinanzMarketing GmbH & Co. KG | 04.04.2016

Sicheres Investment Denkmalimmobilien

Richtig ausgewählte Denkmalimmobilien können zu Steuervorteilen verhelfen und stabile Renditen bieten, weshalb sie insbesondere bei privaten Investoren beliebt sind. Dies ist auch der Grund, warum die Nachfrage nach Baudenkmälern in Deutschland ko...
HansaFinanzMarketing GmbH & Co. KG | 17.12.2015

Denkmalimmobilien bleiben auch in 2016 sichere Geldanlagen

Die Suche nach interessanten Abschreibungsmöglichkeiten für Immobilien gestaltet sich immer schwieriger. In den letzten Jahren hat der Staat den Gürtel immer enger geschnallt, sodass Eigenheimzulagen sowie degressive Abschreibungen für Neubauten ...
HansaFinanzMarketing GmbH & Co. KG | 17.12.2015

Hohe Renditen bei Denkmalimmobilien

Dass ein Investment in sanierte Baudenkmäler häufig mit hohen Renditen verbunden ist, hängt in erster Linie mit der besonderen Behandlung von Denkmalimmobilien bei der Steuer zusammen. Festgeschrieben sind die Modalitäten rund um sogenannte "Denk...