info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fahrgastschiff "Haldenslebener Roland" |

Neues Jahr neues Programm

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Fahrgastschiff „Haldenslebener Roland“ startet mit neuen Fahrten in die Schiffssaison


Nach einem erfolgreichen Start in das neue Jahr richtet das Fahrgastschiff alle Blicke auf die bevorstehende Schifffahrtssaison. Das Programm 2016 bietet neben den allseits beliebten Klassikern auch wieder viele Themenfahrten und macht damit bereits jetzt Vorfreude auf den Saisonstart im März.



Die fest etablierten Ausfahrten, wie die After-Work-Partys auf dem Schiff, die traditionellen Sonntagsausfahrten „Richtung Machdeburch“ und die Schiffstouren zum Bergfest bei leckerem Kaffee und Kuchen bleiben natürlich im Programm erhalten. Darüber hinaus wird die neue Saison durch viele weitere Themenfahrten ergänzt.

Wie wäre es denn beispielsweise mit der Schifffahrt in den Mai bei leckerem Frühlingsbrunch oder der Fahrt zum Herrentag anstatt auf dem Fahrrad auf dem Schiff bei geselliger Musik und einem Freibier? Im neuen Jahr kommen auch die Ausfahrten für die ganze Familie nicht zu kurz. Mit einem bunten Mix aus allem, was Kinderaugen größer werden lässt, wird der Kindertag für alle großen und kleinen Familienmitglieder auf dem Fahrgastschiff gefeiert. Neben dem vielseitigen Programm bietet die Fahrt auf der Elbe ganz besondere neue Eindrücke auf die Landschaft, das Wasserstraßenkreuz oder die Trogbrücke. Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, kann sich auf der Webseite www.fahrgastschiff-haldensleben.de über weitere Events informieren. Saisonstart wird voraussichtlich der Osterbrunch am 27. März 2016 sein und dann heißt es endlich wieder „Schiff-Ahoi und volle Kraft voraus!“.



Web: http://www.fahrgastschiff-haldensleben.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Luisa Kittner (Tel.: 0391 24 283 408), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 176 Wörter, 1300 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema