info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Iron Mountain Deutschland GmbH |

Iron Mountain übernimmt Archivdienstleistungen von Wetsch Möbel- und Kunsttransporte GmbH

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Das auf Möbel- und Kunstransporte spezialisierte Unternehmen veräußerst Archivierungssparte an weltweit führenden Dienstleister um sich auf Kerngeschäft zu konzentrieren

Die Iron Mountain Deutschland GmbH kauft mit sofortiger Wirkung die Archivierungssparte von Wetsch Möbel und Kunsttransport GmbH. Der in München tätige Dienstleister hat sich zu der Veräußerung dieses Geschäftsbereiches entschlossen, da er sich zukünftig verstärkt auf seine Transportdienstleistungen im Bereich Neumöbel- und Umzugslogistik sowie Kunsttransporte konzentrieren möchte.



Die 1869 gegründete Wetsch Möbel und Kunsttransporte GmbH mit zentralem Firmensitz in München hat sich auf Möbel- und Kunsttransporte sowie auf die Auslieferung von hochwertigen Neumöbeln im Bereich B2C spezialisiert. Seit 1999 ist das Unternehmen auch im Archivgeschäft tätig. Zu dem im Bereich Archivlogistik bestehenden langjährigen Kundenstamm zählen vor allem Versicherungen, Rechtsanwälte, Notare und Banken.



Johann-Christian Gromes, geschäftsführender Gesellschafter bei Wetsch Möbel- und Kunsttransporte GmbH sieht den Kauf als finanzielle Entlastung und als Chance, sich auf die Kerngeschäfte zu konzentrieren: "Da sich für das Gebäude, in dem sich unser Archiv befindet, die Vorschriften in Bezug auf den Brandschutz geändert haben, wären von unserer Seite mittelfristig erhebliche Investitionen notwendig geworden. Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschieden, uns verstärkt auf die eigentlichen Kernkompetenzen in den Bereichen Umzugs- und Neumöbellogistik zu konzentrieren und den Geschäftsbereich Archivlogistik in andere Hände zu geben. Wir freuen uns, mit Iron Mountain einen weltweit führenden Anbieter auf dem Gebiet der Aktenarchivierung gefunden zu haben."



Hans-Günter Börgmann, Geschäftsführer der Iron Mountain Deutschland GmbH: "Wir besitzen bereits zwei Standorte im Raum München. Durch den Kauf bauen wir unsere führende Marktstellung im branchenübergreifenden Informationsmanagement in Deutschland und insbesondere im süddeutschen Raum aus."



Verlagerung des Archivbestandes bis Ende Januar 2016



Es werden alle 77 Kunden von Wetsch im Bereich Archivierung übernommen und der Archivbestand von etwa 58.000 Kartons wird in im Raum München gelegene Iron Mountain-Hochsicherheitsarchive überführt. Die Verlagerung des Aktenbestands von Wetsch wird bis Ende Januar 2016 stattfinden. Für bestehende Kunden bringt der Umzug keinerlei Einschränkungen in Bezug auf den vereinbarten Service oder Kosten mit sich. Iron Mountain garantiert für die Sicherheit der unternehmenskritischen Informationen und bietet bestehenden Kunden modernste Lösungen in der Archivierung und Bereitstellung von Dokumenten und Datenträgern.



Hohe Sicherheitsstandards bei Iron Mountain



Iron Mountain ist als weltweiter führender Informationsmanagement-Dienstleister in über 30 Ländern tätig. Die Archivgebäude des Unternehmens befinden sich auf dem neuesten Stand der Sicherheitstechnik. Dazu zählen Sicherheitszäune, Kameraüberwachung, Einbruchmeldeanlagen, Zugangskontrollen sowie die Einlagerung von Akten entsprechend der Brandschutzvorschriften, sektoralen Sprinkleranlagen, Aufschaltung für Feuerwehr und Wachdienste. Die Transportfahrzeuge von Iron Mountain sind mit einer GPS-Überwachung, einer Wegfahrsperre sowie weiteren sicherheitsrelevanten Vorrichtungen ausgestattet.



Die Services von Iron Mountain sind nach DIN 9001:2008 (Qualitätsmanagementsystem), DIN 27001:2013 (Informationssicherheits-Managementsystem), Gütesiegel Datenschutz, Gute Laborpraxis (GLP) sowie PCI Data Security Standard zertifiziert. Bewährte Prozesse und Systeme stellen sicher, dass Kunden 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche auf ihre Dokumente zugreifen können. Akten, die digital angefordert werden, sind innerhalb von zwei Stunden lieferbar. Zudem bietet das Online-Portal Iron Mountain Connect permanenten Online-Zugriff auf die Akten.



Weitere Informationen zu den Dienstleistungen von Iron Mountain finden Sie hier: www.ironmountain.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Lena Peinemann (Tel.: +49 (0)40 52108-182), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 493 Wörter, 4204 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Iron Mountain Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Iron Mountain Deutschland GmbH lesen:

Iron Mountain Deutschland GmbH | 25.05.2016

Iron Mountain gewinnt die Ausschreibung der Aktenarchivierung der Bundesbeschaffung GmbH

Die Bundesbeschaffung GmbH (BBG) - der Einkaufdienstleister der öffentlichen Hand in Österreich - hat mit der Iron Mountain Austria Archivierung GmbH eine Rahmenvereinbarung zur Aktenarchivierung abgeschlossen. Mitte Februar unterzeichneten Iron Mo...
Iron Mountain Deutschland GmbH | 28.04.2016

Iron Mountain-Studie: Nachlässiger Umgang mit Backups

In einer von Iron Mountain in Auftrag gegebenen Studie [1] wurden leitende IT-Angestellte in Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien sowie in den Niederlanden ausführlich zum Thema Backups befragt. Sie kam zu dem Ergebnis, dass Mitarbeiter...
Iron Mountain Deutschland GmbH | 26.04.2016

Was bringt das EU-US Privacy Shield-Abkommen? Iron Mountain informiert via Live-Webinar!

Hamburg - 26. April 2016. Am 31. Januar 2016 ist die Übergangsfrist des Safe Harbor- Abkommens, das den Datentransfer zwischen europäischen und US-Unternehmen und regelt, abgelaufen. Unternehmen bewegen sich daher seit 1. Februar 2016 in einer rech...