info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Iron Mountain Digital |

SYSTEMS 2006: Mit den Daten wächst die Verwundbarkeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Data Protection und E-Mail Continuity mit Iron Mountain Digital


München / Neu-Isenburg, Frankfurt, 20.09.2006 – Naturkatastrophen sind nach neuesten Studien ein ernsthaftes Risiko in den Augen deutscher IT-Chefs. Daneben werden Online-Attacken, Virenbefall sowie Anwendungsprobleme als die größten Bedrohungen angesehen. Was viele unterschätzen: Ein Großteil wichtiger Firmendaten verteilt sich zunehmend ungesichert auf Abteilungs-Servern, Desktop- und Laptop-PCs sowie mobilen Devices.

Auf der diesjährigen SYSTEMS 2006 stellt Iron Mountain Digital deshalb die Themen Data Protection und E-Mail Continuity ins Zentrum seines Messeauftritts. Die Technologie-Unit von Iron Mountain Incorporated (NYSE:IRM) präsentiert auf der Messe ein stringentes Lösungskonzept:

1.Die kontinuierliche Sicherung von Daten auf verteilten Servern
2.Das automatisierte Backup von Desktop- und Laptop-PCs
3.Schutz vor Datenmissbrauch für abhanden gekommene PCs und Laptops
4.Neu zur SYSTEMS: Ein Service für die ausfallfreie E-Mail-Kommunikation

Iron Mountain Digital präsentiert sich in der IT Security Area am Stand 430 in Halle A4.

„Risikovorsorge für Firmen ist zunehmend gleichzusetzen mit intelligentem Datenschutz“, so Dietmar Becker, Vertriebsleiter Deutschland von Iron Mountain Digital. „Für viele IT-Chefs wird über kurz oder lang das böse Erwachen kommen, wenn Regelungen wie Basel II, Sarbanes Oxley sowie branchenspezifische Regelungen zum Tragen kommen. Denn auch die Risikovorsorge in Sachen Data Protection ist ein fester Bestandteil dieser Regelwerke. Wir haben uns darauf spezialisiert, Daten compliance-gerecht zu schützen und damit den IT-Chefs Business Continuity für ihr Geschäft zu gewährleisten.“

Datensicherung ohne Punkt und Komma
Die Konsequenzen von Naturkatastrophen wie Hochwasser haben viele Unternehmen in den letzten Jahren schmerzlich erfahren müssen. Die Schadensbegrenzung wäre weitaus höher gewesen, hätten die betroffenen Firmen ihre Daten mittels Continuous Data Protection (CDP) geschützt. Ein modernes CDP-Konzept umfasst die kontinuierliche Datensicherung, die geschützte Auslagerung der Daten sowie die Aufbewahrung und Rekonstruktion der gesamten Daten-Historie. Iron Mountain Digital präsentiert auf der SYSTEMS seinen LiveVault-Service, der die Daten auf verteilten Servern in Niederlassungen und Abteilungen kontinuierlich und zentral auf einen externen Backup Server sichert.

PC- und Laptop-Daten unter einem Hut
Doch nicht nur verteilte Server beherbergen häufig Unmengen an ungesicherten Daten. Noch weniger kontrollierbar sind die Daten auf den Desktop- und Laptop-PCs der
Mitarbeiter. Iron Mountain Digitals Antwort hierauf ist Connected® Backup/PC. Dabei handelt es sich um eine Software-Lösung, die entweder firmenintern, als Miet-Service oder als Managed Service eingesetzt wird. Connected Backup/PC sichert sämtliche Daten von Mitarbeiter-PCs und -Laptops automatisiert auf einen zentralen Backup Server.

Gestohlene Laptops außer Gefecht
Aktuelle Studien zeigen, dass der zunehmende Einsatz von Laptops auf Geschäftsreisen die Verlust- und Diebstahlrate der Geräte erheblich erhöht. Um dem Missbrauch der Daten vorzubeugen, bietet Iron Mountain Digital den Service DataDefenseTM an. DataDefense aktiviert regelbasierend die EFS-Verschlüsselung von Microsoft Windows und vernichtet – wenn nötig – aktionsgesteuert Daten auf gestohlenen oder abhanden gekommenen PCs oder Laptops komplett. Die Kombination aus den Lösungen Connected Backup/PC und DataDefense gibt Firmen die Gewissheit, dass sie immer die Kontrolle über ihre verteilten PC-Daten haben, selbst wenn der Zugriff auf die Geräte selbst nicht mehr möglich ist.

Neu zur SYSTEMS 2006: Ausfallfreie E-Mail-Kommunikation
Neben dem Verlust von wichtigen Daten kristallisiert sich zunehmend ein weiterer kritischer Faktor heraus, der ganze Betriebsabläufe lahm legen kann: Der Ausfall des E-Mail-Systems. Iron Mountain Digital präsentiert in Europa zur SYSTEMS 2006 erstmals seinen neuen
E-Mail Continuity Service. Dabei handelt es sich um ein Standby E-Mail-System, das den kontinuierlichen Zugriff auf E-Mails sicherstellt und die ausfallfreie E-Mail-Kommunikation auch für Blackberries und andere Mobilgeräte ermöglicht. Sobald das primäre E-Mail-System einer Firma (auch in Teilen) ausfällt, haben alle betroffenen Anwender in Minutenschnelle wieder direkten Zugriff auf E-Mails, Kontaktlisten, Kalendereinträge und Verteiler.

Iron Mountain Digital auf der SYSTEMS 2006: IT Security Area, Halle A4, Stand 430


Web: http://www.ironmountaindigital.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marita Schultz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 563 Wörter, 4537 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Iron Mountain Digital lesen:

Iron Mountain Digital | 08.11.2010

Iron Mountain ist "Leader" im Gartner Magic Quadrant

Neu-Isenburg bei Frankfurt, 08. November 2010 - Das Analystenhaus Gartner hat Iron Mountain (NYSE: IRM), weltweiter Anbieter von Services für das Informationsmanagement, mit seiner lokalen Content-Archivierungslösung NearPoint als "Leader" im "Magi...
Iron Mountain Digital | 27.05.2010

Neuer Channel Manager bei Iron Mountain Digital

Neu-Isenburg bei Frankfurt, 27. Mai 2010 - Ingo Schäfer (36) ist der neue Channel Manager von Iron Mountain Digital, der Technologie-Unit von Iron Mountain Incorporated (NYSE: IRM), globaler Anbieter von Information Management Services. In dieser Po...
Iron Mountain Digital | 21.04.2010

Iron Mountain erweitert CloudRecovery-Lösung für Microsoft DPM 2010

Neu-Isenburg bei Frankfurt, 21. April 2010 - Iron Mountain Incorporated (NYSE: IRM), globaler Anbieter von Information Management Services, hat eine neue Version seiner CloudRecovery-Lösung für den Microsoft System Center Data Protection Manager (D...